Home > Technologie > Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Advertisement

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Wenn Sie müde von Menschen Eindringen in Ihren persönlichen Raum, knallen Ihre Blase, oder sonst gettin 'up in Ihrem Unternehmen, warum nicht senden Sie ihnen eine Nachricht, indem Sie sie mit einem Wasserpistole entfernt? Manuelles Targeting Menschen mit Ihrem Soaker der Wahl kann eine lästige Pflicht sein, und wenn es eine Flut von persönlichen Raum-Invasoren Absicht auf Annäherung an Sie, benötigen Sie eine automatisierte Lösung! Du brauchst das Personal Space Defense System, denn nichts sagt von mir weg wie ein übergroßer, elektromechanischer Rucksack mit einer schultergesteuerten, selbstzündenden Wasserpistole. Fasziniert? Erfahren Sie mehr über die folgenden Schritte!

Schritt 1: Teile und Materialien

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Hier sind die Teile, die ich für das System verwendet. Ich habe auch beigefügt die Arduino Skizze und Vektor-Dateien in einem .zip oben.

A * Micro (oder Arduino Micro - Äquivalent)

Super Soaker Elektrosturm

IR-Abstandssensor

PIR Bewegungssensor

Laserdiode

Stromschalter

beleuchteter Schalter

2200 mAh 7,4 V LiPo (zwei Zellen)

protoboard

LM317 Regler

N-Kanal-MOSFET

2N3904 Transistor

10K Widerstand

1K Widerstand

3K9 Widerstand

220 Widerstand

1000 uF Kondensator

100 uF Kondensator

3-poliger JST-Stecker

xt-Anschluss

Alten Rucksack

Schrott Leinwand

HeatNBond

Schrumpfschlauch

Schaumstoffplatte

Kabelummantelung

1/4 "Sperrholz

Kabelbinder

Betäubungsmittel:

Servo mit Getriebe

(4x) runden Bodenplatte

1 "x 16" Aluminiumrohr

1 "x 6" Aluminiumrohr

1 "x 2,250" Flansch Aluminiumrohr

(8x) Schlauchklemme A

(5x) Rohr Klemmnabe A

90 ° Nabenaufnahme

Kleine runde Schraubenplatte

1 / 4x20 runde Schraubenplatte

(3x) flach Dual - Channel - Halterung

Kanalhalterung B

Kanalhalterung A

3 "Aluminiumkanal

90-Grad-Nabenhalterung

(2x) 4.62 "Aluminiumbalken

6-32 1.25 "runder Aluminiumstandplatz

(50x) 6-32 x 3/8 "Schraube

(25x) 6-32 x 1/4 "Schraube

12x # 6 Waschmaschine

14x 6-32 Mutter

1 / 4-20 x 1/2 "Schraube

Schritt 2: Aufbau und Bedienung

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Was bedeutet eigentlich das Personal Space Defense System?

Das PSDS besteht aus einer schultermontierten Wasserpistole, einem Sensoranhänger und einem Auslösemechanismus. Wenn ein persönlicher Raumeindringer zu nahe ist (wie durch die Sensorablesungen beurteilt wird) und wenn das System "bewaffnet" ist, dann wird die Wasserpistole ein paar Schüsse von Wasser auf den Eindringling abtreiben.

Trigger und Power Mechanism

Durch Betätigen des Netzschalters wird das System eingeschaltet (wie durch die beleuchtete Schalterlampe angezeigt), durch Drücken der Triggertaste schalten Sie zwischen scharf- und unscharf geschalteten Modi um. Beim Scharfschalten des Systems wird die Pistole mit Klappe und die angeschlossene Laserdiode eingeschaltet.

Schultergewehr

Die eigentliche Waffe besteht aus einem abgesenkten elektrischen Super Soaker. Das Entfernen des Gehäuses drastisch reduziert das Gewicht und ermöglicht eine einfache direkte elektrische Kontrolle. Die Wasserpistolen- / Behälteranordnung wird in einen Kanalhalter geklemmt und von einem kräftigen Getriebeservo betätigt. Overkill? Ja. Einschüchternd? Darauf kannst du wetten'.

Sensor-Anhänger

Um zu bestimmen, ob jemand effektiv in den Raum des Trägers eingedrungen ist oder nicht, liest das System von einem analogen Infrarotabstandssensor und einem PIR-Bewegungsdetektor. Sollte sich jemand bewegen (den PIR-Sensor auslösen) und die Distanzschwelle (gemessen durch den Abstandssensor) verletzt, wird das System aktiviert.

Rucksack

Für die einfache Montage und zusätzlichen Komfort, entwarf ich das System auf einem normalen Rucksack montiert werden. Die Packung bietet eine stabile Befestigungsstelle für das Hauptrohr und das Proto-Board für die Elektronik.

Gegengewicht

Die Pistole Baugruppe ist ein wenig kräftig, so auszugleichen ihre inhärent wackelige Natur, schuf ich ein Gegengewicht, das eine Halterung für eine Kamera hat. Ich landete Anbringen eines GoPro.

Schritt 3: Benutzerkontrollschalter: Teil 1

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Der Bedienungsschalter enthält den Hauptschalter und den Arm- / Deaktivierungsschalter. Die mechanische Form besteht aus einer flachen Doppelkanalhalterung, einer Bohrspange und einer 90-Grad-Nabe. Die Bohrklemme passt um den Arcade-Schalter. Ursprünglich hatte der Schalter eine 12V Lampe, aber es fehlte die Spannung für das System, ich vertauschte es für eine LED. Die Klemm- / Schalterbaugruppe montiert die Doppelkanalhalterung nach oben. Ich erweiterte auch die Drähte für den Schalter um 30 Zoll.

Schritt 4: Benutzerkontrollschalter: Teil 2

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Der Netzschalter ist ein einrastender Druckschalter, der in der rechtwinkligen Nabe angebracht ist. Um es zu montieren, habe ich einen Holzplattenadapter erstellt. Obwohl ich Laser geschnitten das Profil (beigefügt als Vektor-Dateien oben), konnte es leicht und schnell mit einem Handbohrer durchgeführt werden. Der Netzschalter ist ebenfalls mit zwei 30 Zoll langen Drähten verbunden. Man geht auf die positive Seite des XT-Steckers und der andere auf die Hauptplatine. Sobald ich die Drähte verlängert, habe ich sie geflochten und übermäßig große Hitze schrumpfen, um alles zusammen zu halten.

Schritt 5: Rucksackbasis

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Um den Querbalken zu montieren, brauchte ich einen Weg, um eine Platte an den Rucksack selbst anzubringen. Bevor die Platte in die Packung eingeschraubt wird, muss sie verstärkt werden, um ein Ausfransen zu verhindern. Meine sehr talentierte Freundin Push_Reset führte mich zu HeatnBond, einem Stoffklebstoff, der es erlaubt, alle Arten von Materialien zusammenzukleben. Wir benutzten dieses, um Swatch des schweren Segeltuchs dem Innere des Rucksackbeutels hinzuzufügen. Wie die meisten Rucksäcke sind oft aus synthetischen Materialien, sie sind sehr anfällig für Schmelzen, also seien Sie vorsichtig! Wir verstärkten den Rand des Satzes mit Extrasegeltuch, aber dieses ist nicht notwendig, es sei denn eine Träne gebildet wird.

Auf einer ebenen Fläche:

Rip die Nähte der hinteren Teil eines alten Rucksack

Legen Sie HeatNBond Blatt

Trace Blatt über Oberseite des Rucksacks

HeatNBond Muster und zusammenpassendes Segeltuch swatch heraus schneiden

Set Eisen zu Wolle Einstellung

Eisen auf Papierseite von HeatNBond zum Inneren des Satzes

Entfernen Sie das Papier

Legen Sie die Leinwand und wieder aufheizen, bis fest verbunden

Schritt 6: Rucksackplatte

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Mit dem Rucksack richtig stoff-weise verstärkt, ist es Zeit, um die Basisplatte hinzuzufügen!

Schneiden und legen Sie die große Holzplatte

Nehmen Sie eine dauerhafte Markierung und stoßen durch die oberen und unteren sechs Löcher der Ringe

Mit einer Ahle, durch die Markierungen stecken, bis sie gerade breit genug für eine 6-32 Schraube sind

Befestigen Sie Unterlegscheiben auf zwölf 6-32 Schrauben und stecken Sie sie durch das Loch in der Rückseite

Befestigen Sie zwei Bohrungsschellen an den runden Basen

Legen Sie die runde Basis über die Löcher und befestigen Sie sie mit zwölf 6-32 Muttern

Schritt 7: Demontage der Wasserpistole

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Die Pistole muss vor dem Anbringen an das System abgestreift werden, dies reduziert das Gewicht auf dem Motormechanismus ziemlich viel. Es gibt 10 Kreuzschlitzschrauben (alle auf einer Seite), die entfernt werden müssen, um das Gehäuse zu öffnen. Eine hintere Sicherungsschraube im Heck hält das Batteriefach fest. Nimm das auch raus.

Schritt 8: Wasserpistolenmodifikation

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Die Wasserpistole wurde entworfen, um durch 4 AA-Batterien in der Reihe angetrieben zu werden, aber dieses ist auch ziemlich schwer, also entschied ich mich, gerade zu laufen 6ish Volt direkt zum Motor (mehr Gewichtersparnis). Um die Dinge kompakt zu halten, markierte ich den Rand des Batteriefachs und entfernte den überschüssigen Kunststoff. Achten Sie darauf, Fisch Schalter die Drähte (rot und orange).

Schritt 9: Hauptsteuerplatine

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Ich habe den Schaltplan für Referenz oben. Die meisten Schaltungen leben auf der Mini-Protobard, mit Buchsen-Buchsen für schnelle Montage. Ich benutzte die obere Stromschiene für die Batteriespannung und die untere Schiene für den 5V Ausgang vom A * Micro. Ich habe auch eine 1000uF auf der 7.4V Batterie Schiene und ein 100uF Kondensator auf der 6V-Ausgang von der LM317.

Schritt 10: Software

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Das Programm, das das PSDS ausführt, ist eine grundlegende Arduino Skizze (oben angebracht). Ich habe auch die Bounce-Bibliothek, die installiert werden müssen. Wenn Sie die A-Karte verwenden, müssen Sie die Treiber installieren und die Hardware-Plattendatei zu Ihrer Arduino IDE hinzufügen. Pololu hat eine sehr gründliche Anleitung , wie genau das zu tun.

Schritt 11: Servoarm

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Hier ist, wie die Basis des Servos montiert:

Befestigen Sie zwei Klemmen an der Winkelklammer

Befestigen Sie zwei rechtwinklige Klemmen am Kanal

Setzen Sie den Servoblock auf den Kanal ein

Stecken Sie das Riser-Rohr in die Servo-Baugruppe und ziehen Sie die Klemmen fest.

Befestigen Sie eine rechte Klemme am Hauptrohr

Befestigen Sie eine Doppelkanalplatte an der Klemme

Reißverschluss und führen Sie die Drähte aus dem Servo, Wasserpistole und Laser durch den Kanal.

Schritt 12: Wasserpistole

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Die Wasserpistole-Montage montiert und weg von der Servo- und Hauptelektronik, um alles schön und trocken zu halten. Sollte das Mini-Reservoir verschütten, erreicht es nicht das Servo oder die Schulter des Benutzers. Der Wasserpistolenmechanismus wird in Position gehalten, innen geklemmt innerhalb eines Stücks der Kanalhalterung A. Der Behälter wird durch zwei Balken getragen, die auch an dem Kanal angebracht werden. Der Laser wird an der Oberseite des Ausgusses mit einem Paar Reißverschlussbindungen angebracht. Sowohl die Laser- als auch die Pistolenkabel werden um 30 Zoll verlängert. Das Netzkabel der Pumpe ist rot (der orangefarbene Draht ist nicht angeschlossen) und seine Masse wird direkt an die Batterie (federnde) Masseplatte gelötet.

Schritt 13: Kamera-Gegengewichtsmontage

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Um dem Gewicht des Pistolenmechanismus entgegenzuwirken, entschied ich, dass eine Kamera die perfekte Ergänzung zur Packung wäre. Ein 1 / 4-20 Gewindebolzen läuft durch eine runde Grundplatte und nach vorne. Ich habe ein GoPro, aber die meisten Kamera-Hardware wird auch beigefügt. Ich habe auch montiert die LiPo-Batterie auf diesem Ende der Packung, verkeilt zwischen zwei Stücke Schaum und Reißverschluss-gebunden an das Hauptrohr.

Schritt 14: Sensor-Anhänger

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Der Sensor-Anhänger hängt wie eine Halskette am Benutzer und besteht nur aus dem PIR- und dem Sharp-Abstandssensor, der mit ein paar Sperrholzplatten verschraubt ist. Ich klammerte ihre Verbinder, band das Gelände und verlängerte die Drähte um ein paar Meter. Obwohl der JST-Stecker des PIR-Sensors in den Sharp-Sensor passt, ist das Farbschema falsch. Ich habe sicher nicht diesen Fehler gemacht. Nee.

Schritt 15: Letzte Gedanken

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Persönliches Raum-Verteidigungssystem

Ich versuchte mein Bestes, um dies eine relativ komfortable Erfahrung für den Träger. Die Rucksackriemen müssen ziemlich fest sein, damit die Packung richtig ruht und die Pistole montiert wird, aber insgesamt kam es heraus, wie ich es mir vorgestellt habe. Diese Packung ist sicher, gut übertrieben, aber sehr effektiv! Ursprünglich wollte ich ein Dual Pistole-Setup zu schaffen, aber beschlossen, eine einzelne Pistole wäre ein guter Ausgangspunkt. Wie würden Sie ein persönliches Verteidigungssystem schaffen? Lassen Sie mich wissen, in den Kommentaren! Danke fürs Lesen.

Related Reading