Home > Technologie > Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Advertisement

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Der Percolator ist ein Single-Rohr, 2-Watt - Gitarre und Mundharmonika - Verstärker - Kit von Zeppelin Design Labs. Es ist klein Größe ideal in einem Übungsraum macht, auf einer kleinen Bühne oder zur Verwendung als Aufzeichnungsverstärker in einem Heim- oder Projektstudio . Der einzelne Lautstärkeregler ermöglicht warme, klare Töne bei niedrigeren Lautstärken und aggressive Overdriven-Töne bei höheren Lautstärken - alles bei moderater Lautstärke!

Dieser Verstärker wurde um ein Einzelrohr entworfen, das von GE in den frühen 1960er Jahren unter dem Markennamen Compactron entwickelt wurde. Compactron Röhren haben mehrere Verstärkerabschnitte in einer Flasche. Das Rohr in der Percolator hat zwei Triodes und eine scharfe Cut-off-Pentode. Das ist die gleiche Topologie wie die Fender Champ, aber in einer Flasche! Dieses Röhrchen sollte niemals in einem Audiokreislauf verwendet werden (er wurde ursprünglich für die Verwendung in verschiedenen Teilen eines Fernsehgerätes konzipiert), aber es funktioniert und klingt großartig in einem Gitarrenverstärker. Da diese Röhre selten, wenn überhaupt, in Gitarrenverstärkern gesehen wird, bietet sie einen eher einzigartigen Klang.

Compactronen wurden in einer Zeit des schnellen technologischen Wachstums entwickelt. In den frühen 1960er Jahren wurden Transistoren immer stabiler und praktisch für den Einsatz in anspruchsvolleren Schaltungen. Sie waren auch viel kleiner und erforderten nicht so viel Leistung (über Heizwendeln). Der Röhrenmarkt wurde von diesem neuen festen Konkurrenten herausgefordert und bedroht. Die GE Corporation (die zu jener Zeit einer der weltweit produktivsten Rohrentwickler der Welt war) war gut in ihre Miniatur-Rohrleitung investiert und war nicht allzu interessiert an dem Übergang zur Transistorentwicklung. Um mit Transistoren zu konkurrieren und Röhren noch ein paar Jahre auf dem Markt zu geben, entwickelten die Ingenieure von GE den Compactron, der an die Stelle mehrerer Rohre mit nur einer Flasche treten könnte. Es war die Röhre äquivalent zu der integrierten Schaltung. Sie waren hauptsächlich für den Einsatz im Farbfernsehmarkt konzipiert, aber einige von ihnen fanden ihren Weg in Radios und Hifi-Amps. Ampeg benutzte sogar einen Compactron in einigen ihrer Vorverstärkerschaltungen. GE machte einen großen Push zu fördern und verwenden diese Rohre in ihren Produkten, aber schließlich Transistoren gewann die Technologie Schlacht und Röhren wurden insgesamt in Fernsehgeräten ersetzt, so dass große Lagerbestände von unbenutzten Compactrons in den Lagern. Die letzten Compactrons wurden in den frühen 1990er Jahren hergestellt und sind heute noch als "New Old Stock" (NOS) Artikel verfügbar. Der Percolator mit seinem einzigen Compactron-Röhrchen gibt uns die Chance, ein Stück Röhrengeschichte wiederzuverwenden und gleichzeitig eine einzigartige Tonalität in diesem modernen Markt zu bieten.

Die Informationen in diesem Instructable vorgesehen ist auch in PDF - Form erhältlich von der Zeppelin Design Labs - Website.

Schritt 1: Warnungen, Vorsichtsmaßnahmen und Gefahren!

Bevor Sie beginnen, sprechen wir über Sicherheit. Das ist kein Anfänger-Elektronik-Projekt! Wenn Sie nicht mit Line / Hochspannungs-Elektrizität gearbeitet haben, versuchen Sie nicht dieses Projekt ohne qualifizierte Hilfe. Dies kann dich töten, wenn du nicht weißt, was du tust. Wir erwarten, dass Sie wissen, wie man sicher und richtig löten Elektronik (Check out this Instructable beim Löten). Wenn Sie noch nie eine Platine gelötet haben, müssen Sie Übung auf etwas einfacher und sicherer! Wenn Sie keine Erfahrung haben, bauen Sie dieses Kit mit einem qualifizierten Freund. Verwenden Sie gesunden Menschenverstand beim Löten. Verwenden Sie eine Schutzbrille und verbrennen Sie sich nicht oder sonst etwas. Wir erwarten auch, dass Sie wissen, wie ein digitales Multimeter (DMM) zu verwenden. Wenn Sie nicht bequem mit der Verwendung eines DMM, haben entweder einen erfahrenen Freund Ihnen helfen, oder lernen, wie durch das Lesen dieses Instructable auf mit einem Multimeter.

Der Percolator wurde für 115-120VAC Netzspannung bei 60Hz konzipiert. Wenn Sie an einem Ort leben, der nicht über diese Art von Netzspannung verfügt, müssen Sie einen geeigneten Umwandlungstransformator mit diesem Verstärker verwenden. Verstärker handhaben HIGH VOLTAGES, höher als was aus der Steckdose kommt. Wenn Sie nicht wissen, was Sie tun, oder Sie schrauben dieses Projekt, könnten Sie sich selbst oder andere zu DEADLY HIGH VOLTAGE! Verstärker verfügen über sogenannte Kondensatoren. Kondensatoren (oder Kappen) speichern Hochspannungs-Strom für eine lange Zeit, Stunden nach dem Ausschalten des Gerätes. Wenn Sie nicht wissen, was Sie tun, und Sie behandeln die Kondensatoren rücksichtslos, DU KÖNNEN, SOLLEN SIE ODER DER KERL NÄCHST ZU SEIN!

Der Autor dieses Instructable übernimmt keine Verantwortung für irgendeinen Schaden, der zu irgendjemandem oder irgendetwas durch dieses Produkt kommen kann.

Dieses Instructable ist voll von VORSICHTEN, WARNUNGEN und GEFAHREN. Das sind eigentlich drei verschiedene Dinge:

  • VORSICHT weist auf eine möglicherweise gefährliche Situation hin, die, wenn sie nicht vermieden wird, zu leichten oder mittelschweren Verletzungen führen kann, z. B. beim Schneiden oder Brennen des Fingers.
  • WARNUNG weist auf eine potenziell gefährliche Situation hin, die, wenn sie nicht vermieden wird, zum Tod oder zu schweren Verletzungen führen kann, wie das Schockieren an einer Wandsteckdose.
  • GEFAHR weist auf eine unmittelbare Gefährdung hin, die, wenn sie nicht vermieden wird, zum Tod oder zu schweren Verletzungen führt. Dieses Wort ist auf den Einsatz in den extremsten Situationen beschränkt.

Sobald Ihr Verstärker vollständig und sicher in seinem Schrank installiert ist, ist er nicht gefährlicher als ein Toaster. Es ist ein Warnschild auf dem Chassis erinnert Sie und andere der Gefahren typisch für jede elektrische Gerät; Aber während im Bau, mit dem Chassis offen und die Komponenten exponiert, enthält diese Instructable die Warnungen, die Sie benötigen, um sicher zu bleiben!

Schritt 2: Was Sie benötigen

Um den Percolator zu bauen, benötigen Sie Folgendes:

1. Werkzeuge

  • Digital-Multimeter, in der Lage, Gleichspannung, Wechselspannung und Widerstand zu messen
  • Schraubendreher:
    • # 1 Phillips
    • # 2 Phillips
    • # 2 Phillips, mit einem kurzen Schaft
    • Kleine Gerade
  • Lineal, 6 "oder 12", mit Markierungen mindestens zum 1/8 "
  • Eine kleine Ahle oder Metallstoßsonde
  • Lötkolben (nicht eine Lötpistole oder ein "kaltes Wärme" Eisen), gute Qualität, 15-50 Watt, mit einer guten mittleren oder kleinen Spitze, konischen oder "Schraubendreher" -Form. Einer mit einer Temperaturregelung und ein Stand ist am besten.
  • Feuchter Schwamm oder trockenes Lötputzpad
  • Abisolierzange zum Abisolieren von 18-gauge- und 20-gauge-massivem Kerndraht
  • Fräser oder kleine Diagonalschneider
  • Nadelzange
  • X-Acto Messer oder Rasierklinge
  • Solder Sucker oder Lötflechte - optional, aber sehr praktisch, wenn Sie zu entfernen / Reparatur aller Komponenten!
  • Bohrmaschine: Schnurlos-, Schnur- oder Bohrmaschine
  • Bohrer: 1/16, 9/64, 3/16
  • Orbitalschleifer (optional) oder Schleifblock
  • Small Router und 3/16 "Radius Roundover-Bit, oder andere kleine Detail-Bit (optional)
  • Senkung (siehe auch Schritt 8)
  • Awl, oder Nagel und kleiner Hammer
  • Tacker. Wir bevorzugen elektrische oder pneumatische, aber manuelle wird gut funktionieren.
  • Scharfer Bleistift
  • Stangenklemme, mindestens 10 "Öffnung
  • Schere
  • Speed ​​Platz oder Zimmermann Platz
  • Heißluftgebläse oder sehr heißen Fön
  • Kanalschlösser oder große Zangen
  • Feuerzeug oder andere Quelle für eine kleine Flamme

2. Lieferungen

  • Solder, 60/40 Kolophoniumkern, der kleinere Durchmesser besser (wir bevorzugen 0,031 "oder .80mm Durchmesser). Stellen Sie sicher, dass es gute Qualität ist; Wir bevorzugen Kester Marke, aber die Radio Shack Marke wird gut funktionieren.
  • Isopropylalkohol, denaturierter Alkohol oder reibender Alkohol
  • Gute Qualität Holz Leim wie TiteBond II oder III
  • Abdeckband
  • Gute Qualität Holz Füllstoff wie DAP Kunststoff Holz (optional)
  • Schleifpapier, entweder Scheiben für Ihr Orbital oder Blätter für Ihren Block: 60, 120, 220, 320
  • Sehr kleine Dose MinWax Dark Walnut Wood Finish # 2716 (Ölbasisfleck)
  • Kleine Dose MinWax Wipe-On Poly klarem Satin
  • Ein kleines bisschen flache schwarze Farbe, Spray oder kann, oder wenn Sie in einer Prise sind, dauerhafte schwarze Markierung (wie ein Sharpie)
  • Mineralische Spirituosen, zur Aufreinigung
  • Saubere Lumpen

3. Percolator Kit (erhältlich hier , von der Zeppelin Design Labs Website )

Schritt 3: Was ist in der Box

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Tabellen 1, 2 und 3 enthalten eine vollständige Liste der Teile, die in Ihrem Kit enthalten sein sollten. Fotos sind auch enthalten von jedem Teil, beschriftet mit es ist Teilenummer. Vorsichtig durch das Kit gehen und identifizieren jedes Teil. Beachten Sie, dass einige Komponenten schwer voneinander zu unterscheiden sind. Vergleichen Sie sie sorgfältig mit den Fotos. Neben der Überprüfung, dass nichts fehlt, wird dies Ihnen mit den Teilen und deren Namen bekannt. Falls etwas fehlt, wenden Sie sich an Unterstützung sofort [at] zeppelindesignlabs.com. Fügen Sie Ihre Seriennummer (über einen Aufkleber auf dem Chassis) in Ihrer E-Mail.

TIPP: Leeren Sie die Teile des Kits auf ein Backblech oder in eine große Obstschale, nicht auf die überladen Werkbank oder auf dem Wohnzimmerteppich! Dies wird Sie vor dem Verlust kleiner Teile zu schützen.

Schritt 4: Bestücken der Platine

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Ihr Arbeitsbereich sollte gut beleuchtet sein, gut belüftet und Einweg; Das heißt, nicht auf dem schönen Esstisch arbeiten! Arbeiten Sie auf einer Nutzfläche, die Sie brennen, bohren und kratzen können. Ein Stück ¼ "temperierte Masonite, oder ein Stück MDF, macht eine hervorragende Deckung, wenn Sie nicht über eine Versorgung Arbeit Bank.

ACHTUNG: Lötrauch nicht für Sie gesund sind. Die Dämpfe bestehen aus verdampften Flussmittel, die Ihre Nase, Lunge und sogar Ihre Haut reizen können. Sie müssen in einem Raum, wo die Luft driftet weg von Ihnen, wie Sie arbeiten, so dass Dämpfe nicht direkt auf Ihr Gesicht.

ACHTUNG: Zinnreste enthält in der Regel Blei, das giftig ist , wenn Sie es sich nehmen. Atmen Sie nicht die Dämpfe, essen Sie nicht die Vorräte, waschen Sie Ihre Hände, nachdem Sie mit Lötmittel gehandhabt haben, und fegen Sie und wischen Sie Ihren Arbeitsraum nach JEDER BENUTZUNG.

Die Leiterplatte (PCB) hält die meisten Komponenten in diesem Verstärker. Fast alle Komponenten werden auf der "Komponentenseite" der Platine installiert, auf der sich das Logo des Zeppelin Design Labs befindet. Die andere Seite der Platine wird die "Lotseite" genannt, die, wie der Name schon sagt, die Seite ist, auf der die Beine der Komponenten an die Platine gelötet werden. Die korrekte Technik zum Installieren und Löten von Komponenten auf einer Platine wird in unserem Montagereferenzvideo demonstriert, aber es gibt einige andere große Ressourcen auf YouTube oder hier auf Instructables (check this one). Das allgemeine Verfahren besteht aus:

  1. Installieren Sie das Teil auf der "Bauteilseite" der Platine, indem Sie die Kabel durch die entsprechenden Löcher in der Platine führen. Für Ihre Bequemlichkeit hat das Brett silk Schirmumrisse, die zeigen, wo die Bestandteile platziert werden sollten, zusammen mit Text, der die Teilenummer und häufig mal den Bestandteil der Zahl anzeigt.
  2. Halten Sie die Komponente an Ort und Stelle mit dem Finger und drehen Sie die Karte um.
  3. Sanft biegen Sie die Leitungen bei etwa 45 Grad, um das Bauteil aus dem Herausfallen aus seinen Löchern zu halten.
  4. Installieren Sie alle eine Art von Komponente, Biegen jeder der Leads, wie sie installiert sind.
  5. Flip die Platte über Löt-Seite-up, und löten alle Komponenten in einem Durchgang.
  6. Klemmen Sie die Kabel ab (mit kleinen Schrägfräsern) direkt an der Lötstelle.

Lass uns anfangen!

  1. Standoffs (Part # SP11): Verwenden Sie 6 Bolzen, 6 M3 - Schrauben (Teil # SC38) und 6 Sicherungsscheiben (Part # WA07). Die Kunststoff-Abstandshalter sind auf der Lotseite der Platine montiert, dh sie werden von der Bauteilseite eingeschraubt. Die Sicherungsscheibe fährt zwischen die Leiterplatte und den Abstandshalter (nicht zwischen Schraubenkopf und Leiterplatte) (1). Legen Sie die 6 Abstandshalter in die unten aufgeführten Stellen (2).
  2. Widerstände: Der Wert der Widerstände werden durch eine Reihe von farbigen Streifen auf ihrem Körper gegeben. Es gibt verschiedene Tutorials auf der Strecke, die beschreiben, wie diese Streifen zu dekodieren sind, aber wir identifizieren jeden Widerstand für Sie, indem Sie einfach die Streifenfarben benennen und Ihnen den Wert und die Teilenummer geben. Abbildung 2: Component Values ​​and Locations ist eine praktische Referenz. Wenn Sie farbenblind sind oder die Streifen nicht klar sehen können, müssen Sie Ihr digitales Multimeter verwenden, um den Widerstand jedes Widerstands zu messen.
  3. Der Lochabstand der meisten Widerstände auf der Leiterplatte ermöglicht es, daß die Leitungen am Körper des Widerstands (3) sanft um 90 Grad gebogen werden. Dadurch können die meisten Widerstände sehr leicht in ihre Löcher schlüpfen. Die Widerstände R13 und R17 sind Ausnahmen von dem normalen Lochabstand, so dass für diese beiden Komponenten müssen Sie schätzen, wo die Biegungen (3)
    1. Beginnen Sie mit den 22K-Widerständen (R1, R6, R11), die mit ROT, ROT, ORANGE, GOLD gekennzeichnet sind. Vergleichen Sie mit dem Bild in der Stückliste. Finden Sie ihre Positionen auf der Platine und installieren und biegen Sie die Leitungen wie oben beschrieben (4,5). Solange nicht alle 17 Widerstände installiert sind, löten Sie sie. Nur biegen Sie die führt, um sie an ihrer Stelle zu halten.
    2. Fahren Sie mit den 220K-Widerständen (R5, R9, R10) fort, beschriftet ROT, ROT, GELB, GOLD.
    3. Fahren Sie mit den 1,5K (oder 1K5) Widerständen (R7, R14, R17) fort, die mit BROWN, GREEN, RED, GOLD gekennzeichnet sind. R17 hat einen größeren Leitungsabstand als die meisten anderen Widerstände, um zu schätzen, wo die Leitungen gebogen werden sollen.
    4. Fahren Sie mit den 47K-Widerständen (R3, R8) fort, die mit GELB, VIOLET, ORANGE, GOLD gekennzeichnet sind.
    5. Fahren Sie mit den 120 Ohm (oder 120R) Widerständen (R12, R15) fort, die blau sind und mit BROWN, RED, BLACK, BLACK, BROWN gekennzeichnet sind.
    6. Fahren Sie mit dem 2K2-Widerstand (R13) fort, der ebenfalls blau ist und mit ROT, ROT, SCHWARZ, BRAUN, BRAUN bezeichnet ist. Der Leitungsabstand auf R13 ist auch abnormal, so biegen Sie die Leitungen die richtige Länge, um in ihre Löcher passen (6)
    7. Fahren Sie mit dem 1M-Widerstand (R2) fort, der mit BROWN, BLACK, GREEN, GOLD gekennzeichnet ist.
    8. Weiter mit dem 820 Ohm (oder 820R) Widerstand (R4), beschriftet GRAU, ROT, BRAUN, GOLD. Zuletzt installieren Sie den 4,7 K (oder 4K7) Widerstand (R16), beschriftet GELB, VIOLETT, ROT, GOLD.
    9. (7) Nun können Sie die Platine auflöten und alle Lötmittel auf die Platine (8) legen,
    10. Klemmen Sie nun jede Blei mit Ihren Bündigfräsern an der Lötstelle (9)
    11. Bevor Sie weitere Komponenten auf der Platine installieren, überprüfen Sie die Widerstandswerte aller installierten Widerstände. Stellen Sie Ihr Digitalmultimeter auf die Einstellung "Ohm" oder "Widerstand" ein und messen Sie über alle Widerstände. Vergleichen Sie den gemessenen Wert mit dem aufgeführten Wert in Abbildung 2. (10) Stellen Sie sicher, dass sie alle korrekt sind (innerhalb von 5%), bevor Sie fortfahren.
  4. Kondensatoren: Der Percolator verwendet 3 verschiedene Arten von Kondensatoren: Folien - Kondensatoren, winzige Keramikscheibenkondensatoren und Elektrolytkondensatoren. Film- und Keramikkappen können in beide Richtungen auf der Leiterplatte montiert werden (die Beine können in ihren Löchern vertauscht werden). Aber Elektrolytkappen sind polarisiert, dh sie funktionieren nur, wenn sie in der richtigen Orientierung installiert sind.

    1. Beginnen wir mit den beiden winzigen Keramikkappen (C4, C7). (11) Installieren, löten und klemmen Sie die Kabel.
    2. Weiter mit den drei Filmkappen (C1, C3, C6) (12). Installieren (13), Löten und Klemmen der Kabel.
    3. Jetzt für die heiklen Elektrolytkappen. Beachten Sie, dass alle Elektrolytkondensatoren ein Bein haben, das länger ist als das andere (14, 15). Der längere Schenkel ist die positive Seite der Kappe. Das positive Bein (das längere Bein) geht in die quadratische Auflage. BEZAHLEN SIE DIESE BEHÄLTER, WENN SIE DIESE KAPPEN INSTALLIEREN! Es ist sehr einfach, eine oder mehrere Elektrolytkappen nach hinten zu installieren! Wenn Sie dies tun, funktioniert der Verstärker nicht richtig! Doppelte Abbildung 2 als Referenz. Abbildung 2 hat auch "+" Zeichen, wo die positive (längere) Blei geht. Die negative Seite der Kappen hat weiße Streifen, die auf die negative Leitung zeigen.
    4. Installieren Sie alle kleineren Elektrolytkappen (C2, C5, C8, C12). Löten und Klemmen der Leitungen (16)
    5. Installieren Sie nun die drei großen Elektrolytkappen (C9, C10, C11) .17 Löten und klemmen Sie die Kabel (18), aber legen Sie eine dieser abgeschnittenen Kabel zur Seite.

      ACHTUNG: Die großen Elkos (C9, C10, C11) geeignet sind , zu explodieren , wenn sie nach hinten installiert sind, die zu schweren Verletzungen führen könnte. Installieren Sie in STRICT CONFORMANCE mit dieser Anleitung! Bevor Sie fortfahren, überprüfen Sie die Ausrichtung der einzelnen Elektrolytkappen. Stellen Sie sicher, dass sich der Streifen auf jeder Elektrolytkappe in der gleichen Richtung befindet wie jede Kappe im Bild (19).
  5. Überbrückungskabel: Verwenden Sie eine der Leitungen , die Sie gerade der großen Elektrolytkondensatoren (C9, C10 oder C11) , wie während dieser Jumper abgeschnitten. Benutzen Sie Ihre Nadelzange, um die Blei in Form einer Klammer zu biegen. (20) Installieren Sie die Brücke in die Löcher und löten Sie die Kabel.
  6. Brückengleichrichter (Part # BR1, BR2): Brückengleichrichter haben 4 führt und es ist sehr wichtig , um sicherzustellen , dass jede Leitung geht in die richtige Loch. Die einzige Anzeige auf der Leiterplatte, wie die Gleichrichter orientiert werden sollten, ist ein quadratisches Pad. Die positive Leitung (die längste Leitung (22), markiert mit "+") geht in das quadratische Loch (23). Die anderen Leitungen sollten ordnungsgemäß mit den anderen Löchern ausgerichtet sein.

    1. Installieren Sie BR1 und BR2 mit dieser Ausrichtung. Löten und klemmen Sie die Kabel.
    2. Bevor Sie fortfahren, überprüfen Sie die Ausrichtung der Brückengleichrichter. Achten Sie darauf, dass die auf der Komponente aufgedruckten "+" und "-" in der gleichen Ausrichtung wie die "+" und "-" auf der Platine sind (24)
  7. Eingangsbuchse (Part # J1): Entfernen Sie die Kunststoffmutter von der Eingangsbuchse und legte es beiseite , bis der nächste Abschnitt. (26) Die Leitungen sind zu kurz, um dieses Bauteil zu schneiden, also nicht stören.
  8. Potentiometer (Part # VR1): Entfernen Sie die Mutter und Scheibe von der Welle des Topfes und legte sie beiseite , bis später. Das Potentiometer (kurz "Pot") mit der von der Platine abgewandten Welle einbauen. (27) Es ist sehr wichtig, um sicherzustellen, dass alle Leitungen vollständig in ihre Löcher vor dem Löten gesetzt sind, ansonsten die Platine Wird nicht richtig in das Chassis passen. Die Zuleitungen sind zu kurz, um auch dieses Bauteil zu schneiden.
  9. Netzschalter (Part # S1): Sorgfältig den Netzschalter auf der Leiterplatte zu installieren (28) Wenn alle Leitungen sofort nicht ausrichten, sehr sanft führen sie in die Löcher mit Spitzzange (29) Wenn.. Sie löten den Schalter, ist es sehr wichtig, um sicherzustellen, dass alle Leitungen machen gute Verbindungen mit der Platine, weil diese Komponente schaltet Hochspannung ist. Die vorderen zwei Stifte dienen nur als Anker für den Schalter und sind mit dem großen Stück Metall auf der Vorderseite des Bauteils verbunden. Zusätzliche Wärme kann erforderlich sein, um diese Stifte richtig zu sichern, weil das große Stück Metall dazu neigt, als Kühlkörper zu wirken. Sobald Sie alle Litzen gelötet haben, überprüfen Sie die Steifigkeit der Lötverbindungen, indem Sie den Schalter mehrmals drücken. Stellen Sie sicher, dass es sich sicher anfühlt.
  10. LED (Part # D1): Die LED (Licht emittierende Diode) ist eine polarisierte Komponente, was bedeutet , dass es darauf ankommt , welchen Weg sie in die Löcher geht. (30, 31) Wenn Sie die LED nicht in der richtigen Ausrichtung installieren, funktioniert das "On Light" nicht. Installieren Sie die LED in den Löchern, so dass die Oberseite der LED ca. 7/8 "(23mm) von der Oberfläche der Platine. (32) Löten Sie die LED auf der Komponenten-Seite der Karte (es wird einfacher sein, später zu wechseln Wenn Sie es rückwärts erhalten). (33) Klemmen Sie die Kabel auf der Lötseite der Platine.
  11. Feedback - Loop - Draht (Part # CB10.1): Streifen etwa 1/4 "(6 mm) der Isolierung von jedem Ende des 10.5cm einsträngige Schaltdraht (34) Löt einem Ende dieses Drahtes an die FBL Loch so den Draht. (35, 36) austritt. Das andere Ende des Drahtes wird im nächsten Abschnitt verwendet.
  12. 6cm Schaltdraht (Teil # CB10.4): Strip etwa 1/8 "(3-4mm) der Isolierung von jedem Ende des 6cm Schaltdraht. (37) Dieser Draht geht auf die Lotseite der Platine, also schlagen Sie die Platine um und installieren Sie den Draht, wo er sich befindet (beachten Sie das Bild) (38). Löten Sie es auf der Bauelementseite der Platine (39) Nun biegen Sie den Draht entlang der Oberfläche der Platine, damit er der Linie folgt, die auf der Platine gedruckt wird.
  13. 10.5cm Twisted - Pair - Schaltdraht (Part # CB10.2): Dieser Draht wird verwendet , um die 6,3V Heizwendel zu übertragen
    Spannung auf das Rohr. Drehen Sie etwa 1/4 "(6-7mm) an jedem Ende des verdrillten Paares und strecken Sie die Enden mit der Zange aus. (40) Abisolieren Sie von jedem Ende der beiden Drähte etwa 1/8" (3-4mm) (41) Montieren Sie auf der Lotseite der Platine die vier abisolierten Enden in die mit "HEATERS" gekennzeichneten Löcher. (42) Es spielt keine Rolle, welcher Draht in welche der beiden Löcher gelangt. Löten Sie jedes der vier Enden auf der Bauelementseite der Platine (43, 44)
  14. Rohrstutzen (Part # SK10): Vor dem Rohrstutzen installiert haben , müssen wir es bei der Vorbereitung auf einfache Weise das Rohr sitzt. Diese Steckdosen kommen ein wenig von der Fabrik, so ist es hilfreich, den Platz zu lösen, wo die Rohrstifte passen. (45) Verwenden Sie Ihre Ahle sehr leicht, um jede der 12 Stiftbuchsen etwas zu weiten.
    Die Schlauchsteckdose ist auf der Lotseite der Platine installiert. (47) Vergewissern Sie sich, dass alle Kabel fest sitzen und dass die Steckdose so nah wie möglich an die Platine gedrückt wird (48) Dass die Oberseite der Steckdose parallel zur Oberfläche der Platine ist.
    Löten Sie die Leitungen der Rohrmuffe auf der Bauteilseite der Platine (49, 50)

Die Platine ist nun fertig!

Überprüfen Sie alle Ihre Lötverbindungen und stellen Sie sicher, dass alles gut verlötet ist und gute Verbindungen hergestellt werden. Wenn alles schaut auf alle skizzenhaften, Touch-up jeder Lötverbindung. Es ist viel einfacher, ein Problem mit dem Board jetzt zu beheben, als einmal es im Chassis installiert ist. Sobald Sie mit der Platine zufrieden sind, legen Sie es beiseite an einem sicheren Ort, bis der nächste Schritt, wenn es installiert ist, in das Chassis.

Schritt 5: Laden des Chassis

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Beachten Sie das Chassis Gesicht mit dem großen quadratischen Loch ist der BACK des Verstärkers! Im Allgemeinen halten Sie das Chassis mit der Rückseite weg von Ihnen, es sei denn anders gesagt! Dies wird dazu beitragen, das Bauen der Sache rückwärts zu vermeiden.

  1. Tüllen: Pop die 4 Gummitüllen (Part # GR02) in die Löcher auf der Oberseite des Gehäuses , wie gezeigt (51).
  2. Netztrafo (Part # T1):

    1. Schneiden Sie die schwarzen Drähte, die vom Leistungstransformator kommen, auf 4-5 / 16 "(11cm). (52) Setzen Sie die schwarzen Drähte, die Sie gerade schneiden Sie beiseite, weil Sie sie später verwenden. Schneiden Sie die braunen und roten Drähte zu 2-3 / 4 "(7cm) (53) Abisolieren Sie ungefähr 3/16" (4-5mm) der Isolierung von jedem der 6 Drähte (54) Twist zusammen die kleinen Stränge von Draht auf jedem der abisolierten Enden. (55, 56) "Verzinnen" ist das Verfahren zum Beschichten oder Füllen eines Drahts oder Verbinderkontakts mit Lot, um es einfacher zu befestigen. Es hilft auch, die winzigen Drahtsträhnen vom Ausfransen zu behalten, während Sie versuchen, sie zu löten. Wenn Sie die Transformatordrähte verzinnen, stellen Sie sicher, dass Sie nicht zu viel Lötmittel verwenden; Sonst wird der Draht zu dick, um später in die Platinenlöcher zu passen.
    2. Der Stromwandler geht auf die RECHTS Seite des Chassis (mit der Rückseite des Chassis AWAY von Ihnen). Führen Sie die roten und braunen Drähte durch die hintere rechte Kabeleinführung und die schwarzen Kabel durch die vordere rechte Kabeleinführung. (57) Richten Sie die Befestigungslöcher des Transformators an den Löchern im Gehäuse aus. Verwenden Sie zum Befestigen des Transformators zwei M3x6-Maschinenschrauben (Teile-Nr. SC38) und zwei M3-Keps-Sicherungsmuttern (Teile-Nr. NU10) (58)
    3. Jetzt müssen Sie die Drähte verdrehen. Verdrehen Sie die schwarzen Drähte etwas fest, aber nicht überdrehen Sie die Drähte in der Nähe, wo sie aus dem Transformator austreten. Sie wollen nicht die Drähte in der Nähe der Transformatorspule betonen, weil sie leicht auf der Innenseite des Transformators brechen können, und das wäre sehr schlecht. Auch die roten Drähte und die braunen Drähte zusammen drehen (nicht zu eng an der Spule) (60)
  3. Ausgangsübertrager (Teil # T2):

    1. Alle von dem Ausgangstransformator kommenden Drähte auf 4 "(10 cm) schneiden (61, 62) Von jeder der vier Drähte etwa 3/16" (4-5 mm) Isolierung abisolieren. Verdrehen Sie die kleinen Drahtdrähte an jedem der abisolierten Enden und zinnieren Sie den abisolierten Teil jedes Drahtes. (63) Stellen Sie den verzinnten Draht nicht zu dick.
    2. Der Ausgangstransformator befindet sich auf der linken Seite des Chassis. Führen Sie die grünen und schwarzen Drähte durch die linke hintere Kabeltülle und die blauen und roten Drähte durch die vordere linke Kabeldurchführung. (64) Schrauben Sie den Transformator wie beim Transformator mit zwei M3x6-Maschinenschrauben (Abb # SC38) und zwei M3 Keps-Sicherungsmuttern (Teile-Nr. NU10) (65)
    3. Verdrehen Sie die grünen und schwarzen Drähte zusammen und drehen Sie die roten und blauen Drähte zusammen, genauso wie die Transformatordrähte. (66) Wiederum achten Sie darauf, die Drähte nicht in der Nähe der Spule zu verdrehen.
  4. Fins (Part # CH05) (2 Stück): Diese flankieren den Rohrstutzen und das Rohr von den Transformatoren von den Magnetfeldern abzuschirmen. Legen Sie sie wie abgebildet, vorsichtig, dass sie den richtigen Weg. Wenn Sie sie rückwärts setzen, passt das Rohr nicht später. Wenn die Flossen wie der Buchstabe L aussehen, zeigt die Basis des L zur Rohröffnung hin. Verwenden Sie zum Befestigen der Rippen vier # 10x3 / 8 "Blechschrauben (Teile-Nr. SC68). (67) DIESE SCHRAUBEN NICHT ÜBERHOLEN! Fahren Sie sie einfach gemütlich. Wenn Sie zu fest anziehen, entfernen Sie das Chassis. TIPP: Wenn das Etikett leicht über eine der Kanten oder Löcher ausgerichtet ist, verwenden Sie eine Rasierklinge oder ein Xacto-Messer, um den Überstand abzuschneiden.
  5. Etikett (Part # PL11): Reinigen Sie die Vorderseite des Gehäuses mit einem sauberen Lappen angefeuchtet mit Isopropylalkohol, denaturierten Alkohol oder Reinigungsalkohol (68) gründlich reinigen und lassen jede Flüssigkeit vollständig trocknen.. Achten Sie darauf, das Gesicht nach der Reinigung nicht zu berühren. Das Öl auf den Fingerspitzen hinterlassen Abzüge, die die Bindung des Etiketts stören wird. Testen Sie das Etikett, ziehen Sie dann den Rücken ab und setzen Sie ihn sorgfältig ein (69). ERHALTEN SIE DAS ERSTE ZEIT! SIE KÖNNEN NICHT ZU REPOSITION DIESES ETIKETT BENÖTIGEN! Richten Sie die untere Kante des Etiketts mit der unteren Kante des Chassis aus; Dann ausrichten einige der Chassis Löcher, legen Sie sie an Ort und reiben Sie sie fest über die gesamte Oberfläche.
  6. LED - Frontblende (Part # SK05): Installieren Sie die Kunststoff - LED - Frontblende in seiner Loch an der Vorderseite des Gehäuses (durch das Etikett) .70 Es ist in das Loch auf der rechten Seite des ZDL - Logo geht. Es sollte leicht einrasten. (70)
  7. Installieren Sie die PCB (Part # PC23):

    1. Flip das Chassis über so die Flossen und Transformatoren auf der Tischplatte ruhen, und die Vorderseite des Chassis steht Ihnen gegenüber. Biegen Sie alle Transformatordrähte an die Außenseite des Chassis, damit diese nicht der Platine der Platine entgegenstehen (71).
    2. Setzen Sie die Platine vorsichtig in das Chassis ein, wobei die Abstandsbolzen nach unten (die Abstandsbolzen auf der Oberseite des Chassis) und die Bauteilseite der Platine nach oben weisen. Die Eingangsbuchse Seite der Platine sollte am nächsten zu Ihnen sein. Schieben Sie die Platine nach vorne, während die Eingangsbuchse, der Topf und der Schalter durch die Löcher auf der Vorderseite des Chassis passen und die Tubusbuchse in ihrem Chassisloch sitzt. (72) Möglicherweise müssen Sie die Platine schräg halten Um alles richtig zu passen. Stellen Sie sicher, dass alle Transformatordrähte zwischen der vorderen und der hinteren Abstandshöhe liegen. Die Abstandshalter sollten mit den Schraubenlöchern oben auf dem Chassis ausgerichtet sein.
    3. Befestigen Sie die Platine mit sechs Maschinenschrauben (Teile-Nr. SC38), die durch die Chassisbohrungen in die Abstandsbolzen gesteckt werden, auf das Chassis. (73) Ziehen Sie diese Schrauben nicht zu fest an.
    4. Legen Sie die Unterlegscheibe und die Mutter wieder auf den Topf und legen Sie sie mit der Zange fest. (74) Setzen Sie die Plastikmutter wieder auf die Eingangsbuchse (75) und legen Sie sie mit der Zange fest. Ziehen Sie die Mutter nicht zu fest an.
    5. Benutzen Sie Ihre Nadelzange, um die LED zu verbiegen, um innerhalb der LED-Blende auf der Vorderseite des Chassis zu passen. (76) Achten Sie darauf, die LED nicht zu verdrehen oder die Anschlüsse können sich berühren und kurzgeschlossen werden. Drücken Sie die LED durch die Blende, bis sie einrastet.
  8. Knob (Part # KN05): Drehen Sie den Topf den ganzen Weg gegen den Uhrzeigersinn. Stellen Sie den Drehknopf auf den Topf und richten Sie die weiße Linie am Drehknopf auf die Position aus, an der die Lautstärke ausgeschaltet werden soll (normalerweise zwischen 1:00 und 2:00, wenn der Verstärker umgedreht ist). Verwenden Sie einen kleinen flachen Schraubenzieher, um die Stellschraube festzuziehen, bis der Drehknopf fest sitzt. (77) Drehen Sie nun den Regler ganz nach rechts und links. Die Linie sollte zwischen 10:00 und 11:00 am höchsten im Uhrzeigersinn liegen. Das Ziel beim Einstellen des Reglers besteht darin, die 6:00-Position des Reglers (wenn der Verstärker auf den Kopf gestellt wird) den halben Punkt des Pot-Turns zu machen, mit anderen Worten, der Wendeabstand auf beiden Seiten der Mitte sollte gleich sein. Wenn es nicht richtig ist, lösen Sie die Schraube, justieren Sie den Drehknopf und ziehen Sie wieder fest. Es kann ein paar Mal wiederholen, um die Drehknopf / Pot-Position, wo Sie es wollen.
  9. Verdrahtung der Platine: Sobald die Platine mit dem Chassis befestigt ist , um die Transformatorkabel befestigen können. Alle Drähte gehen um die Seite der Platine herum, und Sie werden sie auf der Bauelementseite der Platine verlöten.

    1. Ausgangsübertrager: Setzen Sie den roten Draht in das quadratische Loch von P1, und dann den blauen Draht mit dem runden Loch von P1. Löten Sie beide Anschlüsse (78)
    2. Netztrafo: Legen Sie die schwarzen Kabel in die Löcher von P4; (79) Legen Sie die roten Drähte in die Löcher von P2 (80), und legen Sie dann die braunen Drähte in die Löcher von P3. (81) In jedem Paar ist es nicht Materie, welcher Draht in welches Loch geht, aber MACHEN SIE SICHER, DASS SIE DIE FARBE ZUR KORREKTEN NUMMER ZUSAMMEN! Löten Sie alle Drähte in den entsprechenden Löchern.
  10. Erdungskabel (Part # CB10.3): Streifen etwa 1/4 "(6 mm) der Isolierung aus den beiden Enden eines der 4cm Schaltdraehte. (82) Fädeln Sie den Haken durch das kleine Loch am Erdungsknopf (Teil # CB20) und kräuseln Sie es fest mit Ihrer Zange. (83) Löten Sie das (84) Diese Baugruppe bis zum nächsten Teilschritt beiseite legen.
  11. IEC Steckdose (Teil # J3):

    1. Klemmen Sie den Draht, wie in der Abbildung gezeigt, mit einem Draht von ca. 6 mm (6 mm) an den Enden des anderen 4 cm langen Anschlussdrahtes (Teil CB10.3) Aus der Steckdose (studieren Sie das Bild sorgfältig). Verwenden Sie die gleiche Haken- und Crimptechnik, die Sie im vorherigen Teilschritt verwendet haben, aber noch nicht löten. VERWENDEN SIE SICHER, DASS SIE DAS DRAHT ZUM KORREKTEN POWER RECEPTACLE LUG ANBRINGEN.
    2. Befestigen Sie nun die andere 4cm Leitung (das Ende gegenüber der Erdungslasche) an der gleichen Steckdose. Befestigen Sie ihn so, dass der Erdungsschuh nach rechts zeigt, weg von der Steckdose (studieren Sie das Bild sorgfältig) (86)
    3. Löten Sie nun die Drähte an die Lasche. Achten Sie darauf, nicht zu viel Hitze zu verwenden, oder der Ansatz könnte aus dem Kunststoff schmelzen. (87)
    4. Biegen Sie beide Drähte leicht nach vorn und schieben Sie die Steckdose durch das Chassis. Achten Sie darauf, es mit der korrekten Seite einzufügen (siehe Bild). (88) Es kann eine enge Passform sein; Es könnte einige wrenching, um es zu sitzen. Sobald es richtig sitzt, können Sie sehr sanft biegen Sie die vier Haltestege der Steckdose auf, wenn Sie eine engere Passform zu gewährleisten. (89)
    5. Legen Sie den Draht von der rechten Seite der Steckdose (den Draht ohne Erdungsschuh darauf) in eine der 3 quadratischen Erdungspads auf der Platine neben der Steckdose. Löten Sie diesen Draht auf der Bauteilseite der Platine (90)
    6. Schieben Sie die Sicherung (Teile-Nr. F1) in die Halterung (92) und schieben Sie sie zurück in die Steckdose (93)
  12. Erdungskabel Revisited: Verwenden Sie eine M3x6 Maschinenschraube (Teil # SC38) und ein M3 Sicherungsmutter, (Part # NU10) , um den Erdungsanschluss an der Rückseite des Chassis zu befestigen , wie gezeigt (94) festschrauben nach unten.!
  13. Verdrahtung der IEC Netzanschluss:

    WARNUNG: Wenn Sie hier einen Fehler machen, können Sie sich selbst oder andere zu einem Stromschlag führen könnte. Überprüfen Sie alle Verbindungen.

    1. Holen Sie die Längen des Drahtes, den Sie den Transformator früher abgeschnitten. Cut each of the two black wires to 4-1/4” (10.5cm) long.(95) Strip about 3/16” (4-5mm) of insulation from each end of both wires.(96) Tin each end (don't use too much solder).
    2. Now twist the two wires together, to within about 3/8” of each end.(97) Solder one end of the pair to the holes labled P5, IEC jack.(98)
    3. Solder the end of the wires to the IEC power receptacle, to the two lugs shown in the picture.(99) It doesn't matter which wire goes to which lug, JUST MAKE SURE YOU SOLDER THEM TO THE CORRECT TWO LUGS! Mind the picture.(100)
  14. Output jack (Part # J2):

    1. Remove the nut and washer from the output jack and install it on the back of the chassis.(101) Orient the jack so the lugs are facing up, as in the picture. The washer goes on the outside of the jack, between the nut and the chassis.
    2. With your needle nose pliers make a small hook in the stripped section of the feedback loop wire (the long wire attached to the middle of the circuit board, in the FBL hole). Hook the FBL wire on the “tip” lug of the output jack (note the picture below(102), if you are not sure which is the correct lug).
    3. Next attach the green wire from the output transformer to the same lug (the “tip” lug) as the FBL wire.(102) Solder both wires to the lug.
    4. Next, attach the black wire from the output transformer to the ground lug (note the picture if you are not sure which lug is the ground).(103) Solder the black wire to the lug.
  15. Tube (Part # V1):

    TIP : You can tell if the vacuum is bad in your tube because the “getter flash” (the shiny metallic section on the inside of the glass) will turn white or clear.(105)

    1. Take the tube out of its box and closely look at the pins. Sometimes a few of the pins get bent in the handling or shipping process from the factory. If any of the pins are bent, very gently use your needle nose pliers to straighten them out.(104) Do this step very carefully and do not put too much torque on the pin at the point where it comes out of the glass. If you do, the glass could easily crack and allow the vacuum in the tube to be compromised, which would mean we'd have to sell you a new tube.
    2. Now flip the amp right-side-up again and install the tube in its socket. It can only go in one way. Line up the pins and then gently rock the tube,(106) pressing gently but firmly down on the top, until it is completely seated in the socket.(107) If it has a hard time fitting into the socket make sure all the tube pins line up with the socket pins properly. If you still have trouble, you might need to use your awl again to loosen the tube socket pins.

Step 6: Testing The Amp

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

The testing process is done with the Percolator upside down. The transformers and fins should be resting on the bench top. Make sure none of the weight of the amp is resting on the glass bottle of the tube. If it is, put some blocks of wood (like the cabinet pieces that came with the kit) under the transformers to jack the amp up a little bit.

A schematic of the amplifier is printed on the template sheet that came with the kit. This schematic is for reference in troubleshooting, should you have problems with the amp. DC test voltages are labeled in red on “Figure 3: Voltage Reference”. The test procedure will consist of systematically measuring these voltages to ensure that your amp is within spec. Print this diagram and write your measurements directly on it. You don't have to know how to read a schematic to test these voltages, but you do need to know how to use your digital multimeter.

  1. WITH THE AMP UNPLUGGED, double check all your wiring. Look closely at the pictures and make sure the wires on your amp are correctly positioned.(108,109)
  2. WITH THE AMP UNPLUGGED from the wall, double check your solder joints. Closely examine every visible joint on the PCB and make sure they are good, solid connections.
  3. Using a 1/4” speaker cable, plug the Percolator's output jack into an 8 ohm speaker cabinet. ONLY USE AN 8 OHM CABINET WITH THIS AMPLIFIER. WHENEVER YOU APPLY POWER TO THIS AMP, MAKE SURE IT IS FIRST PLUGGED IN TO AN 8 OHM LOAD.
  4. Make sure the Percolator's power switch is in the off position (when the amp is upside down, the switch should be up).(110) Plug the IEC power cable into the IEC power receptacle on the amp. Make sure NOTHING is touching any part of the amplifier that shouldn't be, and then plug the power cable into the wall outlet.WARNING! As soon as you plug in the Percolator, there is LINE VOLTAGE across some parts of the exposed circuit board. Touching the board could shock, injure, or kill you! NEVER TOUCH ANY PART OF THE CIRCUIT BOARD WHEN THE AMP IS PLUGGED INTO THE WALL!
  5. Before you turn the power switch on, set your multimeter to test AC voltage. Measure the AC voltage across the IEC power receptacle as shown.(111) Depending on several (mostly uncontrollable) factors, you should measure between 115VAC and 120VAC. The amplifier was designed to use 118VAC from the wall outlet, so the voltages listed in the test procedure are based on that. If your AC voltage reading is different than 118VAC, then the voltage readings in the next few steps will be off proportionally. Theoretically, if the input voltage from the wall outlet is off by a certain percentage then all of the rest of the voltages in the amp will be off by the same percentage. The tolerances of the tube and the rest of the components can easily vary by 5%, so that could cause a bit of voltage fluctuation as well.
  6. Set your digital multimeter to read DC voltage. In this amp, all DC voltages are measured with respect to ground, so the black probe of your multimeter should be held at ground potential. This amp has several places at ground potential that are good to put your black probe. Any of the vias (the tiny holes throughout the PCB) should work.(112) Any one of the 3 square pads on the PCB under the IEC power receptacle will work.(113) You could also use any place on the chassis, assuming the ground lug is making good contact with the chassis.(114) Keep the black probe on any of those places while making DC voltage measurements.

    TIP : Use a test lead (a wire with small alligator clips on both ends) to clip the negative (black) lead of your multimeter to the grounded chassis. That will free up one hand.
  7. Schalten Sie den Netzschalter ein.

    ACHTUNG! As soon as you turn on the Percolator, there is HIGH VOLTAGE across several parts of the exposed circuit board. Touching the board could shock, injure or kill you! NEVER TOUCH ANY PART OF THE CIRCUIT BOARD WHEN THE AMP IS PLUGGED INTO THE WALL!

    The red LED should immediately turn on (115) (if it does, skip to the next sub-step). If it doesn't turn on, then measure the junction of C12 and R17 (TP2 in “Figure 3: Voltage Reference”). It should read around 6.5VDC. If it does, it means you either installed the LED backwards, or you installed the wrong resistor in R17. Switch off the amp, unplug the power cable and fix the problem. If TP2 does not read around 6.5VDC (by a large percentage) double check C12 and/or BR2 to make sure they are in the proper orientation.

    WARNING : Capacitors contain high-voltage electricity hours after the amp is unplugged! Handling the capacitor could shock or burn you! If you must remove or re-solder a capacitor, either let it sit unplugged overnight, or safely discharge it as described in the tip below.

    Tip : To safely discharge a capacitor: Get a 1k-10k ohm, 2w resistor and solder or clip test leads to the resistor legs. Clip one of the leads to the chassis, and clip the other lead to the positive side of the high-voltage cap. The cap will discharge in a few seconds.

  8. Figure 3 has 11 DC test voltages (in red) with arrows pointing to the place on the circuit board where these voltages should be found. The points are numbered TP1 through TP11 (“TP” stands for “test point”). Remember, you are measuring from ground (with the black probe) to the red point (with the red probe).(116) Start on the left side of the board and work your way from point to point, making note of each voltage as you measure it. All the voltages should be relatively close to the printed value, but if the line voltage (from the wall outlet) is above or below 118 VAC, then these voltages will be off by the same percentage. If any of these voltages are significantly off beyond this line voltage percentage, then it is very likely that one or more of the components are installed in the wrong place. Triple check the resistors, capacitors, and bridge rectifiers by visually inspecting each one. If they are all correct, then triple check each solder joint. If you make any changes, use your multimeter to re-test the voltages that were incorrect. If you have to get to the solder side of the board, you'll have to unsolder all the transformer wires from the board, and remove the IEC receptacle, as well as unscrew the front panel components and stand off screws from the chassis.

    TIP : If it turns out that you need to re-solder any of the resistors, don't bother removing the board from the chassis to get to the solder side, just solder them on the component side of the board.
  9. Once the voltages are all within spec, carefully plug your guitar (or harp mic) into the input jack, taking care not to touch the exposed circuit board. Make some noise.(117) Turn up the volume. It should sound great!

Step 7: Assembling The Chassis

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

  1. Turn the power switch off. Unplug any cables that are plugged in to the amp (power, speaker, instrument). Carefully seat the chassis base plate (Part # CH03.2) onto the inverted chassis.(118) It is a snug fit.
  2. Use four sheet metal screws, pan head Philips #8x1/2 (Part # SC63), two in front (119), two in back (120), to secure the chassis to the base plate. Use a #2 Philips screw driver (not a screw gun) and turn just until seated. DO NOT OVERTIGHTEN or you could warp the label, or even worse, strip out the screw hole

Das ist es!

The electronics part of your amp is done. Gut gemacht. If you plan on installing the amp into the cabinet (a simple task), keep reading. If you are not planning on using the cabinet provided in the kit, you are free to go rock out. See “USING YOUR NEW HEAD” - step 15.

Step 8: Building The Cabinet - Intro

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

While the amp is an intermediate to advanced electronics project, the cabinet is a beginner's woodworking project. On the other hand, while the amp can be built in an hour, it takes several hours over several days to complete the cabinet! Take your time, be careful, and you should produce a lovely solid wood cabinet to be proud of.

We are going to show you how we make the pre-finished Percolator here in our lab. There are as many carpentry and finishing techniques as there are carpenters and finishers. If you prefer to do something differently, go for it. If you have an experienced friend to work on this with you, take his or her advice over ours.

A Word On Countersinks

The overall success of this project depends somewhat on your ability to accurately countersink the wood screws, so that the heads lie just below the surface of the wood, but no deeper. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun:

  • buy a #6 pilot bit (9/64) with matching fluted countersink and stop collar, or an all-in-one #6 pilot / counterbore / countersink tool (A)
  • buy a countersink bit (B)
  • Use a ¼” drill bit in a drill press

The first (A) is our favorite: very accurate and easy to use. The second, a countersink bit (B), is next best. If you don't do a lot of wood working, you may not want to invest in these tools. This leaves using a ¼ drill bit in a press. To do this, first drill through with the 9/64 bit, then countersink with the ¼ bit, carefully and gradually adjusting the depth of plunge until the full diameter of the bit just barely cuts into the wood. The screw should then pull the head down into the wood and just below the surrounding surface. Practice setting the depth on a scrap of pine until you like the results.

ALWAYS provide a 1/16” pilot in the holding piece of wood, and keep the clutch on your screw gun set low when driving, or the screws provided are likely to spin out or break.

Step 9: Assembling The Box

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

  1. Fitting the Wood Parts (Part # CA05). Note that the longer wood parts are the top and bottom (Part # CA05.1) and the shorter pieces (Part # CA05.2) are the sides. Arrange the four pieces of wood as shown in the diagram. If you have a preference for the appearance of grain, color, knots, etc, flip the parts around this way and that until you like the way they look.(121) Sometime, the wood exhibits blemishes on one side from the milling process. Face these toward the inside. They will be completely invisible and will have no effect on the quality of the cabinet.
  2. With the pencil, label the parts where it won't show, so you can easily fit them together again later. Put the labels towards the front of each piece.(122)
  3. With scissors or blade, cut out the templates provided with your kit.(123) If you ruin them, you can just print them out again with the "Percolator Cabinet Templates" pdf. Tape the templates to the top, the bottom and the right-hand side (as you face the front).(124, 125) If the templates do not match the wood size PERFECTLY (it happens), line up the FRONT EDGE of the template to the FRONT EDGE of the wood, and center it along the length of the wood. Don't worry about the REAR edge.
  4. With the awl, or nail and a small hammer, carefully poke a hole into the wood at the center of each cross hairs.(126) Remove the template from the right side,(127, 128) flip it over and tape it face-down to the LEFT side and mark that piece as well.(129) Take care when you do this that you create a PAIR of parts, not two IDENTICAL parts.(130)

    NOTE : You don't have to use the handle provided with your kit. You can use any handle you like, but in that case, check the hole spacing before you poke your marks in the cabinet top!
  5. Stand up all four pieces of wood on their FRONT edges on your clean, smooth, flat work surface.(131) Dry-fit them together. Use the bar clamp to snug the pieces together as shown.(132) If your clamp has no plastic pads, DO NOT OVERTIGHTEN or you'll mar the wood. It just needs to be snug. Pick one corner and line up the pieces of wood as carefully and accurately as you can.(133) Be sure the faces (the sides touching the table) are flush to each other at the joint.(134) If the parts are not precisely the same width (it happens), they will be a tiny bit uneven on the back face (that is, the sides facing up). That's okay; don't worry about it – it's the back. You can fix it later when finishing the cabinet.
    When you are satisfied with the alignment of one corner, tighten the clamp to secure the parts for drilling.
    Nehmen Sie sich Zeit mit diesem Schritt. The overall neatness of your cabinet depends on getting this step right.
  6. Fit your drill with the 1/16” bit, sticking out about 1-1/8”. These break easily; you may want to pick up a spare. At the corner you lined up, drill two holes at your marks, through the side and into the mated wood piece.(135)
  7. Continue to the other three corners, loosening the clamp and lining up the corners one by one. Drill a total of 8 holes.(136)
  8. Disassemble the four pieces and lay them flat on your worktable with the outsides facing up. Still with the 1/6” bit, drill four pilot holes about ½” deep in the bottom as indicated on the template, for the screws that will hold on the feet.(137) Note these are the four OUTER holes, nearest the corners.
  9. With the 9/64 bit, or the combo drill / countersink bit, re-drill the eight small holes you made in the sides, plus 7 other holes as indicated on the templates: one more on each side, one on the top, and four on the bottom.

    NOTE : These four holes on the bottom are the four INNER holes, further away from the corners. They are for mounting the chassis and need to be as accurate as possible. A drill press is great for this if you have one. Otherwise, be careful to hold the drill perpendicular to the wood surface. Drill and countersink a total of 15 holes.(138, 139)

    TIP : You will get cleaner holes on the inside of the parts if you can drill straight through the cabinet parts into a piece of plywood.

    When you countersink, practice on the four bottom holes, where the depth is less critical. Go easy, test-fit a screw, and deepen the countersink a little as necessary. The head should sit below the surface of the surrounding wood, but only just.(140)

  10. With the 3/16 bit, drill the two holes in the cabinet top for the handle screws.(141)

    NOTE : If you use a handle other than the one provided, check the screw size before drilling these two holes in the cabinet top!
  11. Inspect the inside faces of the wood pieces for splinters or “blowout”: bits of wood standing above the surrounding surface. Clean these off with a bit of 120-grit sandpaper.(142)
  12. Re-assemble and dry fit the parts,(143) with the front edges facing DOWN.(144) Apply some wood glue to one end of the TOP. Smooth the glue with a stick until it uniformly coats the end.(145) You don't need much!
  13. Fit two wood screws into the appropriate two holes of the mating SIDE piece.(146) Guide the tips into the little pilot holes in the top piece.(147) Line up the joint accurately as you did earlier,(148,132) and place the bar clamp tightly across the parts to hold them secure. Use a #2 Philips screwdriver or cordless screw gun to drive the screws barely snug.(149) Do not overtighten! If your drill has an adjustable clutch, set it very low, like 2 or 3. Leave the joint a little loose for now.
  14. Now attach the BOTTOM to the same SIDE, driving the screws barely snug.(150)
  15. Now apply glue to the remaining exposed ends of both the TOP and BOTTOM.(151) Fit four screws into the remaining SIDE and maneuver them into all four little pilot holes.(152) Align one joint (153) and tighten the bar clamp (not shown; very foolish of us to attempt this without the clamp). Carefully drive the two screws barely snug, then align the last joint, and set the last two screws, barely snug.(154) See also our online video for proper placement of the bar clamp.
  16. Check the box for overall squareness: press the face flat to the table; measure diagonally across the cabinet to see if it measures the same in both directions.(155, 156) If necessary, install the bar clamp across the longer diagonal and gently tighten it to bring the box closer to square.(157) Now tighten all eight screws.(158) If any glue appears on the outside of the box, wipe it off with a rag dipped in warm water.
  17. Let the cabinet sit for at least 4 hours for the glue to cure.(159)
  18. If any joints are poorly mated, grind them flush with 60 or 80 grit sandpaper.(160, 161)
  19. Edge Detail: If you want to apply a router detail, now's the time. There's only room for a small chamfer or roundover. (If you don't want to use a router, you can achieve a similar look just with vigorous hand-sanding.) We use a 3/16” roundover bit with a bearing at the bottom.(162) As you route each edge, be careful to orient the router so that you do not run the bearing across the screw heads.(163) This will result in blemishes that could ruin your cabinet! Round over all the outside edges except the four back edges.

    DANGER ! Routers are dangerous, tricky machines that can do you a serious harm if misused. If you are unfamiliar with routers, get a friend to help you!
  20. If there are chips, or gaps in your joints that you cannot live with, fill them with wood dough. LET THE WOOD DOUGH HARDEN THOROUGHLY BEFORE SANDING!! (164)

Das ist es! Herzliche Glückwünsche.

Take a break, and when you are ready (maybe tomorrow), we'll sand and finish the box.

Step 10: Finishing The Box

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

There are lots of ways to apply a beautiful, durable finish to a solid wood box. Following is how we finish our cabinets here at the Lab. You may finish your Percolator any way you like.

Your cabinet is made of top-grade solid poplar. This is a dense, very finely grained softwood. It is harder, more stable and more durable than pine. It is the wood of choice for all fine millwork that is destined to be painted, but properly prepared it stains nicely too.

  1. Do not sand the interior of the cabinet at all. Sand the whole exterior twice, using 120 and 220 grit sandpapers.
    1. If you routed a detail, carefully sand out any burn marks, and be careful you do not obliterate your detail with the orbital sander.(165)
    2. “Ease” the square edges; that is, strike off the sharp square edge the mill applied to the wood. Your finish ingredients cannot accumulate on a sharp edge. Don't use the orbital for this, at least not for the inside edges; sand the square edges by hand only.(166)
      Be thorough! The better job you do here will strongly influence how nicely your stain turns out.(167)
  2. Remove the dust: blast it with compressed air, draw it off with a vacuum, or wipe with a clean rag.
  3. Apply a liberal coat of MinWax Dark Walnut Wood Finish #2716 with a rag.(168) This is an oil-based stain, one of the easiest to use. Coat the entire cabinet inside and out,(169, 170) then wipe it off again with a clean rag.(171, 172) Rub it out thoroughly and carefully, leaving no fingerprints or streaks.(173) Set the cabinet down on its back, propped up on a few pencils, or chopsticks, or triangular strips of wood. Let it dry for at least 4 hours!(174)
  4. Use a clean rag to apply a coat of MinWax Wipe-On Poly Clear Satin.(175) This is a remarkable product that is thick enough to provide a decent finish, but thin enough to soak straight into the wood without running or dripping. Pour a little product into a disposable metal or plastic cup, like the bottom inch cut from a soda can. Dip your rag and apply a generous coat to the whole cabinet, inside and out.(176-178) Set it back down on its back to dry thoroughly, like, overnight.(179)
  5. Very lightly hand sand the exterior of the cabinet with 320 grit sandpaper.(180) Ignore the interior; es ist fertig. The finish is thin, so be careful you do not remove the poly and damage the stained wood underneath. You are trying to strike off the fuzzy grain raised in the finishing process so far. This sanding should produce a fine white powder that feels soft as velvet to the touch.(181) Wipe it off with a clean cloth.(182)
  6. Clean up your work space as best you can. Remove all the dust from the cabinet and the work table. Sweep or vacuum the floor. It is dust in the air that affects the final finish.
  7. Apply a second coat of Wipe-On Poly to the exterior. Allow to dry thoroughly.(183, 184)
  8. At this point, if the box is beautiful and satiny-smooth, you are done. If it is still a little fuzzy or uneven, sand lightly with 320 grit sandpaper and apply a third light coat. Gut trocknen lassen.

Step 11: Assembling The Cabinet

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

1. On the cabinet bottom, install the four little feet (Part # FT03) with four little sheet metal screws #6x5/8” (Part # SC66) into the four little 1/16” holes near the corners.(185) Do not over-tighten.

2. Use a short screw driver to install the handle,(186) using the screws that came with it.(187, 188)

The cabinet is done!

Step 12: Assembling The Grill

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

  1. Lay out the four wood pieces as shown.(189)
  2. Apply a drop of glue to both ends of both long pieces. Spread it out to coat the entire end of the stick.(190)
  3. Fit the pieces together and place a bar clamp across the width of the frame.(191) Gently snug the clamp down on the frame just until you see glue squeezing out of all four corners.(192) Wipe off the excess glue with a damp rag. Allow at least 4 hours for the glue to cure.
  4. Klemme entfernen.
  5. Paint the inside surfaces, and one face, with flat black paint (or a permanent black marker).(193, 194) Allow to dry completely.
  6. Now it is time to put on the grill cloth. Attaching grill cloth in a way that looks nice is not an easy task. There are 2 goals to keep in mind when working with grill cloth: 1) Keep the lines straight; nobody thinks crooked or wavy grill cloth looks good. 2) Make the grill cloth tight. Saggy grill cloth is almost as unattractive as wavy lines. There are several different techniques for accomplishing these two goals, but the process described here has worked well for us. If you aren't confident about doing this step, call your local upholstery shop and they might be able to help you out.

    The first part of putting on grill cloth consists of folding the 4 sides while carefully following straight lines.

    1. Set the grill cloth face-down on the table. The face is the side with a distinct grid pattern and broken black lines.(195) Place the frame black-side-down neatly centered on the grill cloth.(196) Align one of the long sides with one of the silver lines about an inch from the edge of the grill cloth. Remove the frame and fold the cloth over on the silver line and crease it the entire length of the grill cloth.(197) The bent edge should be at a 90 degree angle.(198)
    2. Place the frame back on the grill cloth (with the long edge against the fold) and line up one of the short sides with one of the black lines on the grill cloth about one inch away from the edge of the cloth.(199) Remove the frame, and use scissors or a razor to cut the grill cloth along the folded crease to the chosen black line. DO NOT OVER CUT THIS LINE.(200) Fold over the grill cloth at the black line and crease it the entire width of the cloth.(201)
    3. Place the frame back on the cloth with the edges against the two folds. Now find the line on the grill cloth (one of the threads) that is parallel and closest to the the other long side of the frame. Remove the frame and cut the grill cloth along the short folded crease to this new parallel line. Once again, DO NOT OVER CUT THIS LINE.(202) Fold and crease the grill cloth on the new parallel line the entire length of the grill cloth.(203, 204)
    4. With the frame resting between the 3 folds, find the line that is parallel and closest to remaining short side of the frame. Remove the frame and cut the grill cloth on each of the long-side folds up to this new line. ONCE AGAIN, DON'T OVER CUT.(205, 206) Fold and crease along this line. (207, 208)
  7. While holding the frame (black side down) onto the grill cloth, turn the assembly around and look at the front. The edges of the grill cloth should wrap tightly around the frame, and all the lines on the cloth should be parallel or perpendicular to the frame sides. Check the straightness of the lines (in both directions) with your speed square and make sure the back of the grill cloth is flat against the front of the frame.(209)
  8. Place the assembly face down on the table. While holding the grill cloth in its proper place, use your staple gun to put one staple in the middle of each side of the frame. Make sure the staple is right in the middle of the side in both directions (up/down and left/right).(210)
  9. Re-examine the assembly to make sure the grill cloth lines are still straight (use your speed square)(211) and check to make sure the back of the grill cloth is still tight against the face of the frame. If so, proceed with placing staples around the outside. Start in the middle of each side and move to the corners. Alternate sides with each staple. Make sure that all of the staples seat completely, or the frame may not fit into the amp cabinet. If some of the staples need to be pushed in further, you can use your channel locks to squeeze them in. Periodically check with your speed square that the lines are remaining straight (in both directions). Don't worry about getting the grill cloth too tight right now, just concern yourself with getting the lines straight. If you notice some of the lines are going crooked pull out the necessary staples and start over. Take your time and you will be pleased with the results.(212-214)
  10. When you are done stapling and the lines are all straight, cut the surplus lengths of the grill cloth from the corners of the frame.(215)
  11. Fold the remaining grill cloth over to the back of the frame and staple it down. Leave about 1/2” from the corners without any staples.(216)
  12. At one corner of the frame, hold both corners of the grill cloth down, one on top of the other. Use your razor to cut a 45 degree line through both layers of cloth, from the corner of the frame.(217) Remove both cut corners of grill cloth.(218) Use one staple to hold down the grill cloth in the corner. Do this for the other 3 corners.(219)
  13. Use a match or lighter to carefully singe the loose threads at the corners as shown.(220) Move the flame quickly - grill cloth melts very fast.

    WARNING : Open flames are dangerous, especially around flammable material such as grill cloth and wood. Nutzen Sie den gesunden Menschenverstand.
  14. If the grill cloth seems looser than you are comfortable with then you can use your heat gun to tighten it up. This is a tricky process to apply just enough heat to tighten it up, but not enough to cause the lines to warp and go crooked, or even worse, burn through the grill cloth. We suggest you practice on some of the scraps you just cut from the frame assembly. This will give you an idea of how easily the grill cloth is affected by your heat gun. Start with the heat gun on the lowest setting and if that isn't hot enough, you can move up from there. Also, start with the heat gun at least 12” away from the grill cloth; move closer if necessary. Move in broad, uniform movements over the entire area, warming the whole frame evenly. Be patient and take your time, and you should be pleased with the results.(221, 222)

Step 13: Installing The Amp

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

  1. Place the cabinet upright on the table and carefully slip the amp in.(223) It should be a pretty nice slide-fit side-to-side. Looks nice, eh?
  2. Carefully turn the amp over and stand it on-end, with the bottom facing you. Use one hand to hold the amp firmly in place against the cabinet bottom.(224)
  3. Run a sheet metal screw flat head Philips #6x1 (Part # SC67) through one of the countersunk holes in the cabinet bottom. Use a #2 Philips driver, NOT a screw gun! If we all did our jobs well, the screws will line up perfectly with the holes in the chassis and will dig right in. Hold the amp tight to the cabinet and drive the screw in until you feel it pull the amp down tight. DO NOT OVER-TIGHTEN THESE SCREWS or they will strip out the chassis. Repeat for all four screws.(225, 226)

Step 14: Installing The Grill

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

  1. Fit the grill frame into the front of the cabinet, above the amp. Push it in flush to the cabinet front. It should be an easy fit side-to-side; it may be a tight fit up-and-down.
  2. Fit a 1/16” drill bit to stick about 1-1/8” out of your screw gun, or use your combo piloting bit. Center the grill frame left and right. Carefully pass the bit through the countersunk hole in the cabinet top and drill a pilot hole in the frame. Next, drill the other two holes through the sides of the cabinet into the sides of the frame.(227)
  3. Run a #6x1-1/4” wood screw (Part # SC61) through the hole in the top of the cabinet and into the top of the grill frame. Repeat for the two side screws. Do not over-tighten the side screws; you just want to hold the frame in place, not pull it apart!(228, 229)

Das ist es! Du bist fertig!! Herzliche Glückwünsche.

Step 15: Using Your New Head

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

Die Percolator - 2W Gitarre & Harmonica Röhrenverstärker

The Percolator has been designed to be a nice little bedroom or small studio amplifier that should give you a lifetime of great tone. With only 2 watts at full volume, the Percolator offers some serious cranked up tone at bedroom levels. If you take good care of your amp it should last you decades.

The Percolator was designed to accept a high impedance signal. The amplifier input impedance is around 1M, so most electric guitars and high impedance harp mics will work well with this amp.

One of the main things to remember when using the Percolator is to never turn it on without an 8 ohm speaker load plugged into the output jack! The Percolator was designed specifically to be used with the Zeppelin Design Labs 1x8 speaker cabinet (also available in kit form ), but you can use any speaker cabinet or combination of speakers you'd like, as long as the sum of the output impedance is 8 ohms. You also need to make sure that you are using a good quality, 1/4” speaker cable -- not instrument cable! If you don't know the difference, go talk to the guy at your local pro sound or guitar shop. If you get the Zeppelin Design Labs 1x8 Speaker Cabinet kit, you will learn how to MAKE a quality speaker cable!

It is also very important to be mindful of the line voltage (from the wall outlet) that you are subjecting your amp to. The Percolator was designed to use 118VAC from the wall outlet. If your outlet has less voltage than that across its terminals, then the amp will not be as loud as it should be. On the other hand, electronics in general, and tube amplifiers specifically hate voltage surges. It is true that tube amps are fairly robust electrically, but they also have a step-up transformer that multiplies the voltage from the wall to something much higher, and voltage spikes are multiplied by that ratio too. During these voltage spike situations, It is common for tube amplifiers to experience arcing in the secondary of the power transformer and also in the tubes. The fuse will protect your amp a lot of the time, but sometimes the transients are much quicker than the reaction time of the fuse. Therefore, it's a good idea to use some sort of surge protector to protect your amp from these transients.

Use common sense with your Percolator. Never touch the tube when it's on (it gets quite hot). Never get the amp wet. Never use with an ungrounded IEC cable. Do not use with the wrong value of fuse. Heed all warnings. Follow all instructions. Rock out. Habe Spaß.

Related Reading