Home > draußen > Magnetischer Drehzahlsensor

Magnetischer Drehzahlsensor

0
Advertisement

Magnetischer Drehzahlsensor

Wie man einen magnetischen Drehzahlsensor ähnlich denen, die verwendet werden, um Radgeschwindigkeit in ABS-Systemen zu machen

Schritt 1: Ein magnetischer Drehzahlsensor ist ...

Magnetischer Drehzahlsensor

Der Sensor arbeitet mit einer eisernen Spule mit einem Magnet an einem Ende befestigt. Wenn ein Stück Eisenmetall in Richtung des Endes des Sensors bewegt wird, ändert es die Form des Magnetfeldes in der Spule, wobei dieses sich ändernde Magnetfeld dann einen Strom induziert, der in den Wicklungen der Spule fließt, was dazu führt, daß eine geringe Menge an Elektrizität erzeugt wird .
Dieser Sensor erfasst nur die Bewegung von Ferrus-Objekten in der Nähe des Sensors, so dass er typischerweise für die Drehzahlerfassung (z. B. einen Radsensor in einem ABS-System) in der Regel in Kombination mit einem Zahnrad verwendet wird.
Sie sind sehr robuste Sensoren und werden nicht durch Schmutz beeinträchtigt und haben eine sehr hohe Signalleistung, wodurch sie weniger empfindlich gegenüber Rauschen sind (ideal für Automobilanwendungen)
Zum Beispiel wird der Sensor, den ich gemacht habe, eine Sinuswelle von 50 Vp-p in eine 1Kohm-Last (das ist ein Peak von 50 mV) erzeugen,

Schritt 2: Sie benötigen ...

Magnetischer Drehzahlsensor

1. Eine große Mutter und Schraube
2. Ein Relais (ich habe ein Mini-12V Relais, aber andere sollten funktionieren)
3. Ein gebrochenes Handy
4. Ein bisschen 2 Kerndraht (verdrilltes Paar hilft mit Störungsimmunität, aber ist nicht notwendig)

Schritt 3: Holen Sie sich den Magneten

Magnetischer Drehzahlsensor

Zerteilen Sie das Handy auseinander und erholen Sie sich den Hörer, zerreißen Sie diesen auseinander und Sie werden mit einem kleinen aber starken Magneten gelassen.

Schritt 4: Holen Sie die Spule

Magnetischer Drehzahlsensor

Jetzt das Relais sehr karosieren (es ist sehr einfach, die Spulendrähte zu brechen), bis Sie mit nur der Spule und es ist Eisenkern links.

Schritt 5: Befestigen Sie den Magneten

Magnetischer Drehzahlsensor

Legen Sie den Magneten auf das Ende des Kerns der Spule, gibt es in der Regel ein "Kopf" an den Kern ein wenig wie ein Nagel - Stick der Magnet an diesem Ende.
Stellen Sie sicher, dass sich der Magnet am selben Ende befindet wie die Anschlüsse für die Spule

Schritt 6: Befestigen Sie das Kabel

Magnetischer Drehzahlsensor

Löten Sie den Draht auf die Spulenkontakte

Schritt 7: Gehäuse des Sensors

Magnetischer Drehzahlsensor

Nun bohren Sie die Mitte aus der Schraube und passen Sie den Sensor innen mit viel heißem Schmelzkleber (oder Epoxidharz).
Sie sollten am Ende mit der Spitze des Eisenkerns der Spule zeigt an einem Ende wie auf dem Foto.
Stellen Sie sicher, dass die Anschlüsse im Inneren nicht berühren das Gehäuse, vielleicht ein Stück Plastikrohr könnte nützlich sein, wie ein Isolator.

Schritt 8: Sensor testen

Magnetischer Drehzahlsensor

Hier habe ich einen Prüfstand auf meiner Bank gepinnt - ein Zahnrad aus meiner Drehmaschine in das Spannfutter einer elektrischen Bohrmaschine mit einer 'G' Klammer am Auslöser montiert.
Der Sensor ist dann mit meinem Umfang verbunden.

Schritt 9: Ergebnis!

Magnetischer Drehzahlsensor

Hier sehen Sie den Sensor arbeiten, desto näher können Sie den Sensor auf die bewegten Zähne zu bekommen, desto größer die Ausgabe.
Hier ist der Gültigkeitsbereich auf 5V pro Division so eingestellt, dass er ungefähr 40Vp-p ausgibt (obwohl dies ohne Last ist, da ich in zu viel von einem Ansturm heute morgen war und vergessen hatte, einen Lastwiderstand anzubringen - wenn ich eine 1K verwendet hatte Widerstand hätte der Ausgang wahrscheinlich auf ca. 5V fallen gelassen)

Wenn Sie sehr geduldig sein können, werde ich einige Stromkreise in der Zukunft bekannt geben, um diese im wirklichen Leben zu verwenden, d. H. Angebracht zu meinem Landrover-Motor.

Related Reading