Home > Technologie > Kleine Bits 8-bit Jukebox

Kleine Bits 8-bit Jukebox

0
Advertisement

Kleine Bits 8-bit Jukebox

Die 8-Bit-Jukebox ist eine Chiptune-Spieldose mit dem neuen Arduino-Modul von littleBits. Das Modul ist mit 4 verschiedenen Songs programmiert, die mit einem Retro-, Videospiel-gestylten 8-Bit-Sound wiedergegeben werden. Um zu wählen, welches Lied Sie spielen möchten, legen Sie einfach eine der 4 Liedpatronen in einen Steckplatz oben auf der Box. Eingebettet in jede Patrone ist ein Lichtfilter mit einer anderen Opazität. Das Einsetzen der Kassette löst eine LED aus, um Licht durch den Filter zu leuchten, und ein Lichtsensor bestimmt, welche Liedpatrone eingefügt wurde, indem die Menge des Lichts durch den Filter geleitet wird. Zwei verschiedene kleine Bits Synth-Module, Envelope und Delay, geben Ihnen eine Chance, mit der Audio-Single spielen einen dynamischeren Sound zu spielen.

Verwendete Bits:

  • Arduino
  • Leuchtende LED
  • Verzögern
  • Dimmer
  • Umschlag
  • Power
  • Rollenschalter
  • Redner
  • Draht x 8

Andere Materialien:

  • 1/4 "Holz 11/8 '
  • Acrylfolie 11/8 "
  • Masonite (auch bekannt als Hartfaserplatte)
  • Stoff
  • Kleben
  • Maschinenschrauben (M3 x 16mm)
  • Maschinenschrauben (M3 x 50mm)
  • Muttern (M3) 4

Werkzeuge:

  • Schellen
  • Laserschneider

Schritt 1: Laden Sie die Gehäuseschablonen und Arduino Sketch

Laden Sie die beiden Laser-Cutter-Vorlagen für das Gehäuse und die ZIP-Datei mit der Arduino-Skizze und der Tonhöhenbibliothek herunter. Achten Sie darauf, die Skizze und die Bibliothek zusammen im selben Ordner zu halten (andernfalls wird die Skizze nicht funktionieren).

Sie wollen einen Laserschneider verwenden, um die Gehäuseteile auszuschneiden. Wenn Sie keinen Zugang zu einem Laserschneider haben, Online - Dienste wie Ponoko Ihre geschnittenen Stücke zu zusenden.

Schritt 2: Gehäuse zusammenbauen

Kleine Bits 8-bit Jukebox

Fügen Sie ein wenig Klebstoff an den Kanten jeder Platte (A-1 bis A-5) und drücken Sie sie zusammen passen. Die Pfeile und Buchstaben auf den Platten A-1 bis A-4 sollten zusammenpassen, wie in Bild 1 gezeigt.

Vielleicht möchten Sie einige Klammern verwenden, wenn die Platten nicht zusammen bleiben auf eigene Faust.

Achten Sie darauf, wegzuwischen alle überschüssigen Kleber, der herausquetscht, wenn Sie die Platten zusammen drücken.

Schritt 3: Montieren Sie den Kartenleser

Kleine Bits 8-bit Jukebox

Kleine Bits 8-bit Jukebox

Kleine Bits 8-bit Jukebox

Kleben Sie die Abstandsbolzen (B-7, B-8, B-9) auf die beiden Vorder- und Rückplatten des Kartenlesers (B-1 und B-2) wie in Bild 2 und Bild 3 gezeigt.

Kleben Sie die Seiten (B-3), die Oberseite (B-4) und die Unterseite (B-5) zur hinteren Platte (B-2) wie in Bild 4 gezeigt.

Kleben Sie den anderen Deckel (B-4) auf die Frontplatte (B-1).

Schritt 4: Module einfügen

Kleine Bits 8-bit Jukebox

Kleine Bits 8-bit Jukebox

Legen Sie die LED, den Lichtsensor, den Rollschalter und die Drahtmodule ein (siehe Abbildung 5).

Kleben Sie den LED-Abstandhalter (B-10) an das LED-Modul und den Lichtsensor-Spacer (B-11) an den Lichtsensor an (siehe Abbildung 6).

Fügen Sie die Frontplatte (B-1) der Rückplattenbaugruppe (B-2) hinzu, kleben Sie sie jedoch nicht zusammen.

Vielleicht möchten Sie in den Leser später, um Anpassungen an den Licht-Leser zu machen.

Schritt 5: Montieren Sie die Lautsprecherhalterung

Kleine Bits 8-bit Jukebox

Kleine Bits 8-bit Jukebox

Fügen Sie ein wenig Klebstoff an den Kanten jeder Platte (C-1 bis C-4) und drücken Sie sie zusammen.

Vielleicht möchten Sie einige Klammern verwenden, wenn die Platten nicht zusammen bleiben auf eigene Faust. Achten Sie darauf, wegzuwischen alle überschüssigen Kleber, der herausquetscht, wenn Sie die Platten zusammen drücken.

Schritt 6: Die Bedienfeldplatte montieren

Kleine Bits 8-bit Jukebox

Kleine Bits 8-bit Jukebox

Zuerst das Distanzstück herstellen, indem man die ⅛ "Mutter in das Loch auf der E-3 einsetzt.

Kleben Sie eine E-2 darüber und zwei E-2s darunter, wie in Bild 7 gezeigt. Achten Sie darauf, wegzuwischen alle überschüssigen Kleber, der aus drückt, wenn Sie die Platten zusammen drücken.

Wenn diese Baugruppe getrocknet ist, verwenden Sie eine Maschinenschraube, um den Abstandshalter anzubringen, den Sie gerade an der Bedienfeldplatte montiert haben, und fügen Sie die Dimmer-, Hüllkurven- und Verzögerungsmodule wie in Abbildung 8 gezeigt hinzu.

Als nächstes fügen Sie einen Kleber Klebstoff auf die Oberseite des Abstandshalters und fügen Sie die gesamte Baugruppe in das Gehäuse, das Sie in Schritt 1 montiert.

Die Nadeln von jedem Modul sollten aus den Löchern auf der Frontplatte des Gehäuses herausstoßen. Klemmen Sie die Bedienfeldplatte auf die Frontplatte, und achten Sie darauf, dass der Abstandshalter mit der Frontplatte in Berührung kommt. Wenn Sie die Steuermodule später entfernen müssen, schrauben Sie die Platte einfach vom Abstandshalter ab.

Schritt 7: Fügen Sie die Lautsprecher-Halterung am Gehäuse

Kleine Bits 8-bit Jukebox

Kleine Bits 8-bit Jukebox

Platzieren Sie die Lautsprecherbefestigungsbox, die Sie in Schritt 3 im Gehäuse montiert haben. Setzen Sie zwei Maschinenschrauben durch die kleinen Löcher im Boden des Gehäuses und nach oben durch die Löcher in der Basis der Lautsprecher-Halterung. Fügen Sie Muttern zu den Schrauben hinzu, um die Befestigung an der richtigen Stelle zu halten.

Schritt 8: Fügen Sie die Holzverkleidung und die Frontplatten dem Gehäuse hinzu

Kleine Bits 8-bit Jukebox

Leim F-1 und F-2 an der Unterseite des Gehäuses montieren. Die beiden Löcher in F-1 sollten mit den Lautsprecher-Befestigungsschrauben im Boden des Gehäuses ausgerichtet sein.

Beide F-3 und F-4 Platten sollten an den Seiten des Gehäuses angeklebt werden.

Kleben Sie F-5 und F-6 an die Oberseite des Gehäuses, wobei sichergestellt wird, dass der Kartenschlitz im F-6 über das Loch geschnitten wird, das für den Kartenleser ausgeschnitten ist.

Wenn Sie die Holzverkleidung abschleifen und beenden möchten, ist es jetzt an der Zeit, dies zu tun, aber denken Sie daran, die Bedienfeldmodule herauszunehmen, bevor Sie dies tun.

Fügen Sie die Frontplatten dem Gehäuse hinzu:

  • Kleben oder kleben Sie den Stoff, den Sie für Ihr Lautsprecherloch über die D-4 Platte verwenden möchten.
  • Kleben oder kleben Sie diese Platte anschließend auf die Mitte der Lautsprecherplatte (D-1).
  • Anschließend die Frontplatten (D-1, D-2 und D-3) auf das Gehäuse aufkleben.

Schritt 9: Montieren Sie den Kartenleser

Kleine Bits 8-bit Jukebox

Setzen Sie den Kartenleser in den auf der Oberseite des Gehäuses ausgeschnittenen Schlitz ein.

Führen Sie die 2,5-Zoll-Schrauben durch die Löcher in der Rückseite des Gehäuses und durch die Laschen auf beiden Seiten des Kartenlesers.

Fügen Sie eine Schraube am Ende jeder Schraube hinzu und ziehen Sie sie fest, um den Kartenleser festzuhalten.

Schritt 10: Fügen Sie die übrigen Module hinzu

Kleine Bits 8-bit Jukebox

Legen Sie die Füße des Arduino-Moduls in die Löcher auf der Unterseite des Gehäuses (siehe Abbildung 9). Machen Sie dasselbe mit dem Power Module und verwenden Sie die verbleibenden Drahtmodule, um den Stromkreis abzuschließen.

Schritt 11: Erstellen Sie Ihre Songkarten

Kleine Bits 8-bit Jukebox

Montieren Sie die vier Songkarten.

Wir experimentierten mit vielen lichtdurchlässigen Materialien in unserem Shop. Mehrere Schichten normales Druckerpapier funktionierten recht gut. Die silbernen antistatischen Beutel, die unsere Module innen auch arbeiteten. Was auch immer Materialien, die Sie verwenden, werden Sie sicher sein, dass jede Karte eine andere Ebene der Transluzenz hat.

Um zu messen, wie viel Licht jede Karte durchläuft, laden Sie den Kartenkalibrierungscode aus dem Link oben auf Ihren Arduino und halten Sie den Arduino an Ihren Computer angeschlossen.

Sobald der Code hochgeladen ist, öffnen Sie den seriellen Monitor in der Arduino IDE und stecken Sie jede Karte in den Steckplatz ein.

Einmal pro Sekunde zeigt Ihnen der serielle Monitor einen Wert zwischen 0 und 1023 an. Diese Zahl gibt an, wie viel Licht das Lichtsensormodul erreicht. Notieren Sie diese Nummer für jede der vier Karten. In einem Moment werden Sie diese Zahlen verwenden, um den Code für die Spieluhr anzupassen.

HINWEIS: Versuchen Sie, die Werte für jede Karte so weit wie möglich voneinander entfernt zu haben (zB 100, 400, 700, 1000). Möglicherweise müssen Sie mit dem Hinzufügen und Subtrahieren von Schichten Ihrer lichtdurchlässigen Materialien spielen, bis Sie Zahlen erhalten, die gut funktionieren. Wenn die Zahlen zu dicht beieinander sind, wird Ihre Spieldose haben eine harte Zeit erzählt den Unterschied zwischen den Karten.

Schritt 12: Programmieren Sie Ihr Arduino-Modul

Kleine Bits 8-bit Jukebox

Sobald Sie Ihre Karten gemacht haben, downloaden und öffnen Sie die 8-Bit-Musikbox-Code, der in dieser Anleitung enthalten ist. Gehen Sie zu dem Teil des Codes, in dem Sie Ihre Songkarten kalibrieren können. Jede Karte hat eine obere Grenze und eine untere Grenze. Wenn die Anzeige des Lichtsensors zwischen diesen beiden Grenzwerten fällt, wird dieser Song abgespielt. Falls erforderlich, bearbeiten Sie die Werte für diese Lichtgrenzen, so dass sie mit den Karten, die Sie gemacht haben, arbeiten. Achten Sie darauf, diese Werte nicht zu überlappen. Wenn Sie dies tun, werden Ihre Songs nicht korrekt wiedergegeben.

Schritt 13: Verwenden Sie Ihre neue Spieluhr

Jetzt sollte alles fertig sein. Verwenden Sie Ihre Karten, um die Songs zu hören und versuchen Sie, die Envelope- und Delay-Regler einzustellen, um zu ändern, wie die Musik klingt.

Ändern der Songs:

Wenn Sie die Songs auf Ihrer Spieldose ändern möchten, fühlen Sie sich frei, in den Code zu graben und zu experimentieren. Diese Skizze verwendet die pitches.h-Bibliothek. Die einzelnen Noten für jeden Song werden in einem Array namens Melody gespeichert. Die Dauern für jede Note (dh Viertelnote, halbe Note usw.) werden in einem Array namens noteDurations gespeichert. Ein Wert von 8 erzeugt eine achte Note, ein Wert von 4 erzeugt eine Viertelnote und so weiter. Wenn Sie Hilfe übersetzen Noten in Werte für diese Skizze mögen, überprüfen Sie diese tolle Anleitung von Garagelab aus.

HINWEIS: Sehr große Arrays Probleme mit Ihrem Arduino Speicher führen kann. Wenn Ihr Code unvorhersehbar verhält, können Ihre Songs zu lang sein.

Related Reading