Home > Technologie > FreeNAS als Druckserver

FreeNAS als Druckserver

0
Advertisement

FreeNAS als Druckserver

FreeNAS ist eine hervorragende Netzwerkspeicherlösung einfach genug für jedermann zu installieren. Das System und Platzbedarf sind lächerlich klein für diese abgespeckte Version von FreeBSD . Es hat alle Arten von Features zugänglich durch seine saubere Web-GUI, mehr als die meisten jemals brauchen wird. Es erlaubt Ihnen auch Stream-Medien zu Spielkonsolen!

Obwohl es in Fähigkeiten gebaut beeindruckend ist, gab es eine Sache , die ich neben Akt als eine große NAS tun wollte, und das war ein zu Druckserver , damit ich meine teilen konnte HP Deskjet 6540 USB - Drucker unter meinem Windows und Mac OSX - Boxen. Leichter gesagt als getan. Nach Stunden des Spiels herum mit CUPS und einigen gebrochenen Installationen später, sah ich das Licht.

Auf den FreeNAS Foren, erstellt Benutzer sgrizzi einen Thread auf , wie es funktioniert mit LPR , die mit LPRng - Paket für eine LiveCD basierten Setup. Es war äußerst hilfreich, und er / sie sollte die meisten der Kredit, aber der Thread muss wirklich verdichtet und geklärt werden, um eine nützliche Anleitung sein. Das ist genau das, was diese Instructable ist, sowie die Änderung für eine Standard-Full-Installation von FreeNAS.

Dieses Handbuch setzt voraus, dass Sie bereits eine aktuelle Standardinstallation von FreeNAS eingerichtet haben und arbeiten.

Schritt 1: Vorbereitung

FreeNAS als Druckserver

Zuerst wollen wir ein paar Dinge zusammen und werfen Sie einen Blick auf die Einrichtung.

Das Netzwerk
Ihr Setup kann unterschiedlich sein, aber meines ist wie folgt.
- Linksys WRT54GL Router läuft Tomato Firmware v1.23
- FreeNAS Box - v0.69, alte Sony Vaio, 2 Festplatten, statische IP: 192.168.1.50
- PC - Windows XP SP3
- MacBook Pro - OSX 10.5.6
- HP Deskjet 6540 - USB angeschlossenen Drucker, die an FreeNAS

Sie müssen Ihre FreeNAS-Box eine statische interne IP von Ihrem Router zuweisen. Es gibt viele Führer online für das, alle direkt, so ein schnelles Googeln.

Zeug, das Sie benötigen
- Windows - Festplatte installieren , wenn Sie Windows (notwendigen Dateien können availible sein anderswo, aber das ist die einfachste)
- Druckertreiber für die jeweilige Marke / Modell
- Die Datei "ulpt.ko" Software von einer vollständigen FreeBSD genommen. Datei beigefügt an diesem instructable.
- SSH - Client - für Windows, gehen Sie mit PuTTy . Für Linux, Unix, Mac, etc. können Sie einfach das Terminal / Befehlszeile

Schritt 2: Verbindung über SSH

FreeNAS als Druckserver

FreeNAS als Druckserver

Verbinden Sie sich mit Ihrer FreeNAS Box über SSH. Normalerweise ist es schlecht, sich als root einzuloggen, aber wenn Sie wirklich vorsichtig sind, sollten die Dinge reibungslos verlaufen.

PuTTy ist ziemlich selbsterklärend hier für den Anschluss. Geben Sie für die Befehlszeile ein:

Ssh -l Benutzername static_ip_of_freenas

Die statische IP wird so etwas wie 192.168.x.xxx sein.
Es wird nach einem Passwort fragen, aber wenn du tippst, wird nichts angezeigt. Keine Sorge, das ist normal (versteckt das Passwort aus Sicherheitsgründen); Geben Sie es einfach und drücken Sie Enter.

Sollten Sie sich nun einen kleinen Gruß haben und eine neue Eingabeaufforderung (loggin als root freenas ist: ~ # und als ein Benutzer>)

Schritt 3: Setzen Sie ulpt.ko an der richtigen Stelle

Verwenden Sie Ihre bevorzugte Methode (ftp, smb, etc.) die ulpt.ko Datei irgendwo auf der FreeNAS Box zu bringen, und erinnere mich an den vollständigen Pfad (ich nenne es UPATH), die wahrscheinlich so etwas wie / mnt / drive sein / ulpt.ko

Gehen Sie zurück zum Terminal mit der SSH-Verbindung und Eingabeaufforderung, werden wir die Datei an die richtige Stelle zu verschieben. Art:

Mv Nach oben /boot/kernel/form.ko

Das sollte es tun.

Schritt 4: Installieren Sie LPRng

Wir werden ein Paket verwenden genannt LPRng . Geben Sie Folgendes ein, um es zu installieren:

Pkg_add -r LPRng

Lassen Sie, dass chug weg für ein wenig, während es heruntergeladen und installiert die notwendigen Bits.

Schritt 5: Konfigurieren der zu ladenden Dinge beim Starten

FreeNAS als Druckserver

FreeNAS als Druckserver

Last ulpt.ko Modul
Zuerst wollen wir sicherstellen, dass ulpt.ko lädt auf booten, sobald wir einen Drucker verbinden es wird es richtig erkennen. Art:

nano /boot/defaults/loader.conf

Scrollen Sie mit den Pfeiltasten oder Strg + V nach unten, bis Sie einen Abschnitt mit dem Titel "USB-Module"
Ändern Sie die Zeile
"ulpt_load =" NO "# Printer"
nach
"ulpt_load =" YES "# Printer"

Drücken Sie Strg + X. Geben Sie dann "y" ein und drücken Sie die Eingabetaste, wenn Sie aufgefordert werden, zu speichern.

Starten Sie LPRng

Navigieren Sie zu der FreeNAS-Web-Oberfläche in einem Browser. Dann gehen Sie zu System -> Erweitert -> rc.conf
Verwenden Sie die Schaltfläche "+", um zwei neue Einträge hinzuzufügen:

Name: lpd_enable
Wert: NEIN

Name: lprng_enable
Wert: JA

Schritt 6: LPRng Konfiguration: 1 von 3 - Printcap

Es gibt drei Hauptdateien, die zu LPRng ordnungsgemäß beitragen.
- / Etc / printcap
- /usr/local/etc/lpd.perms
- /usr/local/etc/lpd.conf

Printcap (location: / etc / printcap) kann sehr komplex oder sehr einfach sein. Wir gehen mit sehr einfach, aber Sie können sich auf die LPRng Website und google für einige verschiedene Setups abhängig von Ihren Bedürfnissen.

Es ist viel einfacher, dies durch Beispiel zu illustrieren:

# @ (#) Druckversion HP Deskjet 6540
Lp | schreibtisch:
: Sd = / var / spool / lpd / bare: \
:Sch:\
: Lp = / dev / ulpt0:
aufrechtzuerhalten.

Erste Zeile spielt nicht viel. Stellen Sie einfach Ihren Drucker machen / Modell in dort als Referenz
- "Lp | Deskjet" - das ist , was Sie Drucker wie wird sind bekannt. "Lp" ist der primäre Name, "deskjet" ist ein Alias.
- "Sd =" Dies ist der Weg an die Druckwarteschlange. Wir werden dieses Verzeichnis in einer Sekunde zu machen.
- "Sh" Das steht für "supress header". Wenn Sie jemals in einem Computer-Labor gedruckt haben, werden Sie diese gesehen haben. Es ist eine Seite, die vor einem Job druckt, der identifiziert, für den der Auftrag bestimmt ist. Für die meisten Menschen zu Hause, ist es unnötig. In einer Arbeitsumgebung mit vielen Menschen und Druck, es ist etwas, das Sie aussehen sollten.
- "Lp =" Dies ist der Standort des Druckers. Wenn ulpt.ko ordnungsgemäß geladen wird, sollte es bei der Verbindung eines Druckers als / dev / ulpt0 registriert werden.

Erinnere dich an den Spooler-Pfad von sd? Lass es uns machen. Art:

"Mkdir -p -m 700 / var / spool / lpd / bare"
und
"Chown 1: 1 / var / spool / lpd / bare"

Dadurch wird das richtige Verzeichnis mit dem erforderlichen Besitz und Berechtigungen erstellt.

Schritt 7: LPRng Konfiguration: 2 von 3 - lpd.perms

Lpd.perms (location: /usr/local/etc/lpd.perms) ist ein bisschen lang. Die Standardkonfiguration sollte in Ordnung sein. Blättern Sie durch und überprüfen Sie, ob diese Zeilen nicht kommentiert sind (nicht mit einem "#" beginnen), indem Sie Folgendes eingeben:

nano /usr/local/etc/lpd.perms

Die Zeilen, die wir nicht kommentieren wollen, sind:

ACCEPT SERVICE = C SERVER REMOTEUSER = root, papowell
AKZEPTIEREN SERVICE = C LPC = lpd, status, printcap
REJECT SERVICE = C
ANNEHMEN SERVICE = M SAMEHOST SAMEUSER
ACCEPT SERVICE = M SERVER REMOTEUSER = root
REJECT SERVICE = M
DEFAULT AKZEPTIEREN

Nehmen Sie alle Änderungen vor und klicken Sie dann auf Strg + X

Schritt 8: LPRng Konfiguration: 3 von 3 - lpd.conf

Lpd.conf (location: /usr/local/etc/lpd.perms) sollte auch als Standard sein. Dinge zu überprüfen:

# Zweck: Immer drucken Banner, ignorieren lpr -h-Option
# Default ab @ (FLAG aus)
# Zweck: Abfrage-Accounting-Server, wenn verbunden
# Default achk @ (FLAG aus)
# Zweck: Buchhaltung am Ende (siehe auch af, la, ar, as)
# Default ae = Jobend $ H $ n $ P $ k $ b $ t (STRING)
# Zweck: Name der Buchhaltungsdatei (siehe auch la, ar)
# Default af = acct (STRING)
# Zweck: lange Jobnummer (0 - 999999) verwenden, wenn ein Job gesendet wird
# Default longnumber @ (FLAG aus)
Langnummer

Schritt 9: Start Dinge und Festlegen von Berechtigungen, wenn Drucker verbindet

Wir wollen die richtigen LPRng-Prozesse starten, wenn ein Drucker angeschlossen ist. Art:

"Nano /usr/local/etc/devd/devd.conf"

Zu der Datei hinzufügen:

# Aktion starten, wenn USB-Drucker ulpt0 angeschlossen ist
# 3 Sekunde warten und dann den Spooler-Daemon starten
aufrechtzuerhalten.
Befestigen Sie 100 {
Gerätename "ulpt0";
Aktion "Schlaf 3; lpd;
Checkpc -f;
Chown 0: 0 / dev / ulpt0;
Chmod 666 / dev / ulpt0;
Echo 'o5L25fgfab'> / dev / speaker; ";
};
* /

Diese Uhren für den Drucker angeschlossen werden, wartet ein paar Sekunden, und startet den LPD-Prozess. Sobald das wird es behebt alle fehlenden Dateien oder Berechtigungen mit checkpc -f. Es setzt dann das Eigentum und die Rechte für das Gerät und spielt einen kleinen Ton.

Schritt 10: Anschließen eines Windows-PCs

FreeNAS als Druckserver

FreeNAS als Druckserver

FreeNAS als Druckserver

FreeNAS als Druckserver

FreeNAS als Druckserver

FreeNAS als Druckserver

FreeNAS als Druckserver

1) Gehen Sie zu Netzwerkverbindungen. Klicken Sie oben auf die Registerkarte Erweitert, dann auf "Optional Networking Components".
Aktivieren Sie beide Verwaltungs- und Überwachungsprogramme und andere Netzwerk Datei- und Druckdienste. Es wird Sie bitten, die Windows-CD einlegen, die Sie haben sollten. Dies ermöglicht uns eine Verbindung über LPR

2) Gehen Sie auf die Systemsteuerung und dann auf Drucker. Führen Sie den Assistenten zum Hinzufügen eines neuen Druckers aus.

3) Lokaler Drucker (nicht automatisch erkennen). Nächster.

4) Neuen Anschluss erstellen -> LPR-Port. Nächster

5) Geben Sie die IP-Adresse der FreeNAS-Box ein. Deshalb wollen wir, dass es statisch ist. Geben Sie den Namen der Druckwarteschlange ein (wenn Sie meine printcap kopiert haben, ist sie "lp" ohne Anführungszeichen)

6) Installieren Sie Treiber und klicken Sie durch den Rest des Assistenten. Drucken Sie keine Testseite.

7) Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Drucker und öffnen Sie die Eigenschaften.

8) Anschluss Tab. Deaktivieren Sie "bidirektionale Unterstützung"

9) Registerkarte "Erweitert".
Nachdem die letzte Seite gespoolt wurde. Prüfen
Direktes Drucken & Deaktivieren
Halten Sie nicht übereinstimmen & Deaktivieren
Drucken Spoolen & Prüfen
Halten & .Uncheck
Advanced & Check aktivieren

10) Gehen Sie nun zurück zur Registerkarte und versuchen Sie, eine Testseite zu drucken.

Schritt 11: Verbindung mit Mac OSX

FreeNAS als Druckserver

FreeNAS als Druckserver

FreeNAS als Druckserver

1) Öffnen Sie die Systemeinstellungen -> Drucken und Faxen

2) Klicken Sie auf "+", um einen Drucker hinzuzufügen

3) Gehen Sie auf die Registerkarte "IP"
Protokoll: LPD
Adresse: Die IP von FreeNAS
Warteschlange: Name der Druckwarteschlange (wenn Sie meine printcap kopiert haben, ist es "lp" ohne Anführungszeichen)
Name und Lage sind Ihnen überlassen
Print Using: Wählen Sie die richtigen Treiber *

* Einige Drucker, wie mein HP Deskjet 6540 ließ mich nicht die USB-Treiber mit dem LPD. Ich musste stattdessen eine so nah wie möglich wählen (stellte sich heraus, 5550) und gehen mit dem. Wenn die beiden Modelle ähnlich sind, sollte es ohne Probleme funktionieren.

Related Reading