Home > Technologie > Saft-Kasten-Splintloch-Kamera

Saft-Kasten-Splintloch-Kamera

0
Advertisement

Saft-Kasten-Splintloch-Kamera

Erinnern Sie sich an jene Saftkisten, als Sie ein Kind waren?
Nun, abgesehen davon, dass einige der schmackhaftesten Getränke bekannt, um die Menschheit, haben sie jetzt eine andere Zweck.
Ladies n 'Gents, präsentiere ich die Juice Box Pinhole Kamera.

(Hinweis: Kredit verdient wird , in dem Kredit ist due-- ich viel von meinen Plänen aus der Basis dieser . Webseite geändert ich einige Dinge um, vor allem die Zündholzschachtel zu einem Saftkasten zu passen , was rund um das Haus lag.)

Ich habe vor kurzem einen Artikel für meine Schulzeitung über die Glasgow Twee-Pop Band Camera Obscura gemacht. Mein Redakteur wollte, dass ich eine Nebenaufgabe erforschen Kamera obscuras, so dass ich stocherte herum und ich schließlich kam mit diesem Design zu tun.
Nun, gewährt, Pinhole-Kameras, vor allem die des Kalibers, sind nicht entworfen, um schöne Ansel Adams-esque Panorama Meisterwerke zu nehmen. Da es keine Linse gibt, ist der Fokusbereich der Kamera schrecklich klein. (Ich werde ausführlicher darüber, was sind ideale Bedingungen für Bilder und all das später.)
Aber, hey, sie sind lustig und kreativ. Wenn Sie auf der Suche nach einem guten regnerischen Tagesfotografieprojekt sind, ist dieses es.

Dies ist auch meine erste Instructable, so Bär mit mir. Wenn ihr irgendwelche Fragen habt, werde ich sie beantworten.

Schritt 1: Zutaten

Saft-Kasten-Splintloch-Kamera

Saft-Kasten-Splintloch-Kamera

Hokay!
Also müssen wir unser Zeug sammeln, bevor wir loslegen.

Wir brauchen:
- A Juice Box (Ich wählte Yoo-Hoo, weil es so schmackhaft ist)
--Black Electrical Tape (Vieles davon, nicht rot, grün oder camo-farbig, muss nicht durchscheinend sein.)
--Film (Ich habe schon früher mal mit der Farbe experimentiert, ich habe die Kamera gemacht, also dachte ich, dass ich diesmal 100-fach Kodak T-Max einsetze, denn alles langsam, wie 200 oder 100 ISO, ist optimal. Aber mit allen Mitteln, Experiment!)
--Empty Film Reel (Fragen Sie Ihren freundlichen Nachbarschaft Walgreen Mitarbeiter für eine von ihnen.Sie haben Bündel von ihnen.Stellen Sie sicher, ein bisschen Film bleibt noch aus der Rolle!)
--A Metrisches Lineal (oder ein Standard-Lineal und ein Master in Mathematik)
- Ein X-Acto Messer (Seien Sie F'in ACHTUNG Ich bin nicht verantwortlich für alles, was Sie versehentlich tun, um sich mit ihm.)
- Ein Stift oder ein Skinny Sharpie (trockene Tinte Kugelschreiber nicht gut schreiben auf Saft-Boxen, verwenden Sie etwas Filzstift oder nasse Tinte.)

Ebenfalls,
--Aluminum Getränke-Kanister (wie, ein Soda oder Bier, vielleicht, entweder, wirklich.)
--Cardboard (vielleicht Verpackung für den Kanister?)

Es könnte gut sein, diese auch zu haben, obwohl ich sie nicht vorgestellt habe:
--Scissors (Wenn Sie wirklich Angst vor X-Acto Messer wie mich haben)
- Tweezers (Sie tweeze, daher der Name.)
--Scotch Tape (aus echten Schotten!)

Schritt 2: Vorbereitung der Saftbox

Saft-Kasten-Splintloch-Kamera

Saft-Kasten-Splintloch-Kamera

Saft-Kasten-Splintloch-Kamera

Saft-Kasten-Splintloch-Kamera

Saft-Kasten-Splintloch-Kamera

Also, um für uns, um Bilder durch unsere Saft-Box zu nehmen, müssen wir zwei Quadrate, eine auf jeder Seite der Box schneiden. Das große Quadrat wird als Rahmen für die aufgenommenen Aufnahmen und die kleinere für das Pinhole funktionieren.)
Messungen sind an dieser Stelle sehr wichtig, also folgen Sie dem alten Mauerwerk des Schreiner: Messen Sie zweimal, einmal schneiden. (Und das neue Zimmermanns-Mantra: X-Acto Messer sind hellas scharf!)

Ein Quadrat muss 24 Millimeter und die anderen 6 Millimeter sein.
Zuerst messen und kennen Sie die Abmessungen Ihres Saftkastens. Yoo-Hoo-Boxen sind schön, denn alle Abmessungen passen ziemlich schön im metrischen System - die Breite der Box ist 4,5 cm über.
Jetzt verwenden wir 35 mm Film, so dass die Breite des Films (ganz offensichtlich) 35 mm und die Hälfte von 35 mm beträgt 17,5 mm.
Ergreifen Sie Ihr sharpie und machen Sie eine Markierung genau 2 cm (20 Millimeter) unten eine Seite des Kastens. (20 mm ist geringfügig größer als 17,5 mm) und sollte in der Mitte des Behälters (4,5 cm breit geteilt durch zwei = 2,25 cm von einer Seite) liegen. Machen Sie ein kleines Kreuz (ein Pluszeichen) hier. (Siehe erstes Bild.)

So jetzt haben Sie das Zentrum von, wo Ihr großes Quadrat sein wird. Da wir ein Quadrat von 24 mm benötigen, messen wir in jeder Richtung (oben, unten, links, rechts) 12 mm von der Stelle des ersten Bildes, wobei die Linien das Pluszeichen 24 mm bilden. Sie haben jetzt ein größeres Pluszeichen.

Danach machen Sie das Pluszeichen in ein Quadrat, indem Sie Seiten zeichnen.
Ergreifen Sie Ihr X-Acto Messer und (sehr sorgfältig) schneiden Sie dieses Quadrat aus. Du brauchst das Quadrat nicht mehr, so schlage es oder was hast du.

Das nächste Quadrat muss 6 mm und auf der gegenüberliegenden Seite des Kastens sein. Verwenden Sie die gleiche "20 mm von oben und in der Mitte" -Logik, um einen anderen Punkt - es sollte genau über dem Punkt, wo Ihr vorheriger Punkt war. Anstatt ein 24-mm-Quadrat zu machen, machen wir ein 6-mm-Quadrat, also ziehen Sie 3 mm in jede Richtung nach oben, unten, links und rechts. Füllen Sie das Quadrat und schneiden Sie es aus, wie die größeren.

Auch wenn Ihr Kasten herum für eine Weile gesessen hat, könnte jetzt eine gute Zeit sein, alles dieses alte Yoo-Hoo heraus zu reinigen. Wenige Dinge riechen schlechter als verdorbenes, warmes, koaguliertes Schokoladengetränk. Yum.

Schritt 3: Hinzufügen der Rückseite

Saft-Kasten-Splintloch-Kamera

Saft-Kasten-Splintloch-Kamera

Saft-Kasten-Splintloch-Kamera

Der nächste große Schritt, den wir brauchen, ist, die Rückseite der Kamera hinzuzufügen.
Die Rückseite wird das größere Loch auf dem Kasten bedecken, aber wir brauchen, um es richtig zu kleben, um es zu erhalten, um richtig zu arbeiten. Der Film wird von der rechten Seite des Kastens zugeführt, zwischen dem Rücken, den wir machen werden, und dem größeren Loch und wieder heraus.

Um zu beginnen, wissen wir, dass die Breite des Films 35 mm beträgt, und um des Raumes willen werden wir das bis zu 38 mm abrunden. Und wir wissen auch, dass die Breite der Yoo-Hoo-Schachtel 4,5 cm (45 mm) beträgt. Daher sollten wir unsere Kartons aus Getreide / Bierkarton nehmen und (in unserem Fall kann Ihr Karton unterschiedlich sein) ein 35 mm x 45 mm großes Quadrat .

Sobald wir unser Quadrat haben, Peitsche das elektrische Klebeband und Klebeband um die Kanten des Pappquadrats. Dann tape die Pappe Platz unten auf der Rückseite der Saft-Box.
Trennen Sie NICHT die linke und die rechte Seite der Kamera. Denken Sie daran, der Film die Fütterung von links nach rechts zwischen dem Platz und der Box.

Hinweis: Verwenden Sie Klebeband großzügig. Sehr liberal. Jedes Licht, das durchläuft, kann die ganze Sache ruinieren, und da schwarzes elektrisches Band nicht-lichtdurchlässig ist, ist es eine surefire Weise, sie hell-fest zu halten. Im Zweifelsfall noch Klebeband.

Schritt 4: Die Pinhole wird gestartet

Saft-Kasten-Splintloch-Kamera

Saft-Kasten-Splintloch-Kamera

Als nächstes müssen wir den Platz, wo die Pinhole geht fixieren.
Nehmen Sie Ihre Soda / alternative Getränkedose und schneiden Sie ein Quadrat. In aller Ehrlichkeit ist es nicht wirklich wichtig, welche Größe eines Quadrats Sie ausschneiden, außer es muss größer sein als das 6 mm Quadrat Sie schneiden früher. Ich habe nicht wirklich messen, aber ich glaube, es war ein 12-mm-Quadrat, mehr oder weniger.

Nun, da wir das Quadrat haben, müssen wir dieses Band über die 6 mm Loch. Es ist wichtig, dass Sie nur das Band quadratisch entlang der Kanten. Nicht vollständig bedecken die Aluminium-Quadrat- Wir sind Stossen ein Loch in ihm später.

Schritt 5: Den Film einstecken

Saft-Kasten-Splintloch-Kamera

Saft-Kasten-Splintloch-Kamera

Saft-Kasten-Splintloch-Kamera

Saft-Kasten-Splintloch-Kamera

Okay, so, so weit, der Kamera fehlt eine wichtige Facette: Film.
Dazu brauchen wir unseren Film, den leeren Filmkanister, den X-Acto und etwas Geduld.

Zuerst schneiden Sie die "Zunge" des neuen Films ab. Die Zunge ist die unbequeme kleine Klappe des Films, die in eine Glockenkurve-ish Form geht, wo der Film bis zu seiner vollen 35 mm Größe expandiert. Werfen Sie weg, oder finden Sie einen besseren Einsatz für sie.
Als nächstes ziehen Sie ca. 4,5 cm Film, gerade genug, um über die Breite der Box zu strecken. Führen Sie diese zwischen der Kartonunterlage und dem großen Platz, den Sie ausschneiden, ein. (Die Pinzette könnte ein wenig in handliches ein wenig, um den Film durch an diesem Punkt zu bekommen.) Vergewissern Sie sich, dass Sie den Film durch, so dass die matte (stumpf) Seite ist in Richtung der Dose Platz und kleinen Platz. Die andere Seite nicht aussetzen, wäre es irgendwie albern, das zu tun.
Nachdem Sie den Film durch gefüttert haben, müssen Sie den leeren Behälter des kleinen Filmstreifens und des vollen Kanisters zusammenschmelzen. Zwei Schichten von Scotch-Band sollte dies gut. Drehen Sie die Spule des leeren Kanisters gegen den Uhrzeigersinn, und ziehen Sie die jetzt verbundene Rolle an.

Holen Sie sich die ol 'elektrische Klebeband und bekommen sie alle an Ort und Stelle.

Schritt 6: Tape it all up.

Saft-Kasten-Splintloch-Kamera

Saft-Kasten-Splintloch-Kamera

Saft-Kasten-Splintloch-Kamera

Ziemlich selbsterklärend.

Wenn es die entfernteste Möglichkeit der Belichtung jeder Film, Schicht es in Elektroband. Jede Belichtung kann zum Ruin der ganzen Sache führen.

Schritt 7: Stoßen ein Loch

Saft-Kasten-Splintloch-Kamera

Eine weitere einfache!

Nun, nicht ganz. Wenn Sie in sehr wissenschaftliche und spezifische Instrumente investieren möchten, können Sie präzise-bohren Sie Ihre Pinhole. (Siehe hier für Präzisionsmessung)
Aber das ist DIY, nachdem alle, so kreuzen Sie Ihre Finger und stoßen ein Loch in der Aluminium-Platz. Verletzen Sie nicht Ihren Finger oder etwas mit dieser Nadel.

Schritt 8: Arbeiten

Saft-Kasten-Splintloch-Kamera

Saft-Kasten-Splintloch-Kamera

So haben Sie einen coolen Saftkasten mit einem Loch und einem Film. Wen interessiert das?

Alle diese Form ist ohne Funktion nutzlos, also lasst uns dazu kommen.

Das Licht geht durch die Lochblende und belichtet die Folie. Also, um die Lochblende davor zu bewahren, den Film mit Licht zu überschwemmen, benötigen wir einen Verschluss. Der einfachste Weg, dies zu tun ist ein weiteres Stück handy-dandy Elektroband. Schlagen Sie ein Stück des Klebebandes über das Loch und ziehen Sie es auf, um den Film freizulegen.

Um den Film voranzubringen, benötigen Sie einen Autoschlüssel oder einen anderen Schlüsseltyp. Setzen Sie den Schlüssel in die leere SPOOL'S Rolle und drehen Sie COUNTER-CLOCKWISE, um den Film richtig vorzuschieben.

Schritt 9: Ergebnisse / Verrückt!

Saft-Kasten-Splintloch-Kamera

Saft-Kasten-Splintloch-Kamera

Dies sind zwei Belichtungen (eine Mehrfachbelichtung) von Dingen, die ich mit einer identischen Kamera gemacht habe. Ich habe Kodak 200 Gold, denke ich. Ich habe nicht die von der Kamera verarbeitet, die im Instructable abgebildet ist. Sie waren beide etwa 7 Sekunden Belichtungen, so dass die Verwendung für einen Richter, wenn Sie es wünschen.

Es wird sehr schwierig sein, für Ihre lokale Filmverarbeitung Ort, um Abzüge von diesen Bildern zu machen, so wird es viel effektiver (und billiger), wenn Sie für nur die Negative zu verarbeiten fragen.
Dann scannen Sie sie mit einem negativen Scanner (oder ein regelmäßiger Scanner und einige Photoshop Fähigkeiten).

Wenn dieses Projekt gut für Sie arbeitet, bitte FÜHLEN Sie sich frei, um verrückt zu gehen und eine andere sonderbare Pinhole-Extravaganz zu machen.

Mittelformatfilm? Warum nicht?
Vielleicht verwenden Sie eine Zigarettenschachtel statt einer Saft-Box?

Hab einfach Spaß. Fotografieren ist wunderbar.

Viel Glück!

Related Reading