Home > Technologie > Drahtlose Vital-Überwachung Armband

Drahtlose Vital-Überwachung Armband

0
Advertisement

Drahtlose Vital-Überwachung Armband

In diesem Projekt bauten wir eine Arduino-getriebene drahtlose Armbinde, die die Vitalzeichen überwacht und die Informationen an einen nahe gelegenen Computer weiterleitet. Wir bauten diese Armbinde über einen Zeitraum von drei Wochen und lernten viel über den Verlauf des Projekts.

Schritt 1: Teile

Drahtlose Vital-Überwachung Armband

Um dieses Projekt abzuschließen, haben wir:

-Arduino Uno (2)
- Ein Paar Funksender der Xbee-Serie 2
- 16 Stiftlcd-Schirm
-2 Xbee Forscher (wir hatten nicht zwei, so dass wir kreativ und verwendet ein Arduino lilypad Xbee Schild statt)
-Puls-Sensor
-Potentiometer
-LM35 Precision Centigrade Temperatursensor (Wir bestellten einen Körpertemperatursensor, aber es ist noch nicht angekommen ... so ist dies ein Ersatz)
aufrechtzuerhalten
-Lötwerkzeuge
-Halterstifte
- ein Armband
-eine Projektbox
Zwei Breadboards und verschiedene Drähte

Schritt 2: Vorbereiten der Hardware - Sensoren

Um das Projekt zu vereinfachen, vielseitig einsetzbar und problemlos zu beheben, entschieden wir uns, statt Platinen Platinen zu verwenden. Jede Komponente an unserem Projekt wurde mit den Breadboards verbunden. Wir werden einen Fritzing-Schaltplan anhängen.

-Begin, indem Sie den LCD-Bildschirm an das Steckbrett anschließen und die Drähte gemäß den Pinbeschreibungen der Arduino-Referenzbibliothek für die Flüssigkristallanzeige anschließen. (Schauen Sie sich eine der Beispiel-Codierung, und in den Kommentaren haben sie Pin Beschreibungen, auf einer Seite beachten, ist es ratsam, eine Kopie der Schaltplan für den LCD-Bildschirm drucken, wird es die Pin-Beschreibungen)

- Den Temperaturfühler anschließen. Wie ich schon in Schritt 1 gesagt habe, ist dies nicht der Temperatursensor, den wir wollten. Wir wollten diese, DFRobot.com DFR0030 Kapazitive Touch-Sensor; Dennoch haben wir es gerade verdrahtet, wie auf dem Diagramm gezeigt.

// Auf dem Diagramm ist die Sache, die aussieht wie ein Potentiometer an Analog 0 angeschlossen ist eigentlich ein Puls-Sensor. Es gab jedoch kein Fritzing-Modell dafür.

-Final, Draht in den Puls-Sensor und kümmert sich um alle Sensoren.

Schritt 3: Xbees einrichten

Drahtlose Vital-Überwachung Armband

Xbees kann ein Schmerz sein, um Setup, vor allem, wenn Sie wie wir sind und haben noch nie ein bis vor. Also nach dem Scrollen durch das Internet fanden wir eine interessante Tutorial wir den Link unten. Folgen Sie einfach den Schritten, und Sie werden es konfigurieren. Im Voraus, sicher sein, X-CTU herunterladen, wird es das wichtigste Programm im Tutorial. Es ist auch eine gute Quelle, um mit Problem zu beheben.

http://www.youtube.com/watch?v=VzgUtZyiHhE

Dinge, um sicherzustellen, dass Sie tun:

-Set eine xbee als Koordinator ein als Endgerät
- Stellen Sie sicher, dass sie die gleiche Baudrate haben
- Stellen Sie sicher, dass sie sich auf demselben Kanal befinden
-Ander als die folgen einfach den Schritten und es sollte alles ok sein

Schritt 4: Hardware vorbereiten

Drahtlose Vital-Überwachung Armband

In diesem Schritt ist es wichtig, dass Sie die xbees genau, wie wir es aufgeführt haben.

Zuerst, wenn Sie ein Breadboard verwenden, ist es klug, Kopfstifte auf die Forscher zu löten, die einfache Verbindung zum Brotbrett erlauben.

Auf dem sendenden arduino (das mit den Sensoren) verbinden Sie den Dout Pin des xbee Explorers mit dem rx Pin des arduino, verbinden den Din Pin des xbee Explorers mit dem tx Pin. Dies wird im Wesentlichen zwingen alle seriellen Informationen gedruckt, um durch die xbee gehen.

Auch solange du einen Forscher benutzt, kannst du einfach 5v zum 5v Stift verdrahten und den Forscher erden.
Wenn nicht nur vorsichtig sein, stellen Sie sicher, dass Sie nicht mehr als drei Volt direkt auf die xbee oder Sie können es braten.

Auf dem empfangenden xbee den tx Pin auf den tx Pin des lilypad Explorers (Dout des Explorers) und den rx Pin auf den rx Pin des lilypad Explorers (Din des Explorers) auftragen. Erneut wieder Boden und senden Sie es Macht. Dies wird die Empfangs-Arduino-Hardware abschließen.

Schritt 5: Codierung von Arduinos

Drahtlose Vital-Überwachung Armband

So jetzt ist es Zeit, die arduinos zu kodieren. Zunächst möchten Sie einen einfachen Code für einen empfangenden Arduino und einen sendenden Arduino schreiben. Dadurch können wir die Verbindung zwischen ihnen testen. Ich habe zwei Dateien, die einfachen Code und senden Werte von einem Arduino an den anderen angeschlossen haben.

Wenn Sie diese verwenden, habe ich angehängt .ino-Dateien, so dass sie heruntergeladen und geöffnet werden können in Arduino-Codierung Software.

Nachdem Sie das Arduinos-Senden und Empfangen von Informationen erhalten haben, gehen Sie in den letzten Schritt auf diesem instructable und in den Quellen, laden Sie den arduino Puls Sensorcode und öffnen Sie es in der arduino Software. Wenn Sie diesen Code ausführen, während der Xbee angeschlossen ist, sendet der arduino die Serial.println () - Daten über die Xbee an den empfangenden Xbee.

Allerdings haben wir beschlossen, diesen Code hinzufügen, fügen wir den Code für die Temperatur, LCD-Konfigurations-Code, und einige andere kleine Änderungen hier und da. Dieser Code wird auf der zweiten bis letzten Schritt zusammen mit unseren Verarbeitungsbibliotheken.

** Achten Sie darauf, die Baudrate auf die Baudrate der Xbee zu ändern **

Schritt 6: Verarbeitungscode

Drahtlose Vital-Überwachung Armband

Der Puls-Sensor kam auch mit Verarbeitung Kodierung für eine saubere Anzeige der Informationen zur Hand. Wir haben beschlossen, diesen Code als Plattform für unser Display zu verwenden. Wir haben eine Reihe von Funktionen hinzugefügt, wie zum Beispiel das Öffnen von Patientendateien, die Möglichkeit, in den eigenen Namen einer neuen Patientendatei einzugeben, automatisch die Impulse und Mittelwerte für die Sitzung zusammen mit der Zeit und eine Temperaturanzeige zu speichern. Wir fanden auch, dass der Puls-Sensor tendiert zu fluktuieren, so dass wir einige Kodierung enthalten, um Mittelwerte nach 200 Proben nehmen.

Wieder einmal werden wir diese Codierung auf die zweite bis letzte Seite zusammen mit dem Arduino-Code aufnehmen.

Schritt 7: Fertigstellen

Drahtlose Vital-Überwachung Armband

Schließlich beendeten wir das Projekt, indem wir das System auf eine Armbinde aufbauten.

- Zuerst haben wir das empfangende Arduino mit dem Computer verbunden
-Dann packten wir eine Bleistift-Box, es kann wirklich jede Box, und platziert Klettverschluss auf der Unterseite.
-Dann legten wir Klettband auf die Steckbretter und Arduino-Controller, aber ich auf jeden Fall empfehlen, eine Platine anstelle eines Steckbretts, wir hatten einfach keine Zeit ...
- Endlich stellen Sie die Arduino und Breadboards in die Box, Band ein 9V Netzteil in dort sowie die Macht der Arduino, und Ihre bereit, drahtlose lebenswichtige Lesung zu nehmen

Schritt 8: Unsere Arduino und Verarbeitung Codes

Im Folgenden sind die Dateien für unsere Verarbeitung und Arduino-Codes:

Achten Sie auch darauf, die Pulssensorverarbeitung und den Arduino-Code als Referenz zu überprüfen. Wir haben viel von ihrem Code und sind sehr dankbar, dass sie ihr Produkt geöffnet, um die Open-Source-Community.

Ich habe diese in. Txt-Dateien, so dass Sie nur kopieren und einfügen können:

** Empfangen geht auf den empfangenden Arduino **
** Tester2 ist nur zu testen, die einfache Verbindung **
** Die neueste Codierung geht auf das sendende Arduino **
** New_Patient.pde ist die Verarbeitung Datei, müssen Sie es herunterladen **

// Wenn die obere rechte Ecke leer ist oder ein komischer Fehler bezüglich kein Bild, löschen Sie einfach die Zeilen, die über "vitaband.jpg"
Und entfernen Sie die "//" vor dem "bezier Kurven"

Schritt 9: Quellen!

Drahtlose Vital-Überwachung Armband

// Quellen

Arduino Referenzbibliothek: http://arduino.cc/it/Reference/HomePage

Verarbeitungsreferenzbibliothek: http://processing.org/reference/

Xbee Setup-Tutorial: http://www.youtube.com/watch?v=VzgUtZyiHhE

Pulssensor arduino und Verarbeitungscodes:
http://code.google.com/p/pulse-sensor/downloads/list

Related Reading