Home > Zuhause > Erstellen einer einfachen Entscheidungsmatrix für Public Health Bedenken

Erstellen einer einfachen Entscheidungsmatrix für Public Health Bedenken

0
Advertisement

Erstellen einer einfachen Entscheidungsmatrix für Public Health Bedenken

In der öffentlichen Gesundheit Ressourcen und Zeit sind oft begrenzt. Durch die Ermittlung einer gesundheitlichen Bedenken, etwas, das die Lebensqualität einer Person beeinflusst, und die Feststellung der Faktoren, die es die öffentlichen Gesundheit Spezialisten können besser fokussieren Ressourcen. Die Entscheidungsmatrix ist ein Werkzeug der öffentlichen Gesundheit Spezialisten verwenden, um die Faktoren, die einen Gesundheitszustand durch Bedeutung und Veränderbarkeit zu einer besseren Fokussierung ihrer Bemühungen beeinflussen zu sortieren.

Diese Instructable wird die Schritte zur Schaffung einer grundlegenden Entscheidungsmatrix sowie ein Beispiel-Szenario. Die Informationen in diesem Instructable können auf Szenarien mit einer Person, Gruppen von Menschen oder sogar Institutionen angewendet werden.

Geschätzte Zeit: Die Forschung sollte etwa 20 Minuten und 5-10 Minuten dauern, um die Entscheidungsmatrix zu erstellen.

Materialien: Bleistift, Papier und ein Computer.

Für dieses Beispiel konzentrieren wir uns auf einen erwachsenen kaukasischen Mann in seiner Mitte vierzig. Dieser Erwachsene lebt in einer unsicheren Nachbarschaft und befindet sich in einer Lebensmittel-Wüste. Eine Nahrungsmittelwüste ist ein Bereich, der durch das Vereinigte Staaten-Landwirtschaftsministerium (USDA) definiert wird, da, wo "mindestens 500 Leute und / oder mindestens 33 Prozent der Bevölkerung des Volkszählsuches mehr als eine Meile von einem Supermarkt oder großem Lebensmittelgeschäft speichern müssen. "Diese Person ist auch fettleibig und lebt alleine. Sein Vater hatte Typ 2 Erwachsener aufgetreten Diabetes Mellitus und starb an Komplikationen im Zusammenhang mit ihm. Er ist auch Raucher.

Schritt 1: Bestimmen Sie den Health Concern

Erstellen einer einfachen Entscheidungsmatrix für Public Health Bedenken

Ein gesundheitliches Problem ist jede Bedingung, die die Lebensqualität eines Menschen beeinflusst. Ziel der Entscheidungsmatrix ist es, Gesundheitsprobleme in einer Weise zu verändern oder zu verhindern, die die Lebensqualität einer Person erhöht.

Für das Beispiel wird die Gesundheit betrifft zu verhindern, dass Diabetes. Während andere gesundheitliche Bedenken für das Szenario ausgewählt werden könnte, ist dies die, die ich für die Beispielentscheidungsmatrix gewählt habe.

Werbung

Schritt 2: Forschungsfaktoren, die das Gesundheitswesen beeinflussen

Erstellen einer einfachen Entscheidungsmatrix für Public Health Bedenken

In diesem Schritt sammeln Sie Informationen über Faktoren, die die Gesundheit betreffen betreffen. Eine Vielzahl von Faktoren können Auswirkungen auf jede gesundheitliche Bedenken und verschiedene Faktoren beeinflussen verschiedene Bedenken. Einige Faktoren können nur relevant sein, während sie Gruppen oder Institutionen und nicht Einzelpersonen diskutieren. Diese Faktoren können Umwelt-, Verhaltens-oder genetisch bedingt sein. Um diese Faktoren zu bewältigen müssen Sie zunächst wissen, was sie sind. Um dies zu tun, muss die Forschung durchgeführt werden. Abhängig von der gesundheitlichen Bedenken und das Niveau der Expertise haben Sie in Bezug auf es, kann dieser Schritt Zeit in Anspruch nehmen. Während Wikipedia eine Quelle ist, die von jedermann bearbeitet werden kann, kann sie einen Ausgangspunkt für die Forschung liefern und beginnen, gesundheitliche Faktoren zu identifizieren. Darüber hinaus enthält das Center for Disease Control and Development (CDC) umfassende und zugängliche Informationen.

Für dieses Beispiel begann ich mit Wikipedia, um mich mit dem Thema vertraut zu machen. Danach habe ich die CDC-Websites verwendet, um die Faktoren zu kompilieren beginnen.

Schritt 3: Kompilieren Sie eine Liste der Faktoren, die das Gesundheitswesen betreffen

Erstellen einer einfachen Entscheidungsmatrix für Public Health Bedenken

Sobald Sie Ihre Forschung abgeschlossen haben, müssen Sie eine Liste der Faktoren zu kompilieren. Diese Faktoren werden in den folgenden Schritten auf der Grundlage ihrer Wichtigkeit und Veränderbarkeit sortiert.

Für das Beispiel habe ich eine Liste von Faktoren, die die Chancen einer Person entwickeln Typ 2 erwachsenen Onset Diabetes. Zwei der Faktoren, hoher Blutdruck und hoher Cholesterinspiegel, könnten auch gesundheitliche Probleme sein. So führte ich eine schnelle Suche nach den Faktoren, die diejenigen beeinflussen und markiert diejenigen mit einem Sternchen in das Bild unten. Darüber hinaus habe ich Faktoren, die möglicherweise nicht die relevantesten für dieses Szenario enthalten. Dies sind jedoch Faktoren, die bei der Arbeit mit Gruppen oder Institutionen relevanter sind.

Schritt 4: Erstellen Sie das Entscheidungsmatrixdiagramm

Erstellen einer einfachen Entscheidungsmatrix für Public Health Bedenken

Die Entscheidungsmatrix wird verwendet, um die Faktoren auf zwei Achsen zu sortieren.

Ein Faktor wird entweder auf jeder Achse als "mehr" oder "weniger" eingestuft, dies ergibt vier mögliche Bereiche, in die ein Faktor fallen kann. Diese beiden Achsen sind "Wichtigkeit" und "Veränderbarkeit". Diese werden in den folgenden Schritten weiter erörtert.

Schritt 5: Bestimmen Sie, ob jeder Faktor auf Ihrer Liste "mehr" oder "weniger" wichtig ist

Erstellen einer einfachen Entscheidungsmatrix für Public Health Bedenken

Ein Faktor, der als wichtiger eingestuft wird, ist eine, die eine größere Wirkung auf die Wahrscheinlichkeit (Inzidenz) oder Wirkung (Schwere) des Gesundheitsproblems hat. Mit anderen Worten, wenn Sie einen wichtigen Faktor ändern, dann haben Sie mehr von einem Ergebnis. Ein Faktor, der als weniger wichtig eingestuft wird, hat keine großen Auswirkungen auf die Inzidenz oder Schwere der Gesundheitsprobleme. Mit anderen Worten, die Änderung einer dieser gesundheitlichen Faktoren wird nicht so viel von einem Ergebnis haben. Ein Faktor kann auch als weniger wichtig eingestuft werden, wenn er nicht relevant ist, zum Beispiel Männer sind nicht von Schwangerschaftsdiabetes betroffen, weil sie nur schwangere Mütter betrifft.

· Übergewicht oder fettleibig ist ein wichtiger Faktor, da das Thema fettleibig ist und Fettleibigkeit hat einen großen Einfluss auf die Inzidenz von Diabetes. Es beeinflusst auch die Inzidenz von anderen Bedingungen, die das Risiko von Diabetes erhöhen.

· Vorgeschichte des Schwangerschafts-Diabetes ist ein weniger wichtiger Faktor, da er keinen Schwangerschafts-Diabetes haben kann.

· Familiengeschichte von Diabetes ist ein weniger wichtiger Faktor, weil, obwohl der Vater des Patienten Diabetes hatte, ist es nicht so wichtig wie viele der anderen Faktoren auf dieser Liste.

· Rasse ist ein weniger wichtiger Faktor, da das Thema nicht von einer Rasse, die eine erhöhte Inzidenz von Diabetes hat.

· Hoher Blutdruck ist ein wichtiger Faktor, da es einen hohen Einfluss auf die Inzidenz von Diabetes hat.

· Low HDL ist ein wichtiger Faktor, da es einen hohen Einfluss auf die Inzidenz von Diabetes hat.

· Das Alter des Patienten ist ein weniger wichtiger Faktor. Derzeit hat das Subjekt das Alter eine geringe Wirkung auf die Inzidenz von Diabetes.

· Sein körperlich inaktiv ist ein wichtiger Faktor, da es eine hohe Wirkung auf die Inzidenz von Diabetes hat.

· Diät ist ein wichtiger Faktor, weil es nicht nur Auswirkungen der Inzidenz von Diabetes es auch Auswirkungen auf die Inzidenz von hohem Blutdruck und niedrigem HDL-Cholesterin.

Schritt 6: Bestimmen Sie, ob jeder Faktor auf Ihrer Liste "mehr" oder "weniger" änderbar ist

Erstellen einer einfachen Entscheidungsmatrix für Public Health Bedenken

Die Veränderlichkeit eines Faktors hängt damit zusammen, wie viel Aufwand und Zeit von Ihnen und / oder dem Kunden angewendet werden muss, um eine Änderung zu bewirken. Faktoren, die veränderlicher sind, erfordern weniger Aufwand und Zeit zu ändern. So ist ein Faktor, der wenig Aufwand und Zeit benötigt, um sich zu ändern, veränderlicher. Andererseits erfordert ein Faktor mit geringerer Änderbarkeit mehr Aufwand und Zeit, sich zu ändern. Darüber hinaus einige Faktoren können nicht geändert werden, sie würden auch als weniger veränderbar eingestuft werden. Wenn es also sehr viel Aufwand und Zeit erfordert, sich zu ändern, dann wird der Faktor als weniger veränderbar angesehen.

· Übergewicht oder fettleibig ist weniger änderbar, erfordert es eine große Menge an Aufwand und Zeit, um eine niedrigere Rate zu halten.

· Vorgeschichte von Schwangerschaftsdiabetes ist weniger änderbar, weil es nicht geändert werden kann.

· Die Familiengeschichte ist weniger änderbar, weil weder Sie noch das Motiv die Vergangenheit verändern können.

· Rasse ist weniger änderbar, weil sie nicht geändert werden kann.

· Hoher Blutdruck ist weniger änderbar, weil weder Sie noch das Motiv den Blutdruck direkt beeinflussen können.

· Anormal niedriges HDL ist weniger änderbar, weil weder Sie noch das Thema direkt auf ihren Cholesterinniveaus beeinflussen können.

· Das Alter ist weniger änderbar, weil weder Sie noch das Motiv sein Alter verändern können.

· Sein körperlich inaktiv ist mehr änderbar, weil es nicht viel Aufwand erfordert, um das Thema mit Mitteln, um mehr körperlich aktiv.

· Diät ist veränderlicher, während das Thema lebt in einem Gebiet mit geringem Zugang zu frischen Lebensmitteln Ernährung ist etwas, das Sie und das Thema ändern können.

· Rauchen ist ein weniger veränderbarer Faktor, weil es oft eine Sucht und kann eine große Menge an Zeit und Mühe zu ändern.

Schritt 7: Platzieren Sie jeden Ihrer Faktoren in die entsprechenden Felder auf dem Entscheidungsmatrixdiagramm

Erstellen einer einfachen Entscheidungsmatrix für Public Health Bedenken

Jeder Faktor sollte in eine Schachtel platziert werden, die zu denen passt, wo Sie sich entschieden haben, dass es auf die Wichtigkeit und die Veränderungsachse geht. Wenn Sie mehr Faktoren haben, wiederholen Sie die Schritte 4 bis 7 für jeden Faktor. Faktoren, die sowohl wichtiger als auch veränderlicher sind, sind die Spezialisten, die sich auf kurzfristige Veränderungen konzentrieren. Faktoren, die wichtiger, aber weniger änderbar sind, können von einigen Programmen genutzt werden, um die öffentliche Unterstützung anzuregen, da diese eher sichtbare Faktoren sind. Faktoren, die weniger änderbar und wichtiger sind, sind wichtig für langfristigen Erfolg.

Related Reading