Home > Kunst > No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

0
Advertisement

No-sew Schuhe

Dieses Projekt zeigt Ihnen, wie Sie ein Paar Schuhe ohne Verwendung einer Nähmaschine erstellen. Noch einen Schritt weiter, versuche ich, ein Paar Schuhe mit der geringsten Anzahl von spezifischen Schuh-Komponenten wie möglich zu machen und die geringste Menge an Leder.

Versteh mich nicht falsch, ich liebe Nähmaschinen. Sie können frustrierend sein zu Zeiten, wenn sie brechen oder Marmelade, aber im Allgemeinen sind sie sehr befriedigend. Ich besitze und betreibe eine Reihe von verschiedenen Maschinen, sondern habe auch mich ohne sie zu Zeiten gefunden. Während dieser düsteren Momente fragte ich mich, wie ich noch Schuhe ohne einen Stich machen konnte. Nach vielen Designversuchen habe ich mit ein paar Möglichkeiten, es zu tun kommen. Ich werde die einfachste mit Ihnen teilen in diesem Instructable.

Schritt 1: Werkzeuge und Materialien

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

- Material für Ihren Schuh (vorzugsweise Leder)
- Ein Paar Schuhleisten (diese können bei Ebay gekauft werden, neu bei Amazon - der Stil des Letzten bestimmt die Größe und den Stil des Schuhs)

- Klebstoff (vorzugsweise Neopren-Zement oder Kontaktkleber)

- Einlegesohle (Zellstoff oder Leder)
- Sohlenmaterial (Leder / EVA-Schaum / Gummi)
- Fön / Hitzepistole
- Schuhwerkzeuge (Messer, bleibende Pinzette, Hammer, Stifte etc. siehe mein anweisbares "Testing a Shoe Pattern" für weitere Informationen.

Werbung

Schritt 2: Am Anfang ...

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

Nach dem Treffen meines Autodesk Pier 9 Kollegen Jeff Ponitz war ich fasziniert von seiner Erforschung parametrischer Muster und dem Raum, der erstellt werden kann, wenn diese Linien in einen 3D Raum erweitert werden. Ein Paradebeispiel für seine explorative Arbeit ist in den schönen geschnittenen und gepressten Aluminiumkuppeln, die Sie im Foto-Shooting für diese Instructable sehen können.

Ich sah das Potenzial für die Verwendung solcher parametrischer Muster in Schuhen. Die gestrichelten Linien beim Schnitt können sich öffnen oder bleiben, wenn sie über dem Schuh dauern. Mit der richtigen Kombination und Schnittmuster können Sie bei Bedarf Unterstützung hinzufügen oder die Flexibilität erhöhen.

Wir fingen an, sein Muster zu nehmen und es aus Leder zu schneiden. Wir legten diese auf einen Schuh dauern und begann Anpassung der vielen Optionen zur Verfügung wie Linienführung, Linienlänge, Dichte etc. Ändern dieser Variablen können Sie die Flexibilität oder Steifigkeit um den Schuh in einer einzigartigen Weise zu erhöhen. Dieses Muster fügt auch eine attraktive Ästhetik für den Schuh, die Konturen der letzten Form mit geschlossenen oder offenen Schnitten im Leder.

Lustig, nach dem ersten Test war ich im Web surfen für andere ähnliche Stile und keine nähen Designs und ich stolperte über ein 4. Jahrhundert Design aus Nordeuropa. Bekannt als der Damendorf oder Barbar Schuh wurde es mit einem Stück schwerem Leder gefertigt und als solche benötigt keine Nähte. Ich war sicherlich überrascht, ein so ähnlich aussehenden Design von so lange her zu sehen! Nun, es wird gesagt, dass Mode-Designs wieder zirkuliert!

Schritt 3: Entwerfen Sie Ihren Schuh

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

Wir haben 15-20 verschiedene Iterationen dieser Art von Schuh gemacht, bevor wir uns auf ein paar Entwürfe - ich habe beschlossen, einen Slip auf Schuh für diese Instructable, wie es bedeutet, dass ich nicht brauchen, keine Schuhspitze oder andere Vorrichtungen verwenden zu machen. Das Design wird ein "Mule" Stil Vorderteil und ein Fersenbecher für den Rückenteil. Da es zwei Stücke gibt, sollte es genügend Flexibilität des Materials erlauben, damit Ihr Fuß in und aus dem Schuh herauskommt.

Der Schuh wird unliniert und aus einem ziemlich schwerem Leder geschnitten, so dass das Schnittmuster die Steifigkeit des Materials ausgleicht. Wie ich Zugang zu einem Laser-Cutter habe ich ein parametrisches Muster Design, um den Schuh hinzugefügt. Wenn Sie keinen Zugang zu einem Laserschneider haben, können Sie die Teile des Schuhzuschnitts ohne Muster zurücklassen oder das Leder von Hand schneiden.

Der dargestellte Schuh verwendet EVA-Schaum für die Sohle. Für das Paar werde ich mit schweren Sohle Leder statt, wie es in einer leeren Form von den meisten guten Schuster gekauft werden kann. Sie könnten auch Gummi, je nachdem, was Sie haben Zugriff auf.

Schritt 4: Erstellen eines Musters

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

Bitte verweisen Sie auf meine anderen Instructable für eine detaillierte Übersicht, wie ein Schuh-Muster machen. Ich habe meine Datei mit Vektorgrafiken vorbereitet, damit ich sie an den Laser-Cutter senden kann.

Mit meinem Schuh dauern, machte ich ein Papier-Muster für den letzten Boden, die auch als meine Einlegesohle Muster. Ich habe dann das Muster gescannt und es in eine Vektorgrafik umgewandelt.

Sobald ich meinen Schuh gemacht habe und es an den Schuh zuletzt befestigt, werde ich ein separates Muster für die Sohle zu machen.

Schritt 5: Schneiden des Schuhoberteils

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

Nach dem Testen der Schneidkraft, Geschwindigkeit und Frequenz, Nest die Muster zusammen, um Verschwendung zu reduzieren. Schneiden Sie die Muster aus Ihrem Material, einschließlich der Einlegesohlen.

Der Laser-Schneider hat eine Tendenz, die Kanten des Leders zu verbrennen, so sofort nachdem ich meinen Schnitt beendet habe, tauche ich alle Stücke in warmem Wasser ein und rühre sie, um den Ruß zu entfernen. Diese Vorsichtsmaßnahme hilft, den Geruch von verbranntem Leder zu reduzieren und macht auch die Stücke geschmeidig für die Hand dauerhafte Prozess. Ich lasse das Leder in Wasser für etwa eine halbe Stunde einweichen. Sie können auch eine Bürste oder Tuch entlang Ihrer Kanten zu helfen, den Ruß zu reduzieren.

Schritt 6: Hand, die den nassen Schuh hält

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

Entfernen Sie Ihre Lederstücke aus dem Wasser und lassen Sie sie trocknen lassen oder legen Sie sie auf ein Tuch, um überschüssiges Wasser zu entfernen. Diese sollten schön und geschmeidig und bereit für die Bildung.

Befestigen Sie die Innensohle zu Ihrem letzten mit Tacken.

Ich beginne mit der Positionierung des hinteren Teils meines Musters in etwa die richtige Position auf meinem letzten und verwende Tacks, um es dort zu halten. Einmal glücklich damit beginnen Positionierung der Vorderteil.

Ziehen Sie den Vorderteil in Position, indem Sie ihn an der Seite und an der Spitze sichern. Sobald Sie mit seiner Lage zufrieden sind, entfernen Sie die Tack aus dem Zehenteil, nehmen Sie Ihre bleibenden Zangen und strecken das Leder nach vorne in Richtung der Zehe und dann sichern Sie es mit einem anderen Tack.

Weiter Stretching das Leder gleichmäßig um die Zehe und fügen Sie mehr Stifte, um es in Kraft zu halten. Wiederholen Sie diese Schritte für das Paar, und lassen Sie die Schuhe über Nacht trocknen.

Schritt 7: Handlauf (Fortsetzung)

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

Sie sollten ein Paar passende, Lederschuhe haben. Wenn sie nicht als Paar zusammenpassen, ist jetzt eine gute Zeit, sie zu korrigieren. Starten Sie das Entfernen der Stifte von der Unterseite der Musterstücke. Entfernen Sie sie noch nicht von Ihrer Brandsohle.

Verwenden Sie jetzt Leim, um das Leder an der Brandsohle zu befestigen. Arbeiten Sie Ihren Weg rund um den Schuh mit Ihrem Kleber, so dass das Leder Obermaterial und die Innensohle gleichmäßig kleben.

Warten Sie, bis der Kleber aushärtet.

Neopren Zement kann wärmeaktiviert werden. Dies bedeutet, Sie können Ihre Klebevorgang starten, warten, bis es ganz trocken ist, dann einige sanfte Hitze und es wird wieder klebrig. Verwenden Sie dies zu Ihrem Vorteil in Ihrem Workflow, so dass Sie etwas anderes tun können, während Sie warten, bis der Leim trocken ist!

Kleben und positionieren Sie den Fersenbecher zuerst.

Schneiden Sie das überschüssige Leder unter dem Schuh mit einem scharfen Messer. Das Ziel ist, genügend Leder zu halten, um die Adhäsion zu erhalten, aber auch, um das Bodenprofil so flach wie möglich zu machen.

Weiter zum Vorderteil.

Ausgehend von der Zehenpartie, ein wenig Wärme von einer Heißluftpistole (oder Fön) und verwenden Sie Ihre Zange starten Falten der Zehe und Falten des Leders unter der Brandsohle. Sobald Sie mit jeder Falte glücklich sind, hilft es, ihn mit einem Hammer zu schlagen - die Kombination von Hitze und Druck macht die Verbindung sehr stark.

Zurück zum Fersenbereich, zieht das Leder und drückt es in die Innensohle. Ich mag von Seite zu Seite nach unten den Schuh gehen, so kann ich auch Druck auf das Leder auf beiden Seiten und es ist weniger wahrscheinlich, schief zu werden.

Sobald Sie beide Ihre Oberteile auf dem letzten geschlossen haben und Sie mit Ihrer Arbeit glücklich sind, schlagen Sie die Unterseite des Schuhes, um sicherzustellen, dass es Kontakt vollständig herum gebildet hat. Es hilft, den Schuh in Ihren Schoß zu setzen, während Sie dies tun.

Schritt 8: Vorbereiten des Schuhs für Sohlen

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

Entfernen Sie ALLE Zacken von der Unterseite des Schuhs.

Wo Sie Falten gemacht haben, nehmen Sie ein scharfes Messer und schneiden Sie die Spitzen, um ein flaches Profil rund um zu schaffen.

Nehmen Sie eine Raspel oder verwenden Sie eine Schleifscheibe, wenn Sie eine haben und rau das Leder, so dass es das Korn freilegt. Zur gleichen Zeit, weiterhin ein flaches Profil unter dem Schuh zu schaffen. Sobald dies geschehen ist, können wir ein Muster für die Sohle.

Legen Sie den belebten Schuh auf eine Karte und skizzieren Sie ihn mit einem Bleistift. Schneiden Sie dieses Muster aus und richten Sie es auf das letzte aus. Überprüfe deine Arbeit. Wenn es falsch ist, nehmen Sie entweder mehr Karte weg oder wiederholen Sie den Schritt. Es lohnt sich, Zeit zu bekommen, diese richtig - nach allem ist es wichtig, dass Ihre Schuhe gut aussehen!

Dieses ist Ihr einziges Muster und es kann jetzt verwendet werden, um Ihr Material zu schneiden. Ich habe einen Scanner verwendet, um die ungefähre Dimensionen und dann umgewandelt Mine zu einer Vektor-Grafik, so kann ich Laser schneiden. Drucken Sie dieses und überprüfen Sie es gegen Ihren Schuh vor dem Schneiden des Leders.

Ich habe auch eine Ferse zu meinem einzigen Muster hinzugefügt - es werden zwei Stücke gestapeltes Leder.

Schritt 9: Sohlenherstellung

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

Ich benutzte die Laser-Rasterfunktion, um etwas Leder von den Sohlen zu entfernen, wo ich die Ferse positionieren möchte. Das Entfernen der oberen Schicht aus Leder in einer Weise wird es dem Kleber zu sickern und sorgen für eine sichere Verbindung.

Sobald ich meine schwere Ledersohle und Fersenstücke geschnitten habe, verwende ich feines Sandpapier entlang der Kanten, um jeden Rußaufbau zu entfernen. Tragen Sie Leim auf beide Teile der Ferse und verbinden sie zusammen.

Sobald ich meine komplette Sohle habe, beschichten die Oberseite in Leim. Für zusätzliche Haftung Ich warte auf die erste Schicht zu heilen, dann eine zweite. Zur gleichen Zeit, kleben Sie den Boden Ihres Schirmes.

Schritt 10: Befestigen Sie Ihre Sohle

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

Überprüfen Sie und überprüfen Sie, dass Sie keine Stifte in der Innensohle gelassen haben.

Sobald die geklebten Stücke ausgehärtet sind, verwenden Sie Wärme, um den Zement wieder zu aktivieren. Während noch warm, Line-up das Sohlenstück und legen Sie sie auf den Schuh nur mit den Fingern. Einmal glücklich mit der Position von ihm, verwenden Sie Ihren Hammer, um die Sohle zu schlagen und sicherzustellen, dass sie ganz herum angebracht wird. Vorsichtig, wenn Sie schlagen die Ferse Stück nicht zu schlagen, so weit wie es zu vertreiben.

Sie können sehr begeistert mit dem Hammer, je mehr Sie es schlagen, desto mehr Chance hat es zu bleiben. Achten Sie auf das Leder, dass Sie es nicht markieren. Wenn Sie sehen können einige Verfärbungen würde ich empfehlen, mit einem dünneren Stück Leder über die Oberseite.

Ich benutze jetzt meine Heißluftpistole und blase den Schuh überall. Dies hat die Wirkung einer leichten Schrumpfung des Leders und hilft bei der Form Retention. Für noch bessere Ergebnisse, legen Sie den warmen Schuh in den Kühlschrank. Ich empfehle, den Schuh auf der letzten für mindestens 24 Stunden für eine gute Form Retention.

Schritt 11: Fertig stellen

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

Ich musste eine kleine Anpassung an die Form meiner Sohle machen, nachdem ich sie angeklebt hatte - sie war zu groß für meine letzte. Ich habe einen Schleifer, dies zu tun.

Es gibt auch eine braun-schwarze Verfärbung von der Laser-Cutter Brennen meines Leder. Aus diesem Grund verwende ich eine braune Randbeschichtungsflüssigkeit.

Entfernen Sie die Lasten von Ihren Schuhen. In der Innensohle auf Angriff prüfen.

Sie können eine dekorative Socke auf der Innenseite mit Ihrem Innensohle Muster zu schneiden ein Paar aus Leder und kleben sie in.

Prüfen Sie Ihren Schuh, reinigen Sie jeden Ruß und entfernen Sie kleine Körner aus Leder.

Fertig!

Schritt 12: Der fertige Schuh

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

No-sew Schuhe

Hier ist das fertige Produkt, bereit für den nächsten Urlaub in der Sonne. Perfekt beim Bummeln entlang der Amalfi-Küste, Leinenhosen aufgerollt und keine Socken an. Ich kann fast den Espresso schmecken ...

Zurück zur Realität!

Sie können die gebrannten Kanten des Innenraums des Schuhes sehen - ein Artefakt des Laserschneidprozesses, den ich gewachsen habe. Wie bei jedem handgefertigten Handwerk ist es meist eine Spur - in diesem Fall handelt es sich nicht um eine Hand sondern um einen 120W Strahl konzentrierten Lichtes.

Ich werde Abnutzung, die meine Schuhe prüft und denkend, wie ich auf dem Muster und der Weise verbessern kann, die sie hergestellt worden sind.

Danke fürs Lesen und viel Glück!

Related Reading