Home > Technologie > 3D-Drucktriebwerk

3D-Drucktriebwerk

0
Advertisement

3D-Drucktriebwerk

Ich machte das. Dies war eine Herausforderung, die ich mir gesetzt habe. Ich wollte meine creo Fähigkeiten voranzutreiben, also forderte ich mich heraus, einen Strahltriebwerk zu machen. Ich bin sehr stolz auf das, was ich getan habe.

Bitte teilen Sie mein Design, um alle Freunde oder Familienmitglieder, die genießen und finden Technik interessant.

Sie müssen kaufen:
http://www.amazon.co.uk/Double-Shields-Groove-Bearings-8x22x7mm/dp/B00K85EY22/ref=pd_sim_200_7?ie=UTF8&dpID=41c8jC72QUL&dpSrc=sims&preST=_AC_UL160_SR160%2C160_&refRID=0HKD12YVC4C8MMDVSR0S

Von Yohann Panthakee

Schritt 1: Funktionsweise 1 (Frontgehäuse)

Wie Sie in der 3D-Simulation sehen können, hat das Vorderteil des Düsentriebwerks die Aufgabe, den Luftstrom auf das Verdichterrad zu lenken und zu konzentrieren. Dies geschieht durch die abgerundete Kante, wie Sie in der 3d-Modell sehen können. Im Video sehen Sie die Luft in Richtung auf das Stück und einige der Luft wird um das vordere Gehäuse gerichtet, aber die meisten der Luft ist in der Mitte konzentriert . Aufgabe der Vorderteile ist es, die Luft in den Brennraum zu leiten. Dies hilft nur, mehr Luft zum Kompressorrad zu bekommen, so dass es komprimiert werden kann. Dieses Stück würde die Menge an Schub auf einem realen Jet-Motor zu verbessern, weil je mehr Motor das Jet-Motor bekommt, desto mehr Schub soll produziert werden.

Schritt 2: Funktionsweise 2 (Verdichterrad)

In der Mitte sehen Sie einen kleinen Bereich von hellorange / rot. Dies deutet darauf hin, dass es der Kompression ist, so dass dieses Stück seine Funktion erfüllt, die Luftstrom in das Kompressorrad zu richten ist. Dieser Teil wird das Kompressorrad genannt. Ist das Verdichterrad ein wichtiges Teil im Strahltriebwerk. Dies liegt daran, dass sie saugt die Luft von außen und drückt es zu einem sehr hohen Druck. In der Simulation sehen Sie, dass die Luft aus dem vorderen Teil auf das Kompressorrad schlägt. In der Simulation sehen Sie, dass die Luft in einen Wirbel verdrillt wird. Dieser Teil wird als Kompressorrad bezeichnet. Ist das Verdichterrad ein wichtiges Teil im Strahltriebwerk. Dies ist, weil es saugt die ganze Luft von außen und drückt es zu einem sehr hohen Druck. In der Simulation kann man sehen, wie die Luft auf das Kompressorrad trifft, da dies zu sehen ist, dass die Tracer (die Linien) ihre Farbe ändern, weil sie ihre Richtung ändern. Leider konnte ich das Kompressorrad nicht in der Simulation drehen, aber wenn es so wäre, würdest du sehen, dass die Tracer in eine Wirbelform viel mehr spinnen würden.

Schritt 3: Funktionsweise 3 (Auspuffkammer)

Die Abgaskammer ist das letzte Teil, das durch die Drosselklappe so viel Kraft erzeugt werden kann. Dadurch wird die Luft nach hinten geleitet, die das Strahltriebwerk nach vorne treibt. Es hat auch eine leichte Skala unten für die Öffnung. Dies ermöglicht es, dass mehr Luft mit einem höheren Druck ausgepresst wird, und wenn es ein realer Strahltriebwerk wäre, würde er mehr Schub haben.

Schritt 4: Teil 1 (Staterrad)

3D-Drucktriebwerk

Der Stater ist so ausgelegt, dass er das Kompressorrad aufnimmt, aber das Hauptmerkmal ist es, die Luft vom Kompressorrad in eine Wirbelbewegung in Richtung Brennraum zu leiten. Dies ist effizienter als ein direkter Luftstrom in die Brennkammer.

Schritt 5: Teil 2 (Brennkammer)

3D-Drucktriebwerk

3D-Drucktriebwerk

3D-Drucktriebwerk

Es ist auch als Brenner oder Brennkammer oder Flammenhalter bekannt. In dem Düsentriebwerk wird der Brennkammer durch das Kompressorsystem (Kompressorrad) Hochdruckluft zugeführt und gleichzeitig eine kleine Explosion erzeugt. Die Verbrennung zwingt dann Luft mit einem konstanten Druck aus der Abgaskammer.

Schritt 6: Teil 3 (zentrale Welle)

3D-Drucktriebwerk

3D-Drucktriebwerk

3D-Drucktriebwerk

Die Welle ist die Mittelachse, auf der sich alle Teile befinden. Die beiden Lager gehen in die Mitte des Stators und der Endplatte.

Schritt 7: Teil 4 (Gasring)

3D-Drucktriebwerk

Der Gasring ist die Zündquelle für den Düsentriebwerk. Würde es einen konstanten Strom von Gas (Propan) geben, der innerhalb des Motors beleuchtet würde. Würde dies sofort das Brennstoff- und Luftgemisch verbrennen, sobald es in die Brennkammer gelangt ist.

Schritt 8: Teil 5 (Brennstoffring)

3D-Drucktriebwerk

3D-Drucktriebwerk

Der Brennstoffring ist dort, wo der Brennstoff über die Leitung in die Brennkammer eindringt. Dieser leitet sich in einen kleinen Ring, der sich in kleine Ströme und Sprays von Treibstoff verteilt, die dann viel leichter zu entzünden sind.

Related Reading