Home > draußen > Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Advertisement

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Hi Instructables Gemeinschaft,

Diese Woche ist es Zeit für ein neues Nachmittagsprojekt. Eine Sache, die mich verärgert für eine ganze Weile, wenn Taschen überleben Kits war, dass ich nie hatte ich ein festes Messer, das in eine kleine Minze-Dose passen würde. Ich weiß, dass es ein paar kleine Messer im Handel erhältlich, aber ich habe nie wirklich eine, die ich wirklich mochte.

Nutzer der mobilen App können diesen Link nutzen, um zum Video zu gelangen.

Als ein Fan von Jimmy Diresta und seine Projekte inspiriert mich, es selbst auszuprobieren. Hier sind ein paar Links für Sie, einige Inspiration selbst zu bekommen.

Jimmy direst Big Ass Knife & Jimmy Direstas Kanal

Prost

Alex

PS: Vergessen Sie nicht, den letzten Schritt für Informationen über meine aktuelle Werbegeschenk zu besuchen!

PPS: Für alle Messerhersteller und Schmiede, das ist mein erstes Messer und ich bin mir dessen Mängel und Einschränkungen bewusst, also sei bitte nicht zu hart in deinem Urteil;)

Schritt 1: Das Design

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Ich hatte eine alte Sägeblätter liegen und wollte sehen, ob ich meine Idee mit den wenigen Werkzeugen, die mir zur Verfügung standen, verwirklichen konnte. Das Design selbst ist von prähistorischen Steinhandachsen inspiriert, da ich ein zweischneidiges Messer wollte. Der Griff (wenn man ihn so nennen möchte) ist so geformt, dass er verschiedene Griffe ermöglicht. Das gleiche gilt für die beiden Kanten, von denen jede eine andere Form für verschiedene Schneidarbeiten hat.

Die Klinge passt leicht in eine Altoids-Minz-Zinn und verfügt auch über ein Lanyard-Loch, das verwendet werden kann, um die Klinge an einem kurzen Stiel anzubringen, der als Messergriff oder auf einem längeren Stab zum Erstellen eines Speers dienen kann.

Schritt 2: Vorbereitung

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Sobald Sie die Skizze ausgeschnitten haben einige Kleber, um es an das Sägeblatt kleben.

Stellen Sie sicher, dass Sie es so positionieren, dass etwas Material an den Kanten zurückbleibt.

Schritt 3: Schneiden der rauen Form

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Ich benutzte mein rotierendes Werkzeug mit einer abgeschnittenen Scheibe, um die raue Form meines Messers auszuschneiden.

Ich verwendete viele Durchläufe mit hellem Druck und mittlerer Umdrehung, um die Temperatur am Schnitt niedrig zu halten. Dies sollte helfen, das Anlassen des Stahls durch Überhitzung zu vermeiden.

Versuchen Sie auch, halten Sie Ihre Schnitte außerhalb der Umrisse, wie Sie die Form in späteren Schritten zu verfeinern.

Sie könnten auch eine Winkelschleifmaschine für diese Aufgabe vorzugsweise eins mit variabler Geschwindigkeit zu steuern.

Schritt 4: Grobe Formgebung

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Als nächstes benutzte ich meine Bandschleifmaschine mit 60 Schleifpapier, um das Messer in seine raue Form zu schleifen.

Ich habe auch mehrere Male getestet, bis das Messer tatsächlich in den Boden der Dose passen.

Schritt 5: Verfeinerung der Form

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Ich ging bis zu 100 Körnung Schleifpapier weiter zu verfeinern die Form und auch entfernen Sie alle Rost aus den beiden Gesichtern. Die Form des Messers ist jetzt ziemlich ähnlich, was ich im Sinn hatte. Der "Griff" wurde auch während dieses Schrittes entgratet.

Schritt 6: Grobe Abschrägung

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Dieser Schritt war ein wenig schwieriger, da wollte ich versuchen und grob abgeschrägt die Kanten freihändig.

Ich benutzte 120 Schleifpapier und mittlere Geschwindigkeit Überprüfung der Winkel nach jedem Pass. Auf diese Weise dauerte es ein wenig länger, dann mit anderen Methoden (zB eine Jig für bestimmte Winkel), aber ich wollte ein Gefühl für diese Freihand zu entwickeln.

Schritt 7: Punktglühen

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Da der Stahl schon gehärtet war, hatte ich eine harte Zeit (kein Wortspiel beabsichtigt), um ein Loch für eine Lanyard- oder Griffbefestigung zu bohren.

Aus diesem Grund habe ich versucht eine Technik namens Spot-Glühen. Verwenden Sie eine Schraubgriffe Zange, um das Messer in Wasser untertauchen, während mit einem Blasbrenner zu erwärmen einen bestimmten Bereich.

Theoretisch sollte die Kühlwirkung des Wassers die Temperatur kontrollieren und somit die Messerkanten ihre Temperierung beibehalten.

Im fertigen Bild sieht man ziemlich gut durch die Färbung des Stahls, wo sich das Tempern geändert hat.

Schritt 8: Abzugsloch

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Wenn der Griffabschnitt geglüht wurde, versuchte ich, ein Lanyardloch zu bohren.

Mit etwas Schneidöl habe ich zuerst ein 3mm Pilotloch gebohrt, das dann auf 6mm vergrößert wurde.

Schließlich wurde eine Senkung verwendet, um die Grate um das Loch zu entfernen.

Insgesamt schien dieser Prozess ziemlich gut gearbeitet haben, aber nur Zeit und Verwendung wird sagen, wie gut die Klingen behalten ihre Kanten.

Schritt 9: Schärfen Pt.1

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Ich benutzte meine Proxxon Micromot Band Sander mit 180 Grit Sandpapier weiter zu verfeinern die Kanten, bis ich mit der gesamten Geometrie zufrieden war.

Wenn Sie das dritte Bild überprüfen, sehen Sie einen sehr feinen Grat an der Kante, der in den folgenden Schritten entfernt wird.

Schritt 10: Schärfen

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Ein Schleifstein und ein Ledergürtel wurden verwendet, um die beiden Kanten zu schärfen und zu schärfen. Beide erfordern einige Übung, aber ich denke, es ist wirklich wert, die Zeit verbracht, wie die Ergebnisse für sich selbst sprechen werden.

Schritt 11: Testen

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Ich tat einen sehr einfachen Test und versuchte, regelmäßiges Papier mit den zwei Rändern zu schneiden. Insgesamt war ich sehr zufrieden mit den Ergebnissen unter Berücksichtigung, dass dies tatsächlich das erste Messer, das ich je gemacht habe.

Schritt 12: Das Messer einsetzen

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Das Video enthält eine kurze Demonstration, wie man dieses Messer in Ihr Survival-Kit packen.

Die ferroStange Multi - Tool wurde von einer dritten gezeigt meinem Sponsor (Sie können auf diesen Link , um das Überleben der Kategorie zu erhalten. Über diesen Link unterstützt mich und mein Kanal!

Zukünftige Änderungen werden wahrscheinlich ein zweites Loch sehen, das für stabilere Befestigungsverfahren gebohrt wird. Ich möchte auch versuchen, eine schützende Patina mit Essig zu schaffen, aber das wird ein anderes Instructable / Projekt sein.

Schritt 13: Giveaway

Mini-Survival Messer aus einem alten Sägeblatt - Jimmy Diresta inspiriert

Sie können eine Win LEUCHTTURM1917 Softcover Notebook zusammen mit einigen Qualität Skizze Bleistifte, ein paar von meinen Kanal Aufkleber und ein 3-Monats - Instructables Pro Account.

Alles , was Sie tun müssen, ist zu abonnieren mein YouTube - Kanal und lassen Sie mir einen Kommentar zu diesem Video und schließen "Ich würde gerne ein!" & Ihre Instructables Benutzernamen ein . Sie haben bis zum 15. Juni 2016 1800 GMT teilzunehmen, danach werde ich den Gewinner auf meinem YouTube-Kanal VLOG bekannt geben. (Nur Einsendungen aus der EU, Norwegen, der Schweiz, den USA und Kanada sind berechtigt, das gesamte Paket per Post zu erhalten (bitte beachten Sie, dass ich das selbst bezahle).

Related Reading