Home > Technologie > So verwenden Sie das Solver-Tool in Microsoft Excel

So verwenden Sie das Solver-Tool in Microsoft Excel

0
Advertisement

So verwenden Sie das Solver-Tool in Microsoft Excel

Der Zweck dieses Leitfadens ist es, Menschen zum Computerprogramm Microsoft Excel einzuführen. Wir werden uns gezielt auf den Lösungs-Tool-Aspekt des Programms konzentrieren und wie Benutzer es zu ihrem Vorteil nutzen können. Diese Anleitung wird alle Teile der Solver-Tool-Funktion und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie es zu benutzen. In Microsoft Excel ist Solver Teil einer Kategorie von Befehlen namens Was-wenn-Analyse-Tools. Der Solver ist ein Add-In für Microsoft Excel, das für die Optimierung und Simulation von Business- und Engineering-Modellen verwendet wird. Es löst komplexe lineare und nicht lineare Probleme. Mit Solver finden Sie einen optimalen (maximalen oder minimalen) Wert für eine Formel in einer Zelle. Dies wird die objektive Zelle genannt, die Einschränkungen oder Begrenzungen auf die Werte anderer Formelzellen in einem Arbeitsblatt unterliegt. Solver arbeitet mit einer Gruppe von Zellen, auch als Entscheidungsvariable Zellen bezeichnet, die daran teilnehmen, die Formeln in den Ziel- und Einschränkungszellen herauszufinden. Solver stellt die Werte in den Zellen der Entscheidungsvariablen ein, um die Grenzwerte für die Einschränkungszellen zu erfüllen und das Ergebnis für die Zielzelle zu erzeugen. Jetzt können Sie Excel öffnen und loslegen!

Schritt 1: So downloaden und aktivieren Solver Add-In in Excel.

So verwenden Sie das Solver-Tool in Microsoft Excel

So verwenden Sie das Solver-Tool in Microsoft Excel

So verwenden Sie das Solver-Tool in Microsoft Excel

So verwenden Sie das Solver-Tool in Microsoft Excel

Das Solver-Add-In ist standardmäßig in Microsoft Excel enthalten, ist jedoch deaktiviert, bis der Benutzer es für die Verwendung aktiviert. Es gibt ein paar einfache Schritte erforderlich, um Solver zu ermöglichen. Um es zu aktivieren, müssen Sie zunächst auf das Dateimenü klicken und dann auf die Registerkarte Optionen wechseln. Als nächstes wird das Excel-Optionen-Box kommen, klicken Sie auf die Solver-Add-in befindet sich unter der Add-Ins-Kopfzeile und stellen Sie sicher, dass es blau hervorgehoben ist. Klicken Sie nun auf das Go-Feld, das sich in den Excel-Add-Ins am unteren Rand des Excel-Optionsbildschirms befindet. Nachdem Sie geklickt haben, wird das Add-Ins-Feld angezeigt. Aktivieren Sie im Feld Add-Ins das Kontrollkästchen neben dem Solver-Add-In, das sich unter der Überschrift "Add-Ins" befindet, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche OK. Nun, dass Solver aktiviert wurde, müssen Sie wissen, wie man es für den Einsatz zu finden. Öffnen Sie Excel und gehen Sie auf die Registerkarte Daten und klicken Sie darauf, und den ganzen Weg zum richtigen Solver befindet sich unter Analyse.

Schritt 2: Beispielfunktion

So verwenden Sie das Solver-Tool in Microsoft Excel

Excel Solver wird von Ingenieuren und Mathematikern verwendet, um eine Vielzahl von mathematischen Gleichungen und Systemen zu lösen. Solver ist mit Funktionen ausgestattet, die es dem Benutzer ermöglichen, die Wurzel / Lösung einer Gleichung zu finden. Eine einfache Funktion ist unten als Beispiel-Problem, wo jemand möchte, dass die Wurzel der Funktion finden. Die Funktion lautet: y = 2x ^ 2 + 3x - 4. Solver wird die Gleichung für 0 lösen, dh 2x ^ 2 + 3x -4 = 0, wie man es normalerweise von Hand tun würde. In der folgenden Abbildung ist der erste Schritt aller Excel-Lösungen, die Funktion, die gelöst wird, richtig zu definieren. Der zweite Schritt besteht darin, die Variable der Funktion einer bestimmten Zelle zuzuordnen. Weisen Sie die Variable x der Zelle B1 zu, indem Sie x = in Zelle A1 eingeben und in Zelle B1 nichts eingeben. Definieren Sie die Funktion in Zelle B2 durch Eingabe von f (x) = in Zelle A2 und Tippen = 2 * B1 ^ 2 + 3 * B1-4 in Zelle B2. Die Zelle B1 spielt den Teil von x in der Formel und durch Ändern der Werte in Zelle B1 werden Sie feststellen, dass sich die Ergebnisse der Funktion ändern. Das Ziel ist, die Zelle B1 den Wert von x zu verändern, bis die Zelle B2 (die Funktion) 0 ist.

Schritt 3: Das Feld Solver-Parameter verstehen

So verwenden Sie das Solver-Tool in Microsoft Excel

So verwenden Sie das Solver-Tool in Microsoft Excel

So verwenden Sie das Solver-Tool in Microsoft Excel

Sobald Sie auf die Option Solver klicken, wird das Dialogfeld Solver-Parameter angezeigt. Hier müssen Sie die Parameter angeben, um den Solver auszuführen. Diese Parameter variieren je nach Ihrem Problem. Das Feld Set Target Cell sollte die Zellenposition der Zielfunktion für das betrachtete Problem enthalten. Max oder min können ausgewählt werden, um das Maximum oder Minimum der eingestellten Zielzelle zu finden. Wenn der Wert ausgewählt ist, versucht der Solver, einen Wert der Zielzelle zu finden, der gleich dem Wert ist, der in dem Feld rechts neben dieser Auswahl platziert wird. Das Feld Zellen sollte die Position der Entscheidungsvariablen für das Problem enthalten. Schließlich müssen die Beschränkungen im Feld Betreff der Beschränkung durch Klicken auf Hinzufügen angegeben werden. Mit Ändern können Sie eine bereits eingegebene Einschränkung ändern und mit Löschen können Sie eine zuvor eingegebene Einschränkung löschen. Alles zurücksetzen löscht das aktuelle Problem und setzt alle Parameter auf ihre Standardwerte zurück. Optionen ruft das Dialogfeld "Lösungsoptionen" auf. Die Ratenauswahl ist für unsere Zwecke nicht besonders nützlich und wird hier nicht diskutiert.

Schritt 4: Festlegen der Zielzelle und gleich

So verwenden Sie das Solver-Tool in Microsoft Excel

Mit Solver finden Sie optimale Werte oder Lösungen für eine Formel in einer Zelle. Diese Zelle wird als Zielzelle bezeichnet. Die Zielzelle repräsentiert das Ziel oder Ziel. Wenn ein Szenario, in dem der Produktionsmanager eines Unternehmens vermutlich die Rentabilität des Produkts pro Monat maximieren möchte, die Zielzelle verwendet würde. Nun zurück zum Beispielfunktionsproblem, das in Schritt 2 gegeben ist: y = 2x ^ 2 + 3x - 4.

Zielzelle einstellen: Solver fordert Sie auf, die Position der Funktion zu identifizieren, die Sie lösen möchten. In diesem Beispiel wurde die Funktion in die Zelle B2 gesetzt. Nachdem Schritt 2 abgeschlossen ist, gehen Sie zum Löser und klicken Sie darauf. Das Dialogfeld "Solver-Parameter" wird angezeigt. Um die Zielzelle einzustellen, müssen Sie die richtigen Symbole verwenden, die excel versteht, können Sie nicht in B2 eingeben. Um die Zielzelle korrekt einzustellen, müssen Sie $ B $ 2 eingeben.

Set Equal To: Mit der gleichen Option können Sie die Operation identifizieren, die Sie mit der gewählten Funktion durchführen möchten. Die Optionen, die gleich sind, sind max, min, value. Max wäre, wenn Sie nach dem Maximalwert einer Funktion suchen würden, und min würde verwendet werden, um den Minimalwert einer Funktion zu finden. Die Value-Option, wenn Sie den Wert auswählen, für den die Gleichung gelöst werden soll. In dem gegebenen Beispiel aus Schritt 2 soll die Funktion den Wert 0 annehmen. Gehe zu gleich, dann wähle Wert von: und tippe 0 in das Feld daneben.

Schritt 5: Ändern von Zellen und Lösen

So verwenden Sie das Solver-Tool in Microsoft Excel

So verwenden Sie das Solver-Tool in Microsoft Excel

Set by Changing Cells: Das Ändern von Zellen kann auch variable Zellen genannt werden, da es hauptsächlich darauf ankommt, die Zellen zu identifizieren, die die Variablen der Funktion enthalten. In dem gegebenen Beispiel aus Schritt 2 ist B1 die Zelle, die den Wert der Variablen x enthält. Gehen Sie auf das Feld unter, indem Sie Zellen ändern und geben Sie $ B $ 1, vergessen Sie nicht die $ -Symbole oder Excel wird nicht verstehen. Schließlich klicken Sie auf lösen am unteren Rand des Solve-Parameter-Dialogfeld und klicken Sie auf zu lösen. Solver wird nun die Operation, die Sie gefragt, und geben Ihnen die Lösung x = 0,850781. Die Lösung erscheint in Zelle B1.

Related Reading