Home > Technologie > Schattierung / Deployable Architektur

Schattierung / Deployable Architektur

0
Advertisement

Schattierung / Deployable Architektur

Das Ziel dieses abschließenden Projektes war es, einen Prototypen von reaktionsfähigen Schattierungssystemen zu schaffen, die mit meinem Thesevorschlag für das nächste Semester arbeiten könnten. Ich interessiere mich für die Verwendung von Textilien und reagierende Materialien und Systeme auf einer Bauskala und ich teste die Idee, dass eine große Anwendung könnte Schattierung Geräte.

Schritt 1: Inspiration

Schattierung / Deployable Architektur

Schattierung / Deployable Architektur

Dies sind die Methoden / Materialien, die wir in der Klasse sahen, die für mich faszinierend waren. Formgedächtnislegierungen ermöglichen die Möglichkeit einer einsetzbaren Schattierungsstruktur, die sich beim Erwärmen entfaltet. Thermochromische Tinte könnte zu einem Film in Glas hinzugefügt werden, um Verglasungssysteme zu schaffen, die selbstschattierend sind (denken Sie Übergangs-Sonnenbrille!)

Schritt 2: These

Schattierung / Deployable Architektur

Schattierung / Deployable Architektur

Schattierung / Deployable Architektur

Schattierung / Deployable Architektur

Ich bin derzeit in Thesis prep, immer bereit für die These im nächsten Semester. Ich hoffe, dieses Projekt kann meine These Idee zu informieren und wird dazu dienen, ein paar Materialien Entscheidungen zu testen.

Schritt 3: Ursprüngliche Ideen ...

Schattierung / Deployable Architektur

Schattierung / Deployable Architektur

Die Idee war, Systeme im Gebäude zu schaffen, die auf Licht und selbst beschattet ohne den Einsatz von zu viel extra Technologie / Strom reagiert. Ich interessierte mich für die Idee der thermochromen Tinte auf eine Folie zwischen den Schichten aus Glas und auch mit Flexinol Draht, um ein Schattierungs-System, das Einsatz, wenn es heiß genug aus.

Schritt 4: Materialien

Schattierung / Deployable Architektur

Die Idee, diese Technologie auf einer Gebäude-Skala zu verwenden, bedeutet, dass ich weg von der Verwendung von Arduino oder etwas ähnliches bleiben wollte, weil das Endziel auf eine Weise reagiert, die den Energieverbrauch reduziert. Dieser Solarmotor benötigt viel weniger Spannung als ein normaler Motor, so scheint es praktischer für diese Anwendung.

Ich entschied mich gegen das Flexinol, weil selbst bei einer Modellskala bei der Prüfung schien es ein wenig schwach und ich bezweifelte die Fähigkeit, es in einem Gebäude Maßstab verwendet werden. Die thermochrome Tinte wird klar, wenn erhitzt, die die entgegengesetzte Wirkung, die ich wollte in den Fenstern, so entschied ich, es auf dem Dach verwenden!

Insgesamt habe ich am Ende mit:

Spanplatte / Museumsbrett

thermochrome Tinte

Glycerin, Essig, Maisstärke, Leim

Sonnenkollektor

Solarbetriebene Motor w kleinen Gang

Angelleine

Nähnadel

Hohle Metallrohre

Bemalte Holzdübel

Schergewebe

Unterstützung 9v Batterie, Krokodilklemmen

Schritt 5: Lets get started!

Schattierung / Deployable Architektur

Da ich feststellte, dass die beste Anwendung für thermo-chrome Tinte wirklich das Dach war, wollte ich ein Stück von Dächern auf dem Modell, das der Textur von Asphalt ähnelte zu schaffen. Ich hatte zuvor einige bioplastische gemischt mit thermochromer Tinte in Schritt 2 gezeigt, und ich wiederverwendet, dass durch Zerkleinern es, indem Wasser und einige weiße Leim und verbreitet es auf einem Stück Spanplatte.

Das Rezept für Bioplastik ist:

4 EL. Wasser
1 Teelöffel. Gylcerin 1 TL. Weißer Essig 1 Esslöffel. Maisstärke

Kombinieren Sie Zutaten in einer Sauce Pfanne und kochen bei mittlerer Hitze, bis die Mischung klar wird und beginnt zu blasen. Mischung wird mehr feste sie flüssig. Verbreiten Sie auf ein Silikonblatt oder tinfoil in einer dünnen ebenen Schicht. Lassen Sie für einige Stunden abkühlen.

Schritt 6: Beginnen Sie mit dem Bauen

Schattierung / Deployable Architektur

Machen Sie ein Gehäuse für den Motor, um es in Position zu halten und ein Stativ für das Modell, so dass die Motor-und Backup-Batterie kann darunter versteckt werden. Ich habe auch eine Klappe auf die Bedachung, um das Solarpanel zu halten

Schritt 7: Rahmung

Schattierung / Deployable Architektur

Um es alle stabil zu halten, habe ich einige bemalte Holzdübel verwendet, um einen Rahmen zu schaffen, um die Wand und das Dachblech zu halten und einen Rahmen für das Schattierungsgewebe zu schaffen

Schritt 8: Stoff

Schattierung / Deployable Architektur

Zeit, den Stoff hinzuzufügen! Dies ist das wichtigste bewegte Stück im Projekt. Zuerst befestigte ich die Angelschnur am Zahnrad des Motors und ließ viel locker. Ich verwendete hohle Metallschlauchbiegung in einem 90-Grad-Winkel, um die Linie zu fischen und nähte sie zum Gewebe. Mach dir keine Sorgen über die Sauberkeit Ihrer Stiche, die Angelschnur ist unsichtbar, aber die Größe und Platzierung von ihnen wird die Bewegung beeinflussen, sobald Sie den Motor starten.

Schritt 9: In Aktion

Hier sind 2 Videos, um das Ergebnis zu zeigen.

Ich landete Befestigung einer Batterie neben dem Motor und mit Krokodilklemme, um sie zu verbinden, um das Projekt an einem nicht so sonnigen Tag zu zeigen. Im Video fahre ich das Zahnrad von Hand, weil die Spannung der Batterie so hoch war, dass der Motor sich schnell bewegt.

In dem anderen Video sehen Sie die Farbveränderung in der Bedachung, also, wenn die Sonne herauskommt, wird das Dach heller und fast weiß, also reflektiert es das Licht und die Hitze anstatt, es zu absorbieren und hilft, das Gebäude kühler zu halten.

Related Reading