Home > Technologie > Wie erstellt man einen HDR PanoPlanet (Polar Panorama)

Wie erstellt man einen HDR PanoPlanet (Polar Panorama)

Advertisement

Wie erstellt man einen HDR PanoPlanet (Polar Panorama)

Es gab bereits einige grundlegende Tutorials zur Erstellung von PanoPlanets oder polaren Panoramas, so dass ich dachte, ich würde es mit einer interessanten Variation einer Tone kartiert High Dynamic Range (HDR) Version.
Diese kleinen Planetoidfotos werden durch das Schießen eines vollständigen 360-Grad-Panoramas von einer Szene dann verziehen es in Photoshop, unter Verwendung der verschiedenen Filter erstellt. Das Erstellen eines HDR PanoPlanet, gibt ein zusätzliches hyper reales Gefühl. Diese Anweisung führt Sie Schritt für Schritt durch den Prozess durch die folgenden Stücke von Software.

Software für Photomatix Pro - HDR

Photoshop mit Flexify2 Plug-in.

Die Schritte zum Erstellen eines dieser Bilder sind wie folgt

· Shooting bracketted 360 Grad durch 180-Grad-Panorama

· Prozess Einzel-Klammer Satz von Fotos auf HDR.

· Tonkarte nach Geschmack.

· Batch-Prozess alle Fotos, um einzelne Töne kartiert Ergebnisse

· Fotomontage mapped Bilder in Panorama

· Level und Crop das Bild auf 360 °

· Befestigen Sie die Größe in die rechteckigen Proportionen

· Verwerfen Sie das Bild in einen PanoPlanet (Polar Panorama)

· Bild aufräumen

Schritt 1: Shooting Bracket 360 Grad Panorama

Wie erstellt man einen HDR PanoPlanet (Polar Panorama)

Der erste Schritt ist, alle Fotos zu fotografieren, die Sie für Ihr Panorama benötigen. Wenn Sie ein Stativ haben die Ergebnisse werden viel besser, vor allem, da dies ein HDR PanoPlanet ist und Sie wollen jede Klammer geschossen, um so weit wie möglich auszurichten.

Um ein gutes Panorama zu erzielen, sollten Sie die Kamera in Hochformat auf einem Stativ mit der breitesten Linse einstellen. Nehmen Sie Zählerstände bei 90 Grad auseinander, um die durchschnittliche Lichtablesung in alle Richtungen zu erhalten. Dann stellen Sie die Kamera auf manuelle und verwenden Sie die durchschnittlichen Einstellungen, die Sie gerade lesen. Nun setzen Sie die Kamera auf Klammer Belichtungen entweder 3 oder 5 (wenn Ihre Kamera können sie tun) Ich normalerweise wählen 0 +2 und -2 Stopps, um die breiteste Palette zu geben.

Wiederholen Sie jede Klammer, die sich durch Ihr 360-Grad-Panorama dreht. Zum Beispiel mit einem 16-mm-Objektiv auf einem Full-Frame-Kamera muss ich acht Aufnahmen zu machen, um eine vollständige 360 ​​° -Ansicht, fügen Bracketing bedeutet, dass ich zwanzig vier Fotos, um das Panorama machen müssen.

Schritt 2: Prozesseinschüsse in PhotoMatix Pro

Wie erstellt man einen HDR PanoPlanet (Polar Panorama)

Wie erstellt man einen HDR PanoPlanet (Polar Panorama)

Wie erstellt man einen HDR PanoPlanet (Polar Panorama)

Der nächste Schritt ist, um die HDR schauen Sie wollen Form dieses Foto. Da das ganze Panorama eine ähnliche Beleuchtung sein wird, können wir einen HDR-Schuss zu einem Tonabbildungsergebnis verarbeiten, das wir dann gern im Batch mit den gleichen Einstellungen verarbeiten

Durch Ziehen von drei Fotos in Photomatix pro verarbeiten wir die HDR und sorgen für die Ausrichtung der Fotos. Als nächstes verarbeiten wir die HDR in ein Tone-mapped Ergebnis. Sie können entweder ein mehr photorealistisches Ergebnis mit der Option "Ton Kompressor" oder eine malerische Wirkung der Details Enhancer wählen. Da diese nicht realistisch Bilder sind, neige ich dazu, die Details Enhancer verwenden. Du kannst die Einstellungen auf deinen Geschmack einstellen und dann die HDR verarbeiten. Dies hat das Ergebnis der Speicherung dieser Einstellungen in der vorherigen Verarbeitung Option (die wir jetzt verwenden können, um Batch-Prozess das gesamte Panorama.)

Schritt 3: Stapelverarbeitung Alle Fotos in Panorama in HDR Tone Maps

Wie erstellt man einen HDR PanoPlanet (Polar Panorama)

Das Beste an Photomatix Pro Ich denke, ist die Einfachheit der Batch-Verarbeitung Option.

Von einem einzigen Bildschirm aus können wir Photomatix auf einen Ordner stellen, der alle unsere eingeklammerten Fotos enthält und dann anzeigt, wie viele Fotos in jeder Klammer (3 oder mehr) sind. Wir können dann in HDR und Tone-Karte verarbeiten und die Ergebnisse in einem Ordner speichern.

Unter Verwendung der vorherigen Vorgaben Option wird die Verarbeitung holen die Einstellungen, die wir im vorherigen Schritt

Klicken Sie einfach zu laufen und lassen Sie es churn weg

Schritt 4: Photomerge Tone Zugeordnete Bilder in Photoshop

Wie erstellt man einen HDR PanoPlanet (Polar Panorama)

Wie erstellt man einen HDR PanoPlanet (Polar Panorama)

Sobald die HDRs verarbeitet wurden, kann das Panorama genäht und in einem Panoramabild in Photoshop vermischt werden.

Wählen Sie Datei> Automatisieren> Photomerge

Menüoption

Markieren Sie mit dem Foto-Merge-Dialog alle Tonabbildungen. Ich in der Regel verlassen photomerge in Auto und es funktioniert ok. Dann wählen Sie, um die Bilder zu mischen und alle Vignetten zu entfernen. Photoshop kann einige Zeit dauern, um das Panorama zu verarbeiten, ich habe eine Quad-Core-Maschine und es kann leicht 40 Minuten dauern.

Das resultierende Bild ist ein mehrschichtiges HDR-Panorama.

Schritt 5: Level und Zuschneiden Bild zu 360 Grad

Wie erstellt man einen HDR PanoPlanet (Polar Panorama)

Wie erstellt man einen HDR PanoPlanet (Polar Panorama)

Der nächste Schritt besteht darin, das Bild zu nivellieren und auf nur 360 ° zu begrenzen. Ich tue dies, indem ich zwei vertikale Führungen an dem gleichen Element, das an beiden Enden des Fotos wiederholt wird, das gibt mir m 360 °.

Ich lege dann eine horizontale Führung an der Kreuzung des Horizonts und meine vertikale Führung auf der linken Seite. Blättern zur rechten Seite Ich überprüfe, dass es auch den Horizont an der gleichen Stelle schneidet. Wenn nicht, muss ich das Bild drehen, bis der Horizont übereinstimmt.

Sobald ich die Schussniveau habe, zerlege ich zu den 360 ° Linien

Schritt 6: Verkleinern Sie die Größe in das rechteckige Verhältnis

Wie erstellt man einen HDR PanoPlanet (Polar Panorama)

Bevor Sie das Panorama in einen Planeten verformen, empfiehlt es sich, ein wenig mehr Platz am unteren Bildrand hinzuzufügen. Dies verhindert, dass die Mitte des Planeten übermäßig verzerrt wird, wenn er auf sich selbst gefaltet wird; Aber es bedeutet, Sie müssen mehr Patching in Photoshop danach durchführen. Um dies zu tun, messen wir die Bilddimensionen in Photoshop und das Ziel ist es, ein 360-Grad-x-180-Bild als Eingang zu machen (dies wird ein equirektangulares Bild genannt) Grundsätzlich ist 360x180 eine Ration von 2: 1, so dass die horizontale Pixelzahl I ist Halbieren, um die ideale Höhe zu erhalten. Ich subtrahiere dann die reale Höhe dieses gibt mir die Menge, die ich vermisse. Dann spalte ich das gleichmäßig oben und unten.

Zum Beispiel mein Bild ist 15904 Pixel von 5546, das ist ein Verhältnis von 2,87: 1 dividiert 15904 von 2 (m ideales Verhältnis) ergibt 7952 Pixel, die die Höhe von m Bild sein sollte. 7952 - 5546 = 2406 fehlende Pixel. Das Hinzufügen von gleichmäßigen Beträgen für die obere und untere Seite des Bildes bedeutet das Hinzufügen von 1203 zu jedem Ende.

Ich tue dies, indem ich die Canvas Größe Option 1203 auf der Unterseite und 1203 an die Spitze hinzufügen.

Dies gibt mir ein Panorama, das die gleichen Dimensionen hat wie ein 360x180 Panorama, das als Equirectangular bekannt ist.

Schritt 7: Verwerfen Sie das Bild in einen PanoPlanet (Polar Panorama)

Wie erstellt man einen HDR PanoPlanet (Polar Panorama)

Wie erstellt man einen HDR PanoPlanet (Polar Panorama)

Wir sind fast da. Der nächste Schritt besteht darin, das Bild zu einem Planeten zu verziehen. Dieser Artikel beschreibt, wie Sie dies mit dem flexify2 Plug in zu tun, können Sie die eingebaute Rechteckig Polar Filter, um polare Panoramen machen, aber wenn Sie andere Arten von Planeten wie die stereographische Projektion Sie ein Plug-in benötigen Von irgendeiner Art.

Mit dem zugeschnittenen Bild wechseln Sie in das Filter-Menü und wählen flexify (dies geht davon aus, dass das Plug-In installiert ist und funktioniert)

Nach einiger Arbeit erscheint das Pop-Up-Fenster. Wählen Sie die Eingabe als rechtwinklig und die Ausgabe kann das sein, was Sie wollen. In diesem Beispiel wähle ich stereographische Projektion, einige andere gute sind polar (das ist das gleiche wie der Standard polar Photoshop-Filter) oder Hyperbolic, die sehr ähnlich dem stereographischen ist.

Es gibt eine Reihe von Einstellungen anzupassen, aber wenn Sie mit stereographischen sollten Sie den Breitengrad bis -90 ° einstellen, da dies einen großen Einfluss auf, wie das Bild aussehen wird. Sie können das Sichtfeld anpassen, um alles zu passen und den Spin zu verändern, um einige der größeren Objekte in die horizontale Ebene zu bewegen. Sobald Sie mit dem Bild zufrieden sind ok zu verarbeiten

Schritt 8: Bild aufräumen

Wie erstellt man einen HDR PanoPlanet (Polar Panorama)

Wie erstellt man einen HDR PanoPlanet (Polar Panorama)

Wie erstellt man einen HDR PanoPlanet (Polar Panorama)

Wie erstellt man einen HDR PanoPlanet (Polar Panorama)

Wie erstellt man einen HDR PanoPlanet (Polar Panorama)

Wie erstellt man einen HDR PanoPlanet (Polar Panorama)

Jetzt gibt es ein paar Dinge zu bereinigen. Vor allem die große klaffende Loch in der Mitte des Planeten und der Naht muss oft verwischt werden.

Ich verwende zwei Haupttechniken für diese. Zuerst die Naht, finde ich den besten Weg zu mischen, ist das Patch-Tool verwenden

Wenn das Patch-Tool auf der Quelle ausgewählt ist, wählen Sie ein Patch aus, das die Join-Zeile umschließt, und ziehen Sie den Cursor in einen sauberen Bereich, der ähnlich aussieht. Halten Sie das wiederholen; Versuchen Sie nicht zu erfassen, zu viel Fläche in einem einzigen Patch halten die Patches klein und nur Patch ähnliche Inhalte. Sobald Sie die Verbindung vollständig vermischt haben, können wir das Loch in der Mitte aufräumen.

Um das Loch in der Mitte zu füllen, verwende ich das Lasso-Werkzeug. Ich wähle Bereiche von jeder Seite des Lochs aus und kopiere und füge die Patches in neue Ebenen ein. Dann schiebe ich sie über das Loch. Tun Sie dies mehrmals, bis das Loch mehr als dunkel ist. Dann ist der Trick, die Kanten mit einer Ebenenmaske zu mischen

Sobald Sie das Loch mit Patches vollständig gefüllt haben, sieht es wahrscheinlich ein Chaos aus. An dieser Stelle können Sie die einzelnen Patch-Layer nacheinander ausblenden, dann die Größe ändern und die Patches verformen, um sich am besten mit dem Loch auszurichten. Sie wollen definitiv, dass die Patches größer als die Löcher als der nächste Schritt ist, um die Kanten mit einer Ebenenmaske und eine weiche Bürste zu mischen

Wenn Sie alle Patch-Layer ausblenden und nur die untere Patch-Ebene zeigen, fügen Sie eine Layer-Maske hinzu. Stellen Sie sicher, dass die Ebenenmaske auf Weiß gesetzt ist, damit das Bild angezeigt werden kann. Dann wählen Sie eine gefiederte Bürste und Malerei in schwarzem Start, um die Kanten zu verschmelzen.

Sobald Sie relativ glücklich mit Ihrem Blending können Sie alle Ebenen glätten dann berühren mit dem Patch-Tool. An diesem Punkt ist Ihr HDR PanoPlanet oder Polar Panorama komplett

Wenn ou genossen dieses Tutorial und würde gerne detailliertere Anweisungen, oder möchte nur mehr von diesen PanoPlanets sehen, Kopf auf über meine Website gewidmet, um diese Bilder.
http://www.panoplanets.com

Related Reading